[Problem] Auftauchen unbekannter Netzgeräte bei FBx-7270 Fernwartung

pomfrits

Neuer User
Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Während mehrerer Fernwartungen werden immer wieder unbekannte Netzgeräte bei meiner ca. 400km entfernten FBx-7270 (Firmware-Version 54.05.05) angezeigt, obwohl:

- beim Verlassen der Box kein einziges LAN-Gerät angeschlossen war
- (eigentlich) niemand sonst Zugang zu der Box hat
- nur am USB-Anschluss ein aktiver USB-Hub mit 1x Speicherstick
und 1x Drucker vorhanden ist

VPN ist eingerichtet, aber in diesem Fall nicht aktiv.

Die FBx-Oberfläche zeigt an:
Anschlüsse:
LAN nicht verbunden
WLAN aus

Netzwerk/Geräte und Benutzer
Die Aktivitätsanzeige (grün oder blau) wechselt von einer IP-Nr. zur anderen, manchmal zeigen mehrere "grün", dann wieder ist alles inaktiv.

020.mein-PC1
192.168.3.20 (MAC-Adr. meineMAC_1)
022.mein-LTop 192.168.3.22 WLAN (MAC-Adr. meineMAC_2
025.unbekannt1 192.168.3.25 LAN (fremde MAC-Adr_1)
255.unbekannt1-1 192.168.3.255 LAN (fremde MAC-Adr_1)
021.mein-PC2 192.168.3.21 LAN (MAC-Adr. meineMAC_3

Hat jemand eine Idee zur Ursache?
Danke schon mal.
pommi
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Bitte benutze mal die Suche. Zum Thema "unbekannte Geräte" in der Übersicht gibt es bereits ne Menge Stoff, und auch die möglichen Ursachen sind beschrieben.
 

pomfrits

Neuer User
Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke Frank für die schnelle Antwort und den Tipp.

Ich hatte vorher schon etwas recherchiert, aber nichts gefunden, was auf meine spezielle Situation zutrifft.

Die ist dadurch gekennzeichnet, dass ich wirklich, im Gegensatz zu den meisten Schreibern dort, fast nichts an der Box hängen, bzw. eingeschaltet habe.

Die Box hängt einsam an der Wand. Alles, was dort (400 km entfernt) angeschlossen ist (als ich sie verließ)waren
- AVM-Netzteil
- DSL/Telefon Y-Kabel
- USB-Kabel zum USB-Hub mit 1x Drucker / 1x USB-Stick.
Sonst nichts. Kein PC, kein sonstwas.
WLAN dauerhaft ausgeschaltet. Laut LAN-Anzeige kein Gerät verbunden!
Auch nicht per VPN. Nicht durch mich und nicht laut Anzeige.
Diese unbekannten IP-Geräte kommen und gehen mehrmals am Tage und belegen sowohl die selbst geschaffenen (vom FBx-DHCP vergebenen, IP-Adressen, als auch meine vom Anschluss meiner PCs vergebenen. Internet-Zugang ist für alle Adressen durch "Filter" gesperrt.

Das einzige, was ich noch aus dem Gedächtnis herausgekramt habe, möglicherweise habe ich ein LAN-Kabel, das ich, wenn ich dort bin, an meinen LTop anschliesse, an der Box hängen ohne dass am anderen Ende etwas angeschlossen wäre. Falls das in die Luft ragende Kabel wirklich unwahrscheinlicherweise als Antenne wirken und etwas einfangen sollte (reine Phantasterei !!), müsste dann nicht wenigstens dieser LAN-Anschluss dann als belegt angezeigt werden??

Ich habe mal die MAC-Adresse aus der Datenbank identifiziert:

Laut FBx-Geräteliste: 00:1E:68:52:0E:E2
Laut DB:
00-1E-68 (hex) Quanta Computer
001E68 (base 16) Quanta Computer
NO. 211, WEN HWA 2RD., KUEI SHAN HSIANG
TAIPEI TAO YUAN SHIEN 333
TAIWAN, REPUBLIC OF CHINA

So sieht also die Geräteliste aus:
020.mein-PC1 192.168.3.20 (meineMAC_1)
022.mein-LTop 192.168.3.22 WLAN (meineMAC_2
025.unbekannt1 192.168.3.25 LAN (00:1E:68:52:0E:E2)
255.unbekannt1-1 192.168.3.255 LAN (00:1E:68:52:0E:E2)
021.mein-PC2 192.168.3.21 LAN (meineMAC_3

Bin ziemlich ratlos.

=========== Ergänzung

Laut Wiki zu Quanta:
Quanta ist ein im Jahre 1988 gegründeter ODM-Spezialist in der Republik China auf Taiwan, der ca. 31 Prozent aller Notebooks weltweit produziert.[1] Daneben stellt das Unternehmen Netzwerkserver, Set-Top Boxen, optische Laufwerke, LCDs und drahtlose Telefone her. Zu den Kunden zählen unter anderem Unternehmen wie Acer, Apple, Dell, Gateway, Hewlett-Packard, Lenovo, Research in Motion, Matsushita Electric Industrial, Fujitsu-Siemens und Sony.

Ob es da einen Zusammenhang gibt?

=========== Ergänzung_2
Wäre es vorstellbar, dass der FBx-DHCP durch einen Fremd/Störimpuls angestossen, eine IP-Adresse generiert und die MAC-Adresse von irgendeinem Pool/Speicher einer FBx-Komponente, also aus der Box heraus, entnimmt?
Vielleicht ist dort irgendein Quanta-Teil eingebaut, denn diese Firma taucht hier in diesem Zusammenhang öfter mal auf.

Fragen über Fragen, aber soweit ich die Threads verstanden habe, hat noch niemand eine wirklich schlüssige und endgültige Antwort gefunden.
 
Zuletzt bearbeitet:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Wie gesagt: Solche Fälle gibt es öfter. Es gab auch Fälle, wo ebenfalls keine oder wenige Geräte an der Box angeschlossen waren. Grund sind meistens Virtuelle Maschienen etc. Sieh dir das noch mal an.
 

pomfrits

Neuer User
Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Grund sind meistens Virtuelle Maschienen etc.
Schön und gut, aber auch eine VM steckt in irgendeinem Gerät (PC/LTop) und muss ja irgendwie (LAN/WLAN) mit der Box verbunden sein, wenn ich das richtig sehe. Wenn beides bei mir nachweislich nicht der Fall ist, muss die Lösung woanders liegen.

Was hältst Du von meiner Ergänzung_2 ?
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Aber irgendwann hast du ja mal ein Gerät dran gehabt, oder? Es kam halt auch öfter vor, dass solche Geräte erst viel später in der Oberfläche auftauchten.

Ich lege dir jetzt wirklich nahe, dich mit den anderen Threads zu beschäftigen. Deine Beobachtungen sind wirklich nicht neu. Alles das haben wir schon mehrfach gehabt.
 

pomfrits

Neuer User
Mitglied seit
6 Okt 2011
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auflösung der ganzen Aufregung: Kaum zu glauben, aber leider wahr.

Es war kein technisches sondern ein menschliches Problem, denn gegen alle Vereinbarungen und Zusicherungen hat jemand die Box und meine Abwesenheit mißbraucht, sich, trotz heiliger gegenteiliger Schwüre, kostenlos Downloads aus dem Internet zu besorgen.

Ich werde das Problem jetzt leider wohl dadurch lösen müssen, indem ich die Box samt aller Anschlüsse in einen verschliessbaren Wand-Kasten einbauen und dem Auftraggeber diese Mehrkosten dann in Rechnung stellen werde. Die mehrmalige Erwähnung der Firma Quanta hat bei mir wohl dazu beigetragen, dass ich mich im Bemühen um eine Erklärung in diese Gedankenkonstruktion verrannt hatte. Also wieder einmal hat der Mensch und nicht die Technik versagt.

Es tut mir leid, wenn ich hier die Pferde scheu gemacht habe, aber ich habe nicht im Traum an diesen Ausgang gedacht, weil mir mehrmals zugesichert wurde, dass niemand die Box berührt habe. Ich wollte mich jetzt aber auch nicht davor drücken, den simplen Sachverhalt hier zu veröffentlichen, auch wenn ich dabei keine gute Figur mache.

Aber ich vertraue nunmal grundsätzlich lieber den Zusicherungen eines Menschen statt ihm von vornherein zu mißtrauen. Jedenfalls bis zum Beweis des Gegenteils. Und der ist jetzt leider eingetreten.

Ich bitte nochmals um Entschuldigung für dieses Theater.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,961
Beiträge
2,068,324
Mitglieder
357,026
Neuestes Mitglied
TomTom92