Auerswald 5020Voip und Siemens Gigaset SX685

5020

Neuer User
Mitglied seit
16 Sep 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo liebe Gemeinschaft,

ich habe mir eine Auerwalds 5020Voip zugelegt und möchte mein Siemens Gigaset SX685 mit 6 Mobilteilen anschließen und optimal betreiben.

Zum System:
Ich habe einen 2x2ISDN Mehrgeräteanschluss. Einmal Alice (Flat für Telefonie und Internet) und einmal einen nakten Telekomanschluß.

Das Alice-NTBA und das Telekom-NTBA führen direkt auf Slot1 (auf das 2ISDN Modul - welches optional eingebaut worden ist) und sind als extern S0 geschalten.

Am internen S0 (Grundboard) habe ich ein Comfortel2500 und das Gigaset SX685.
An der Nebenstelle (analog) habe ich ein Faxgerät (HP Officejet 8500 Wlan).

Kurze Anmerkung: Das SX685 ist mit AB, das SX680 wäre ohne AB.


Da ich eine Bürotelefonanlage aufbauen möchte, habe ich mir 2 weitere Leitungen (sprich ISDN) bei der Telekom bestellt. Jedoch ist der Wunsch, dass ausgehende Anrufe stets über Alice geführt werden, um Kosten bei der Telekom zu sparen.

Pro Anschluß stehen mir 10 MSN zur Verfügung. Mehr oder weniger zusammenhängend, jedoch keine Blöcke! Es handelt sich ja auch nicht um einen Anlagenanschluß.

Zu den Fragen:
Die 10 Telekom MSN würde ich gerne für Privat nutzen. Für die private Nutzung stell ich mir das Gigaset vor.
Nur wie kann ich das Gigaset (6 Mobilteile) mit der Auerswald arbeiten lassen?

Jedes Mobilteil soll eine MSN zugeordnet werden (von der Telekom also 6 von 10 Stück).
Beim Heraustelefonieren soll eine feste Alice-Nr. verwendet werden.
Was schön, aber nicht nötig ist, wäre, wenn die selbige MSN des Mobilteils mit herausgesendet wird, anstatt der Alice-Nr. Aber wie gesagt, das ist kein Muss.


Bei Unklarheiten bitte Nachhaken. Ich hoffe, ich habe alles verständlich herübergebracht.

Grüße.
 

noDialPlan

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2006
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hi 5020,

wäre schön, wenn Du noch schreiben würdest, was denn das "Gigaset SX685" für eine Amtschnittstelle hat. VoIP, ISDN, Analog?

Klar kann man das jedesmal nachgoogeln, nur macht das jedesmal Aufwand die Datenblätter aus'm Internet zu graben und zu forschen...

Ein Hinweis zum Alice- und Telekom-ISDN gleichzeitig. Die Anlage hängt damit an zwei verschiedenen Ämtern, die dann unterschiedliche Takte liefern. Der Takt kommt aus dem S0-Bus des jeweiligen NTBAs. Die Anlage kann sich bauartbedingt intern aber nur auf EINES der beiden Ämter synchronisieren.
Das KANN Probleme bereiten, MUSS es aber nicht.
Wenn Du also so Probleme, wie Knackser im Gespräch oder Faxabbrüche bekommst, dann könnte das aus dieser Ecke kommen.

Gruß noDialPlan

Edit: hab grad' noch gesehen, daß es wohl ein ISDN-Gigaset ist, wenn es am Grundboard-S0 hängt
 

5020

Neuer User
Mitglied seit
16 Sep 2011
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genau, es handelt sich um ein ISDN Gigaset.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,914
Beiträge
2,067,827
Mitglieder
356,957
Neuestes Mitglied
IBimsShweit