.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Auserwald 5020 und welcher Router geeignet fürs kleine Business?

Dieses Thema im Forum "Auerswald" wurde erstellt von loody, 7 Feb. 2009.

  1. loody

    loody Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 loody, 7 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7 Feb. 2009
    Hallo,

    hoffe hier sind Toppelpost nicht alzu tragisch. Habe schon im elmeg-forum einen ähnl. post eröffnet.
    Arbeite seit 8 Jahren in der IT-Branche - aber beim Thema TK-Anlagen fehlt mir scheinbar doch das Hintergrundwissen, um die richtige Anlage zu finden.

    Suche für ein kleine Büroeröffnung eine passende Telefonanlage für z.Z. 5 Teilnehmer (später max. 10). Derzeit sind 2 Amtsleitungen ausreichend - trotzdem sollte die Anlage für 2 weitere Amtsleitungen erweiterbar sein.
    VoIP sollte auch möglich sein.

    Als Anschluss wird ein ISDN-Anlagenanschluss (mit 16k DSL) von T-Systems geliefert.

    Habe leider auch nur ein geringes Budget für TK-Anlage und Router (~700¤)

    Da man den Angaben der Hersteller ja nicht immer Vertauen kann, hier nun meine Fragen:

    - ist die Auerswald 5020 wirklich Businesstauglich und was sind die möglichen Hauptprobleme?
    - welchen DSL-Modem/Router setze ich in Kombination mit der 5020 am Besten ein
    - wo liegen die Unterschiede zu den anderen Marken (elmeg, Agfeo,etc..)

    Ich dachte an eine Kombination aus Auserwald 5020 und Netgear DGFV338B.

    Ich danke schonmal für Hilfe!
     
  2. UGRAS

    UGRAS Mitglied

    Registriert seit:
    17 Okt. 2007
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 UGRAS, 7 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7 Feb. 2009
    Hallo,

    ich denke die 5020 VoIP ist für die geschilderte Aufgabe schon in Ordnung.

    Zehn analoge Teilnehmer, 8 VoIP-Kanäle (mit 6 VoIP-Modul), Anbindung außenliegender Nebenstelle, 3 Modulsteckplätze für ISDN (intern/extern) POTS-Modul, S0/Uk0-Schnittstelle
    Systemtelefone mit S0/Uk0 Schnittstelle, VoIP-Systemtelefon, DECT

    Was willst du noch ?

    Sollte in ein paar Jahren deine Firma aus allen Nähten platzen so kannst du immer noch auf die COMmander Basic 2 oder COMmmander Business hochrüsten. Deine Endgeräte können dann alle dort angeschlossen werden.

    Die Programmierung ist die gleiche wie bei diesem System.

    Was die Stabilität angeht gibt es keine Probleme.

    Auch ist nicht zu unterschätzen der minimale Stromverbrauch dieser Anlagen.

    Welchen Router du einsetzt ist eigentlich egal, es sollte nur möglich sein die Firewall und die Ports einzeln anzusprechen um keine Probleme mit VoIP zu haben.
    Im Blickwinkel außenliegender Nebenstellen für das HomeOffice sollte eventuell über VPN nachgedacht werden. Das ist aber nicht zwingernd erfoderlich macht die Sache aber dann sehr einfach.


    Gruß

    Uwe
     
  3. loody

    loody Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das klingt doch schonmal gut.

    Habe jetzt noch eine Frage:

    Habe 2 NTBAs..also 4 Amtsleitungen. Brauche ich bei der 5020 jetzt noch ein ISDN-Modul wenn ich beide NTBAs an die Anlage anschliessen will und ein ISDN-Telefon nutze? Oder reicht da die Grundaustattung?
     
  4. UGRAS

    UGRAS Mitglied

    Registriert seit:
    17 Okt. 2007
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    in der Grundausstattung sind nur ein externer S0 dabei. Du mußt also ein 2 S0-Modul mit bestellen.

    Gruß

    Uwe
     
  5. iOlli

    iOlli Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [EDIT: Sinnfreies Vollzitat des Beitrags direkt darüber entfernt. --gandalf94305.]

    Ich will nicht "Klugscheißern", aber bei der 5020 ist es nicht das COMpact 2S0-Modul, sondern das COMpact 2ISDN-Modul. Die darf man nicht verwechseln!!!
     
  6. UGRAS

    UGRAS Mitglied

    Registriert seit:
    17 Okt. 2007
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    natürlich du hast recht. Das von mir genannte Modul paßt in die 4410.

    Gruß

    Uwe
     
  7. loody

    loody Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    vielen, vielen dank für eure antworten!

    habe die auerswald mit dem 2isdn-modul bestellt und werde dann sicher später hier noch viele fragen zur konfiguration stellen.

    bis dahin :)
     
  8. iOlli

    iOlli Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nur zu. Dafür ist das Forum ja da.