[Problem] Auerswald COMtrexx VM an Gigaset N510 IP PRO

BigMc007

Neuer User
Mitglied seit
28 Apr 2021
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

ich versuche nun seit ein paar Tagen das folgende Setup ans Laufen zu bekommen:

Telekom Magenta => Auerswald COMtrexx (Tryout Mode) => Gigaset N510 IP PRO => CL660HX.

In der COMtrexx Oberfläche wird das N510 IP PRO als registriert angezeigt. Auch die Weboberfläche des N510 zeigt "Angemeldet" an. In der COMtrexx wird der Account der Telefonnummer als „Account registriert“ angezeigt.

Ich habe ein ähnliches Setup in einem anderen Netzwerk (Telekom Magenta => Auerswald 5020 => Gigaset N510 IP PRO => Unterschiedliche DECT Telefone) fehlerfrei am laufen und habe davon fast die kompletten erforderlichen Einstellungen übernommen.

Aktuell habe ich das folgende Verhalten: Bei einem Anruf von Extern dauert es recht lange, bis ein Freizeichen kommt. Dann bekommt der Anrufer ein Freizeichen und kurz bevor das zweite Freizeichen kommen sollte erfolgt dann, der „Anschluss ist Besetzt“. Der Anrufversuch wird in der COMtrexx unter Gesprächsdaten mitgeschrieben, immer mit einer Dauer von 10-11 Sek und kommend vergeblich.

Wenn man nun von intern nach extern telefonieren will, bekommt man sofort ein Besetztzeichen. Es erfolgt kein Eintrag in der Gesprächsdatenliste der COMtrexx.

Ich habe keine Idee mehr, wo ich noch schauen soll, oder welchen Ansatz ich noch verfolgen soll. Vermutlich liegt es ja eher an der Verbindung Auerswald an N510 IP PRO, als an der Verbindung Telekom an Auerswald. Oder? Kann ich bei dem Setup irgendwo Log Dateien oder Ähnliches einsehen?
 

ip-phoneforum72

Mitglied
Mitglied seit
31 Okt 2020
Beiträge
269
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
28
Die comtrexx hat uns überhaupt nicht überzeugt. Die ist auch noch ziemlich unfertig...

was sagt der Auerswald Support dazu?

Ansonsten würde ich mal einen Wireshark Mitschnitt machen und schauen was da wie passiert.
 

Auerswald Fan

Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2016
Beiträge
200
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
18
Moin BigMc007.
Wo betreibst Du die COMtrexx und wo das Telefon? Verwendest Du Hyper V (dann sollte dort die „Prozessorkompatibilität migrieren...“ im Hyper-V-Setup deaktiviert werden) oder welche Virtualisierungssoftware hast Du gewählt? Sind die Geräte im gleichen Netzwerk?
 

BigMc007

Neuer User
Mitglied seit
28 Apr 2021
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Tag und vielen Dank erstmal für die Hinweise,

der Wireshark hat für mich nichts Verwertbares zu Tage gebracht. Ich habe daraufhin den Auerswald Support eingeschaltet und warte auf eine Rückinfo.

Ja, die COMtrexx läuft bei mir unter Hyper-V und die die „Prozessorkompatibilität migrieren...“ im Hyper-V-Setup ist deaktiviert. Die Geräte befinden sich im selben Netzwerk. Habe zwischenzeitig auch einen Test mit einem COMfortel 3500 in einem anderen Netz gemacht, welches aber komplett mit dem COMtrexx-Netz per VPN getunnelt ist. Auch dort das gleiche Verhalten.
 

4Halix

Neuer User
Mitglied seit
26 Apr 2021
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
8
@BigMc007 Ist die VM exklusiv auf einen LAN Port angeschlossen oder via vSwitch?

Bzw. kannst du das Setup ohne großen Aufwand so umbauen, dass eine eigene Schnittstelle exklusiv für die COMtrexx zur Verfügung steht? Würde womöglich die Fehlersuche schon mal vereinfachen.
 

BigMc007

Neuer User
Mitglied seit
28 Apr 2021
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, kurzes Update:

Vom Auerswald Support habe ich die Info bekommen, dass die COMtrexx auf dem Hyper-V Server eine CPU mit AVX oder AVX2 Support benötigt. Aktuell laufen die Tests auf einem ODROID-H2+ Board. Dieses hat einen Intel Celeron Quad-core Prozessor J4115, der leider kein AVX beherrscht.

Werde mich mal mit einer Asterisk Lösung beschäftigen, vielleicht habe ich damit mehr Erfolg. Vielen Dank nochmal für die Unterstützung.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.