Auerswald COMpact 5200 + D-600 mit Outlook (Microsoft Exchange)

Everal

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2023
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Bin auf der Suche nach einer fundierten und konstruktiven Lösung für folgendes Problem, wobei mir der Hersteller (Auerswald) bisher nicht richtig helfen konnte:

Im Einsatz sind:
- Auerswald COMpact 5200 (TK-Anlage)
- Auerswald COMfortel D-600 (SIP-Telefon)
- stationärer PC mit Microsoft Outlook 365 in Kombination mit Microsoft Exchange

Das Ziel ist, dass man die im Outlook gespeicherten Kontakte bzw. Telefonnummern übers Outlook quasi per Mausklick anwählen kann und quasi zum D-600 übertragen werden.
Also anders erklärt: man hat in seinem Outlook am PC dort in den Kontakten z. B. die Firma Auerswald mit u. a. einer Telefonnummer gespeichert. Per Mausklick wählt man über die Maus diesen Eintrag aus und kann über Outlook auch einen Telefonanruf am D-600 starten. Man muss also nicht händisch diese Telefonnummer im D-600 eingeben.
Zusätzlich hätte man womöglich auch den Vorteil, dass bei einem Anruf von Auerswald bei einem dieser Kontakt aus Outlook im D-600 angezeigt wird (also z. B. "Auerswald ruft an").

Wer kann mir quasi wie für einen 10-jährigen ;) erklären, was genau zu tun ist, damit dies praktisch zum Erfolg führt...?
 

chrsto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
1,489
Punkte für Reaktionen
213
Punkte
63
Ich weiß nicht, was daran so kompliziert sein soll.

Das was du suchst, nennt sich bei Auerswald „LAN Tapi“ und muss kostenpflichtig freigeschaltet werden.

Damit wäre schonmal der Punkt „aus Outlook wählen“ erledigt.

Wenn du auch den umgekehrten Weg haben möchtest, benötigst du eine weitere Software. Das kann das Auerswald eigene PBX Call Assist sein, oder den „Goldstandard“ ProCall Enterprise von Estos.
 

Everal

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2023
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich weiß nicht, was daran so kompliziert sein soll.
--> das gilt dann aber auch für Auerswald selber, denn deren Antworten waren völlig anders...(!)

Daher mal freundlich nachgefragt: Du hast dies praktisch auch schon mal mit COMfortel D-600 ausprobiert und erfolgreich umgesetzt und nutzen können?
 

chrsto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
1,489
Punkte für Reaktionen
213
Punkte
63
Mit kompliziert meinte ich Auerswald, nicht dich.

Worauf spielst du mit diesem speziellen Gerät an, bzw. warum fragst du so genau nach? Was hat Auerswald dazu gesagt?

Nein ich habe es nicht in der Konstellation ausprobiert, aber TAPI wird in dem Fall über die Telefonanlage realisiert. Und ich wüsste nicht, warum es da Probleme geben sollte.
 

Everal

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2023
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die "neuen" Telefone bzw. quasi aus der neueren Generation wie z. B. das D-600 sind in keiner Weise mehr mit den "alten" Systemtelefonen zu vergleichen bzw. haben kaum mehr was gemeinsam, was die Inbetriebnahme und Installation betrifft.
Meines Erachtens macht Auerswald bei den Geräten einen Fehler und eher Schritte zurück im Hinblick auf Benutzerfreundlichkeit, Inbetriebnahme, Bedienung u. ä.
Klar können diese Telefone auch mehr (sind quasi kleine PCs), aber genau daher sollte es auch möglich sein, diese einfacher zu strukturieren.
Und daher auch meine Nachfrage, ob Du praktisch ein D-600 diesbezüglich schon in Betrieb genommen hast...
 

chrsto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
1,489
Punkte für Reaktionen
213
Punkte
63
Ich sehe immer noch keinen Zusammenhang mit TAPI. Auch meine Frage nach der Auskunft von Auerswald hast du nicht beantwortet.

Beinahe alle Hersteller gehen den Weg zu SIP-Systemtelefonen. Ob das gut oder schlecht ist, sei mal dahingestellt. Allerdings hat auch das wiederum nichts mit TAPI zu tun.

Der TAPI Treiber verbindet sich über LAN zur Telefonanlage und von dort wird die entsprechende Nebenstelle angesprochen. Unabhängig von deren Schnittstelle.
 

Everal

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2023
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Jetzt passiert das, was oft in Foren passiert: das Ziel und Thema wird aus den Augen verloren und verfälscht.

Daher noch mal zur Erinnerung:
Wer hat praktische Erfahrung mit dem Auerswald D-600 und Microsoft Outlook 365 (Exchange)??
Alles andere ist nahezu uninteressant und quasi Zeitverschwendung.
 

chrsto

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
1,489
Punkte für Reaktionen
213
Punkte
63
Ziel und Thema war folgendes:

Das Ziel ist, dass man die im Outlook gespeicherten Kontakte bzw. Telefonnummern übers Outlook quasi per Mausklick anwählen kann und quasi zum D-600 übertragen werden.
Also anders erklärt: man hat in seinem Outlook am PC dort in den Kontakten z. B. die Firma Auerswald mit u. a. einer Telefonnummer gespeichert. Per Mausklick wählt man über die Maus diesen Eintrag aus und kann über Outlook auch einen Telefonanruf am D-600 starten. Man muss also nicht händisch diese Telefonnummer im D-600 eingeben.
Zusätzlich hätte man womöglich auch den Vorteil, dass bei einem Anruf von Auerswald bei einem dieser Kontakt aus Outlook im D-600 angezeigt wird (also z. B. "Auerswald ruft an").

Und diese Frage habe ich dir in #2 beantwortet. Von praktischer Erfahrung steht da nichts.

Aber so, wie du dich hier verhältst, kann ich erahnen, warum dir Auerswald nicht weiterhelfen konnte.

Ich ziehe mich daher hier zurück und wünsche dir viel Erfolg!
 

Everal

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2023
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Besser ist das, denn die blanke Theorie kann ich quasi überall lesen. Aber wenn es dann ins praktisch Detail geht, sieht es bekanntlich oft anders aus und genau aus dem Grund bin ich ja auch hier!
Denn - Testfrage! - wie erfolgt praktisch die Programmierung am D-600 bei der 5200 + TFS-Dialog 201 + a/b Schaltmodul? Also so, dass das Telefon klingelt, wenn ein Besucher die TFS 201 betätigt hat? Und wie öffnet man die Tür, wenn nicht vorher jmd. geklingelt hat?
 

Multireed

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
1,031
Punkte für Reaktionen
95
Punkte
48
Hallo.
Nun steig man erst mal ab von Deinem hohen Ross.
Nimmst Dir ziemlich was raus wenn Du die Mitglieder hier testen willst.
Über CTI willst Du was wissen aber nur von dem der auch die auch die Bedienung der TFE weiss.
 

Everal

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2023
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Völlig falsch!
Aber bisher war kein praktisches Fachwissen und/oder Erfahrung für das D-600 vorhanden und danach hatte ich gefragt.
Schlaue Sprüche klopfen könnt ihr beide - aber darum geht es hier nicht, aber das scheint euch völlig egal zu sein.
 

ip-phoneforum72

Mitglied
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
294
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
28
Du bist sehr sympathisch - und jeder wird Lust haben dir zu antworten.
Mal nachgedacht, warum so wenige Antworten hier sind?

—-
Hast du denn die lan Tapi überhaupt mal versucht?
 

Everal

Neuer User
Mitglied seit
25 Jan 2023
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Mal nachgedacht, warum so wenige Antworten hier sind?

--> weil es bisher keiner praktisch ausprobiert hat und nicht konstruktiv und gesichert helfen kann.

Hast du denn die lan Tapi überhaupt mal versucht?

--> warum frage ich hier, wenn ich es auch einfach wie "Topfschlagen" versuchen könnte... :rolleyes:

Wenn ich bei Google das Wort "Forum" eingebe, bekomme ich u. a. Folgendes angezeigt:
"geeigneter Personenkreis, der eine sachverständige Erörterung von Problemen oder Fragen garantiert"
Nichts für ungut, aber genau das suche ich und habe ich hier bisher noch nicht gefunden.
 

mipo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
1,152
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
48
Wenn ich bei Google das Wort "Forum" eingebe, bekomme ich u. a. Folgendes angezeigt:
"geeigneter Personenkreis, der eine sachverständige Erörterung von Problemen oder Fragen garantiert"
Nichts für ungut, aber genau das suche ich und habe ich hier bisher noch nicht gefunden.

Es fällt mir wirklich sehr sehr schwer, Dir nicht zu nahe zu treten. Sehr schwer ... Würde ich schreiben was ich denke, würden unsere Moderatoren
mich einmal wieder ermahnen. Also mal ganz ehrlich, erwartest Du bei Deiner Herangehensweise wirklich eine Hilfestellung? Kein Wunder, das
Du scheinbar auch beim Auerswald Support abgeblitzt bist. - Der ist im übrigen sehr gut. Aber Du kennst ja den Spruch: Wie man in den Wald hinein-
ruft ...

Die Fragestellung ist doch: Unterstützt das COMfortel D600 TAPI? Was sagt der Support dazu? Nach meiner Kurzrecherche im Internet und Handbuch
komme ich zum Schluss "Nein". Finde zumindest keinen Hinweis darauf.

Bei mir macht TAPI die Anlage(n) an denen meine Telefone angeschlossen sind ... Und das funktioniert einwandfrei. Du hast doch eine 5200er Anlage.
Windows PC: LANTAPI von Auerswald installieren (und konfigurieren), 5200er für TAPI konfigurieren, PhoneSuite Client (wenn es preiswerter sein soll)
ebenfalls installieren und in Outlook einbinden. Ich setze allerdings Outlook 2019 ein ...

Und zum Thema mit dem geeigneten Personenkreis ... garantiert, diese Leute nennen sich Firmen oder Auerswald Partner. Nach Einwurf von kleinen
oder großen Scheinen werden sie Dir bestimmt eine Lösung Deines TAPI Problems garantieren. Vernünftige Wortwahl natürlich vorausgesetzt.
Aber nicht in einem Hobbyforum ...

Gruß
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.