Auerswald 5020 VoIP

freddy-master

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten abend,

hebe einige Probleme bei der Konfiguration der Anlage.
Vorhanden ist ein Anlagenanschluss mit 3 NTBAs davon ist momentan einer mit der Auerswald verbunden waran dann 5 Analoge Telefone dran sind und 2 Faxgeräte.
Soweit habe ich das mit der konfiguration im griff.
Nun zum Problem: Wir haben die Hauptnummer mit der 78330 sowie den bereich von 0-99. Jetzt ist es so, dass wenn ich jemanden Anrufe ich die Nnummer 78330xx habe. Vorher mit der "alten" anlage war es aber so dass ich da die Nummern 7833xx hatte.
Wie bekomme ich diese 0 da weg?:(
 

UGRAS

Mitglied
Mitglied seit
17 Okt 2007
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

wast hst du den als Rumpfrufnummer in der Anlage eingetragen ?

Gruß

Uwe
 

freddy-master

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hatte es zuerst mit der 78330 versucht, bin aber dann auf die idee gekommen das ganze mit der 7833 zu probieren doch da kommt die 0 auch immer wieder
 

UGRAS

Mitglied
Mitglied seit
17 Okt 2007
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

die 7833 ist sicher richtig. Versuch mal eine total andere Nummer einzutragen und dann den Anschluß komplett zu löschen.
Danach dann nocheinmal die 7833 eingeben.
Mir ist so als das es so ein Problem schon mal gab (Datenbankeintrag).

Gruß

Uwe
 

freddy-master

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

danke für den Tipp habe jetzt die Anlage kpl. neu eingerichtet mit der Nummer 7833. Das scheint diesmal geklappt zu haben. Wenn ich die 783311 oder 783321 nehme funktioniert es nur mit der 78330 gibt es noch Probleme. Da kommt immer die Portnummer noch mit hintenran (7833020) wie kann das sein?
 

UGRAS

Mitglied
Mitglied seit
17 Okt 2007
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

kann es sein das du nur den Rufnummernblock bis 29 zugewiesen bekommen hast ?

Gruß

Uwe
 

freddy-master

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

nein wie gesagt es sind die nummer von 0-99 da. Habe es aber mitlerweile hinbekommen. Einfach die Anlage nochmal kpl. resetet und dann als Rumpfnummer die 7833 dann die gewünschten nummern auf die Analogen Ports verteielt und für die 0 eine Gruppe angelegt.

Nun noch eine andere Frage wie ist es wenn ich jetzt mehr wie zwei gespäche gleichzeitig führen möchte muss ich zwingend ein 2Isdn-Modul haben oder lässt sich da was in Verbindung mir "alten" anlage machen?
 

UGRAS

Mitglied
Mitglied seit
17 Okt 2007
Beiträge
404
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

mit einem 2ISDN-Modul kannst du die Kanalzahl verdoppeln.
Mit einer anderen Anlage am gleichen Anschluß wird es ein Problem geben. Der Provider kann sich am Anlagenanschluß aussuchen auf welchem NTBA der Ruf für einen Teilnehmer gesendet wird. Nur der Ruf auf dem Global Call ( bei dir die 0) wird auf allen NTBA gesendet.

Gruß

Uwe
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,961
Beiträge
2,068,324
Mitglieder
357,026
Neuestes Mitglied
TomTom92