Auerswald 5500R + Vodafone SIP Trunk + analoges Fax

BR0KK

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2019
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi,

ich verzweifele grade an einer Einrichtung eines analogen Faxes auf der FSX Karte meiner 5500R.

Aufbau:
Fritzbox 7590 mit SNAT auf die Anlage (feste IP)
Auerswald hängt an der Fritzbox mit der internen Netzwerkkarte
NET Modul für den Zugriff aus meinem 2. Netz
1x Analoges tel. an FSX Port 3 (Tel. funktioniert)
1x IP2600 provisioniert (Tel. funktioniert)
1x MFC-L8650CDW an FSX Port 1 (Geht nicht aber klingelt)


Telefonie geht einwandfrei doch das Fax macht mir Bauchsmerzen :/

Das Fax scheint den Anruf zu bekommen und es klingelt wenn ich da zb. von extern anrufe aber es nimmt nicht ab.

Rausfaxen geht auch nicht, diese Faxe tauchen auch gar nicht in der Auerswald Anlage auf.
Meine eingehenden Anrufe kann ich allerdings sehen (unter Benutzerdaten --> Gesprächsdaten).

Jetzt hab ich schon mit Auerswald, Vodafone und Brother telefoniert und die spielen Support-PingPong mit mir. Jeder verweißt auf den anderen.

Ich hab so ziemlich alle Einstellungen im Fax und in der Anlage durchprobiert aber es funktioniert einfach nicht so wie es soll.

Bei einer baugleichen Anlage mit Telekom Trunk funtioniert das Fax direkt ohne irgendwelche Einstellungen.

Braucht man an der Anlage einen USB Stick um überhaupt Faxe zu "machen"?
Braucht man ne spezielle Lizenz fum die Fax funktion freizuschalten? (Ich dachte man braucht die nur um Faxboxen und Voicemailboxen umzusetzten?)

Vieleicht weiß ja einer von euch ein wenig Rat :)

Danke im Vorraus schon mal

BR0KK

-- Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Ich hab nun mal ein Telefon an dem Ext. des Faxes angeschlossen und ich kann sowohl rein aus rausrufen. Für mich liegt das Problem eindeutig im Brother Fax, das will partu nicht abheben.
Wenn der Anruf rein kommt klingelt es und man kann "annehmen" auf dem Fax drücken. Der Anruf wird aber dan sofort beendet.

Wenn ich von meiner Fritze aus ein Fax sende erhalte ich diesen Fehlercode: Der Sendevorgang ist gescheitert (0x34af)

Die Faxe bzw. die eingehenden Anrufe sehe ich aber auf der Auerswald ...

Kingelfrequenz und sonstige Einstellungen (HOOK Flash usw. hab ich auch schon durch...

Mei mei mei
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,160
Punkte für Reaktionen
172
Punkte
63
Schau mal in die Bedienungsanleitung vom Faxgerät. Da steht bestimmt drin, wie man den sofortigen (automatischen) Fax-Empfang einschalten kann.
 

BR0KK

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2019
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Jo da ist ja grade mein Problem... ich dind die passende Einstellung nicht. vorher hing da in gleicher Konfig ne hicom300 dran und das Faxen ging einwandfrei.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,160
Punkte für Reaktionen
172
Punkte
63
Warum steht es dann im Benutzerhandbuch - Grundfunktionen auf Seite 48?
Und dann solltest du noch die Anzahl der Klingelsignale runterschrauben (Seite 50).
 

BR0KK

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2019
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Jep alles schon gemacht. Habe die Faxeisntellungen jetzt mal zurückesetzt und es geht immer noch nicht.

Unter Fax:
Ton-/Pulswahl: Tonwahl
Wählton: Keine Erkennung
Anschlussart: Normal
Amtsholung: !
Nebenstellenanlage: Aus

Unter Empfang:
Emfangsmodus: Nur FAX
Kingeanzahl vor Rufantwortung 1
FAX/TEL-Rufzeit: 20 Sek
Fax Erkennung: Ein
Fernaktivierungscode: Aus

Das Telefon geht leider auch nicht direkt am Anschluss. Also wenn ich das in die Wand einstecke passiert nichts (kein Strom) und ich sehe nichts in der TK Anlage. Wenn das Fax dran ist dan sehe ich es unter Teilnehmern (halbgrüner Ball). Wenn dahinter das analoge Tel. an dem Ext. Port angeschlossen ist kingelt das und man kann telefonieren.

Am Fax selber seht beim reinrufen "emfangen ..." wenn man aber versucht mit dem Fax abzunehmen legt es auf.

Oder das Fax hat n hau weg.... ich weiß es nicht :/


Zum Mäusemelken das ganze ;)
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,160
Punkte für Reaktionen
172
Punkte
63
Schliesse das Faxgerät doch mal direkt am Fon1 oder Fon2 der FRITZ!Box an.
Dazu muss an der FRITZ!Box nichts konfiguriert werden!
Wenn es da funktioniert (Telefonie und Faxversand), liegt der Fehler woanders.
 

BR0KK

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2019
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Bin leider nicht vor Ort, hab nur Helferlein die da hinlaufen können :/

In der Fritte ist nichts konfiguriert außer DSL und die Portweiterleitung auf die Anlage (SIP und RTP)

Vodafone sieht die ankommenden Anrufe und Testfaxe und sagt das die auch bis zum Fax durchkommen aber diese eben auf den "invite" nicht antwortet (oder die TK Anlage tuts nicht).

Hab in der Anlage auch alle möglichen Einstellungen ausprobiert (Hz, Hook Flash, CLIP, etc)

Telefonie geht ja wie geschrieben einwandfrei. Nur Fax nicht...

Normalerweise kenn ich das so:
Ich rufe ne faxnummer an, das klingelt n paarmal und nimmt ab. Pfeifton kommt und gut ist. Hier klingelts ins nirvana und am Telefon (ext.) kann normal telefoniert werden.
Wenn ich vom Fax aus mein handy anrufe (0 vorweg) passiert nichts.

Also es kann nur das Fax sein alles andere hab ich bisher ausschließen können.
 

4Halix

Neuer User
Mitglied seit
26 Apr 2021
Beiträge
13
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Vielleicht liegt es an einer Minderspannung seitens der Anlage. Versuche doch mal, beim nächsten Einsatz vor Ort, das Fax an einem anderen Port oder mit einem anderen sehr kurzen Kabel zu testen. Alles restliche hast du schon ausgeschöpft.
 

woprr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Jun 2007
Beiträge
2,999
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38

BR0KK

Neuer User
Mitglied seit
11 Jul 2019
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Yo ich muss das Fax wohl mal hochtragen und direkt anschließen ... ist aber schwer das Teil :D

T38 war gar nicht an in der Anlage bzw. macht keinen Unterschied ob an oder aus, das Fax macht keinen Pickup.

Danke für die Hilfe, ich werde wahrschinlich nicht um einen Vor ort besuch rumkommen

Die Brother Hotline ist aj wohl bescheiden .... Nehmen sie doch das Originalkabel .... Da ist 1 Sockwerk zwichen Fax und Anlage :/

Eventuell behelfe ich mir mit nem SPA 112. Dan ist das halt ein VIOP Gerät :/


Danke für die schnelle und gute Hilfe !
 
Zuletzt bearbeitet:

Auerswald Fan

Neuer User
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
190
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Nabend.
Vermutlich einfach das falsche Anschlusskabel oder falsch verbunden.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via