.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Auf einmal schlechte Tonqualität abgehend

Dieses Thema im Forum "sipNetworks-Störungsstelle" wurde erstellt von ike, 25 Aug. 2005.

  1. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Eigentlich hatte bislang nie jemand geklagt, wenn ich mit ihm telefoniert habe (außer bei meinen iLBC-Tests), aber heute (19:22) meinte mein Gesprächspartner, dass das Gespräch total zerstückelt und verknackst ankommen würde - ich selber habe die Gegenstelle sehr gut verstanden.

    Netzwerkaktivitäten kann ich ausschließen, da zu dem Zeitpunkt gerade mein Server neu bootete, das Notebook zugeklappt war und der Mac Mini schlief.
     
  2. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Mir wollte ja niemand glauben ,als ich dieses Problem früher schon mal an Interfoni gemeldet hatte.
    Allerdings scheint es nur temporär zu sein ,denn heute früh hatte ich keine Probleme.
     
  3. beckmann

    beckmann Guest

    Die schlecht Sprachqualität bei Interfoni tauch immer zu unterschiedlichen Zeitpubkten auf. Manchmal habe ich ein sehr starkes Echo und mal die Gegenseite. Das merkwürdige an der ganzen Sache ist, wenn ich auflege und erneut anrufe ist dieses Problem behoben.
    :verdaech:

    Dieses Problem habe ich erst nach dem Ausfall des Freizeichens. Aber zum Glück läuft es ja die meiste Zeit ohne Probleme. Bis jetzt hatte ich erst zwei Gesräche mit Rückhall.
     
  4. Oetker

    Oetker Neuer User

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo!

    Bei mir genau der gleiche Mist, schon wenn keine Netzwerkaktivität stattfindet hier und da mal ein Knackser, und wenn dann noch Filesharing läuft ist es ganz vorbei.

    Ihr könnt euch nicht vorstellen wie froh ich war, endlich einen VoIP Anbieter gefunden zu haben, bei dem es absolut kein Problem ist wenn im Hintergrund Filesharing läuft. Ich hatte immer 25kBit im Upstream freigehalten für Interfonie, und sogar mit 2 Gesprächen gleichzeitig (habe 2 Accounts) gab es nie Probleme.

    Jetzt hört der Gesprächspartner sogar dann ein "Lagerfeuerprasseln" wenn noch 50kBit Upstream frei sind. Sipgate lässt grüssen :)

    Siplogin.de pinge ich übrigens mit konstant 48ms, die Pakete laufen über 7 Hops nach meinem Provider. Waren das schon immer so viele?

    2Interfonie: Was wurde da verändert?!?
     
  5. abergdolt

    abergdolt Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juni 2005
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin (mit meinen eher bescheidenen Netzwerkkentnissen ab TCP bzw. UDP nach unten) eigentlich davon ausgegangen, dass packetloss durch einen Engpass an einer Stelle verursacht wird. Wenn eine Leitung in einer Richtung eine verfügbare Kapazität von sagen wir 130% aufweist und die Latenz deutlich unter 1000 ms bleibt, sollten (nahezu) keine Pakete verloren gehen. Dass beispielsweise früher auffällig viele Pakete bei Sipgate im Upload verloren gingen (trotz TrafficShaping der FBF), ist mir auch aufgefallen. Gewundert habe ich mich allerdings, dass diese "Knackser" nur bei zusätzlichem Traffic auftraten. Und noch mehr verwundert war ich, als ich gemerkt habe, dass das Phänomen bei anderen Anbietern offensichtlich nicht auftritt. Providerabhängige Probleme mit dem Trafficshaping der FBF - kann das sein? So recht kann ich es mir nicht erklären, aber subjektiv hatte ich den Eindruck, dass es so etwas gäbe.

    Ich werde es morgen mal in die andere Richtung (Ausreizung des Downloads, Telefonat parallel) testen. Erfahrungsgemäß bekommt man bei der eher mässigen Bandbreite (siehe sig) relativ schnell merkliche Paketverluste hin. Da ich die obligatorische 0800-Ansage zum Testen nicht nehmen kann (nicht jeder Anbieter unterstützt das) und mir momentan ein netter Mensch mit einer Festnetznummer fehlt, der mir viermal die selbe Koransure vorliest *g*, verschiebt sich das auf morgen.

    Ikes Problem betrifft das überhaupt nicht, du hattest ja Aussetzer ohne jeden parallelen Traffic. Nebenbei mal ne Pingstatistik und ein Traceroute auf siplogin.de gemacht?

    @Oetker: Welchen Codec verwendest Du eigentlich? Weil G711 ja schon an die 80 kbit/s braucht, so ganz kann ich das mit 25 kbit/s und zwei Gesprächen nicht glauben. Höchstens mit iLBC... aber selbst da dürften 25 etwas wenig sein... ?
     
  6. Oetker

    Oetker Neuer User

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich glaube da spielen noch andere Faktoren mit rein, wie z.B. die Anzahl der im Moment gleichzeitig stehenden Verbindungen, über wie viele Router / Server die Verbindung läuft, und mit welchen Eigenschaften das VoIP Endgerät die Pakete auf die Reise schickt. Aber da können die Experten hier im Forum bestimmt mehr zu sagen.

    Interessant ist vielleicht noch folgendes: Rufe ich z.B. mit Sipgate einen Teilnehmer im Festnetz an und habe noch weitere Netzwerkaktivität, hört er das Knacksen. Ruft dieser Teilnehmer aber mich auf meiner Sipgate Nummer an, ist die Verbindung bei gleichem Netzwerktraffic einwandfrei!


    Ob mit TrafficShaping der FBF oder ohne, es ändert nichts an der Problematik. Ich habs selbst mehrfach ausprobiert. Ich habe die FBF ATA, die kann man entweder selbst als Router betreiben (mit TrafficShaping), oder hinter einem Router (ohne Traffic Shaping) einsetzen. Beide Konfigurationen brachten also exakt das gleiche Ergebnis.

    Ich auch. Und dabei reichen zum Teil schon die ganzen Anfragen der Infizierten Rechner, die einem irgendeinen Wurm andrehen oder nach Netzwerkfreigaben scannen wollen aus, um einen Knackser zu erzeugen. (Anfragen auf Port 135,445,137)

    Wie gesagt, das TrafficShaping kanns nicht sein...

    Ups, normalerweise lästere ich immer über Leute, die Bandbreiten falsch angeben ;-) Ich habe natürlich 25 kByte/s freigehalten und verwende G711...

    Meine DSL Modem synct aktuell mit 4536/640 kBit.
     
  7. Oetker

    Oetker Neuer User

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Mittlerweile kann ich garnicht mehr über Interfoni telefonieren: Fehler 401
     
  8. ike

    ike Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,004
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hatte gestern einen Abbruch, mitten im Gespräch.
     
  9. beckmann

    beckmann Guest

    Den hatte ich beim letzten Gespräch über Interfoni auch. 24h Trennung kann es nicht gewesen sein, da diese um 3 Uhr von dus.net ausgeführt wird und bei einer festen IP sowiso nur ein kleines Knacken hinterläßt!

    @interfoni: Bitte tut schnell was an der Sprachqualität und an den Abbrüchen in den Gesprächen, wie bitte soll man seinem Gegenüber beibringen warum man einfach so im Satz auflegt!?

    Naja immoment habe ich Interfoni rausgenommen und bin auf Sipgate umgestiegen!
     
  10. Oetker

    Oetker Neuer User

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    So, die Knackser sind bei meinem noch funktionierenden Zweitaccount von Interfoni jetzt weg. Selbst bei Filesharing mit 45kByte/s Upload kein Knackser zu hören. Davon kann sich Sipgate mal ne Scheibe abschneiden. Hoffentlich bleibt das jetzt auch so.

    Mein Interfoni Hauptaccount ist in der FritzBox aber immer noch als "nicht registriert" aufgeführt. Fehler 401 (Nicht autorisiert). Wurde scheinbar gesperrt oder so.
     
  11. beckmann

    beckmann Guest

    Habe heute noch mal ein Telefonat über Interfoni geführt ohne Knackser und ohne Trennung der Verbindung. Scheibar funktioniert wieder alles. Somit mache ich Interfoni wieder zum Hauptanschluss.
     
  12. Oetker

    Oetker Neuer User

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    So, bei mir sind die Knackser wieder da seit Interfoni´s letzter Bastelstunde. Hatte mich ja auch gerade wieder daran gewöhnt, dass alles geht...
     
  13. beckmann

    beckmann Guest

    Ich habe das gerade mal getestet. Leider fehlen ab und an mal ein paar Silben. Außerdem ruckelt es sehr stark und das Gespräch hört sich an als würde das Gegenüber zu schnell sprechen.
    Aber die Sprachqualität ist allem in allen nicht so schlimm wie nach der letzten Bastelstunde. Telefonieren ist möglich.
     
  14. DannyK

    DannyK Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Trotzdem fände ich es schön, wenn Interfoni hier im Forum auch nochmal was zum aktuellen Stand sagen würde.
    :)
     
  15. Oetker

    Oetker Neuer User

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Vermutlich weiß Interfoni selbst nicht, was da passiert. Falls sie jedoch Informationen von Outbox bekommen haben, wären die natürlich interessant.
     
  16. beckmann

    beckmann Guest

    Ja dem schließe ich mich an. Aber seit langen hat man hier gar nichts mehr von Interfoni gelesen. Was mich etwas ärgert ist, dass es erst einwandfrei lief und hier sofort auf fragen geantwortet wurde und seit dem es nicht mehr so gut lauft (Sprachqualität, fehlende Freizeichen, Ausfälle) man keine Informationen mehr hier bekommt. Man muss erst eine Mail schreiben, dabei wäre es doch einfacher alle im Forum zu informieren, dann würde man auch nicht so viele Mails bekomme, dieses und jenes geht nicht.