.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ausbildungsplatz Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Dieses Thema im Forum "VoIP-Job-Börse" wurde erstellt von regg, 23 Nov. 2008.

  1. regg

    regg Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Ich suche eine Ausbildungsstelle als Fachinformatiker, Fachrichtung Anwendungsentwicklung zum 01. August 2009.

    Zur Zeit besuche ich die Anne-Frank Realschule in Ahaus im westlichen Münsterland (NRW), die ich voraussichtlich im Juli 2009 mit der Fachoberschulreife verlassen werde.

    Weitere Informationen über mich und meine Interessen und Fähigkeiten finden Sie auf meiner Bewerbungshomepage unter:
    http://www.ausbildung-als-fachinformatiker-gesucht.de/

    Viele Grüße
     
  2. regg

    regg Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Ich suche weiterhin eine Ausbildungsstelle.

    Viele Grüße
     
  3. woprr

    woprr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juni 2007
    Beiträge:
    2,918
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    #3 woprr, 15 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16 Jan. 2009
    Qualitätsfeedback:
    1. Raus damit, wir praktizieren keine Demokratie in der Wirtschaft und Politiker sind sowas von unbeliebt, werd Beamter oder Rechtsanwalt und mach dann ne Parteikarriere wennde das so sehr werden willst ;) Aber "nicht in meiner Firma". Von Bankern will ich gar ned reden...
    2. Runter vom hohen Ross, "Referenzen" und so Quatschbegriffe bei Deinem Rang raus (Wirft die Frage auf warum die 2 Firmen Dir keine Stelle angeboten haben), Dein können ist gar nichts, Lehrjahre sind keine Herrenjahre. Wenn Du drauf bestehst, mach Dich gleich als Webdesigner selbstständig, aber wenn Deine Risikoanalysefähigkeiten immer solche Aktionen zum Ergebnis haben, wirds schnell kritisch. Weisst Du wie schwer das ist Daten wieder aus dem Netz zu bekommen oder sie dort korrigiert zu bekommen?
    3. Blocksatz
    4. Wortanzahl halbieren, 3 Absätze: Aus welchem Werdegang die Begeisterung, warum gut geeignet für den Beruf, welche Spezialkenntnisse die Deine konkurrenten aus dem Rennen werfen sollen und letzter Zusatz wann verfügbar etc... Nicht frei labern, die Personalbürogehilfinfreundliche Form einhalten, sonst fliegt die Mappe gleich in den Schredder. Stell Dir vor das müsste Maschinenlesbar sein, Deine Schulpädagogen sollen Dir erklären wieviel extra Zeit und Stress das macht sich in 100 Anschreiben mit 100 verschiedenen Formen und Stilen reinzulesen, hält den Informationserfassungs- und Verarbeitungsprozess unwirtschaftlich auf.
    5. Feuer Dein Bewerbungstrainer-/Berater, glaubt der im ernst Firmen bewerben sich bei Dir?
     
  4. blauerpeti

    blauerpeti Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juni 2005
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Finde Deine Idee und auch die Umsetzung recht gut. Und vor allen auch die Referenzen. Zeigt auch das Du wahrscheinlich mehr gelernt hast als "grosse Worte" zu labern oder pauschal über andere Leute herfallen. Und ein teilnehmen am öffentlichen Leben, ist der beste Weg sich über etwas eine eigenen Meinung zu bilden. Hast Du eigentlich schon mal deine Bewerbung bei Monster eingestellt bzw. verlinkt. Gibt wirklich Arbeitgeber die dort rein schauen und nach Leuten suchen.