Ausgangsnummer am Mobilteil wählen

janwill

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2021
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo, ich plane die Umstellung von FritzFons auf Gigaset DECT-Mobilteile an einer FritzBox 7590.
Nun gibt es bei FritzFons die Möglichkeit vor einem Telefonat nach draussen die sog. Ausgangsnummer zu wählen und zwar ohne Kurznummer wie bspw: *123#.
Also ich gehe am Mobilteil auf EINSTELLUNGEN> Ausgangsnummer>Wunschnummer, und wähle eben meine Wunschnummer meiner drei Rufnummern in der FritzBox.
Diese Ausgangsnummer ist so lange aktiv, bis ich mit dem Mobilteil ein Ausgangsgespräch anfange bzw. eine Nummer wähle.

Wenn ich nun eine Rufnummer aus meinem Telefonbuch ansteuer oder eben eine Rufnummer aus VERPASSTE ANRUFE dann wählt das Mobiltteil mit der zuvor gewünschten Rufnummer diese Nummer an.

Gibt es das auch bei Gigaset HX oder PRO?

in einem anderen Thread hier wurde mir schon gesagt, dass dies mit diesen Kurznummern *123# irgendwie geht. Aber der Workaround lässt anscheinend nur zu, wenn ich direkt beim wählen *123#123456 eingebe. Mein o.g. Workaround lässt es ja zu, eine Nummer aus dem Telefonbuch beispielsweise einfach zu wählen. Da mir genau diese Funktion sehr wichtig ist, würde ich das hier gerne noch einmal im passenden Forum nachfragen.

janwill

PS
Anbei einmal die Stelle aus der AVM-Anleitung zu diesem Thema.
 

Anhänge

  • Abgangsrufnummer_beim_Gesprächsaufbau_ändern_FRITZ_Fon_C4_AVM_Deutschland.png
    Abgangsrufnummer_beim_Gesprächsaufbau_ändern_FRITZ_Fon_C4_AVM_Deutschland.png
    81.1 KB · Aufrufe: 5

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Für das Gigaset CL660HX gilt:
Eine Vorauswahl der Abgangsleitung über das Menü ist nicht möglich. Du kannst aber die Vorauswahlnummer manuell eingeben und aus dem internen (!) Telefonbuch nachwählen. Mit dem zentralen Telefonbuch oder den Anruflisten geht das aber nicht. In der Wahlwiederholung wird die Vorauswahlnummer samt Rufnummer aus dem Telefonbuch gespeichert.
 

janwill

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2021
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hmmmm.... das ist schade, da ich das Modell auch auf meiner Liste hatte.
Wie sieht das mit dem hier aus: Gigaset SL450HX

Oder kann diese Funktion überhaupt kein Gigaset bzw. auf welches Features muss ich achten, wenn ich die Gigaset-Dinger mit "technisch" anschaue?

janwill
 

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Sicher kann ich das nicht beantworten, aber ich befürchte, dass sich die HX da alle gleich verhalten.
 

janwill

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2021
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Kennst du übrhaupt eine Serie, die so etwas kann bzw. hast du von einer gehört?
Welches ist denn quasi die TOP-Serie bei Gigaset. bin da ja noch ein wenig "frisch" und kenne mich bei Gigaset noch nicht so aus....
 

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Da müssen dir die wirklichen Gigaset-Spezialisten weiterhelfen.
 

janwill

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2021
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
OK, erst einmal Danke für die Antworten. Mal sehen ob sich da einer mit auskennt und mir weiterhelfen kann und sich noch hier meldet...

janwill
 

gehtdoch

Mitglied
Mitglied seit
3 Feb 2019
Beiträge
234
Punkte für Reaktionen
16
Punkte
18
Mit dem CL660HX (und sämtlichen anderen deutlich älteren Mobilteilen von Gigaset) kann ich an einer Gigaset Basisstation (hier Uraltlösung C610IP) bis zu 6 VoIP-Accounts konfigurieren. Für jedes einzelne Mobilteil kann ich konfigurieren, welche Accounts anliegen sollen und ob der User bei einem Call die Möglichkeit haben soll, zwischen den anliegenden Accounts (-> und damit Ausgangsrufnummern) auswählen zu können (automatisch geht parallel auch noch auf Basis bekannter Zielrufnummern). Man kann bei eingehenden Calls auch sehen, welcher Account angerufen wurde und kann zusätzlich dedizierte Klingeltöne vergeben. Im Homeoffice (nicht nur da) mit unterschiedlichen Arbeitgebern und mehreren Homeofficlern eine absolut coole Sache!

Die Botschaft: Die Mobilteile können es grundsätzlich. Ob die FB das unterstützt ist also die Frage.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Die Funktion wird nicht angeboten, bedarf leider manuelles eingreifen für Rückrufe oder so, andere Rufnummer zu verwenden als vorgegeben.

Bei wenigen festen Zielnummern könnte man noch mit Wahlregeln arbeiten.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Dann nimm doch 2 Gigaset. Jedes für eine Nummer.
 

janwill

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2021
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
OK, ich habe ja nichts gegen manuelles Eingreifen, nur die Art und Weise ist wichtig. Leider kann ich immer noch nicht richtig rauslesen ob es die Möglichkeit gibt eine Ausgangsnummer bei jedem Telefonat vorher auszuwählen, aber ohne dieses *123#.

Klar, kann ich auch 2 oder 3 Gigasets nehmen, Koppeln mit best. Rufnummern. Aber dann ist es super nervig immer zu dem Telefon zu rennen welchesman gerade braucht. Da bietet natürlich die FritzFon-Variante eine recht komfortable Variante an. Aber ich kann mir das gar nciht vorstellen, dass das bei GIgaset nicht möglich ist. Ich meine das eigentliche Wesen eines modernen IP-Telefons ist es doch, dass man mit mehreren Telefonnummern umgehen kann, also auch hin und her switchen kann/müsste....
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Aber ich kann mir das gar nciht vorstellen, dass das bei GIgaset nicht möglich ist.
Wenn du rein bei Gigaset bleibst ist es ja auch möglich. Nur du mischst ja Gigaset mit AVM und da geht es nicht mehr. Wenn du das FritzFon an der Gigaset Basis anmeldest geht es auch nicht.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Bei allen DECT Telefonen an der FB hast diese Einschränkung, hast eine Abgangsnummer fest definiert, wenn andere möchtest Kombination davor, oder in Einstellungen ändern.

Ist eben einer der wohl eher exklusiven Funktionen von AVM Mobilteil, genauso wie Live mithören vom AB usw.
 

janwill

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2021
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Höre ich da raus, dass wenn ich ein Gigaset-Mobilteil nehme und ich genau diese Funktion wünsche, dass ich dann auch eine best. Box von Gigaset brauche an die ich die Mobilteile anshließen muss? Das wäre ja nicht das Problem. Welche Box ist denn das dann und die kann cih ja dann einfach an die AVM-Box zwecks Telefonbuchs anschließen, oder?
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Genau, könntest sone Go Box nehmen, kann auch via IP laufen, also Netzwerk und könntest diese noch flexibler aufstellen.

Könntest also FB ggf. komplett auslassen für Telefonie.

Hast viele Optionen, wenn Analogkabel nutzt wäre es mit HD vorbei oder mit mehr als 1 Gespräch zur Zeit.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,339
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
Tja, Dilemma, das AVM Telefonbuch (auch Adressbuch eines Mailanbieters aka Online-Telefonbuch) ist nur über die DECT Basis (cat-IQ 2.0) an die HX Handgeräte verteilbar.
...nicht über LAN (VoIP), nicht über ISDN und schon garnicht über den Analoganschluss.
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43
Und dann kannst du die FB wieder in den Keller stellen.
 

janwill

Neuer User
Mitglied seit
13 Mrz 2021
Beiträge
59
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hmmm stimmt :)
Dann hätte ich ne komplette Telefonanlage einfach im Wohnzimmer stehen. Ach shit, das Telefonbuch geht dann auch nicht mehr, OK ich hätte ja dann eh nur Gigaset-Telefone. Die FritzFons würde ich aj eb abschalten. Und ein Telefonbuch haben die Gigaset-Dinger ja wohl.... Welche Bos wäre denn dann wichtig und wo sollte diese "reingesteckt" werden. Habe ja nur die TAE-Box und eben die FritzBox...


@HabNeFritzbox
Genau so meine ich das ja auch. Ich habe ja auch kein Problem mit dem per Hand vorher auswählen. Das will ich ja soagr, mir kommt es nur ganz stark darauf an wie das bei Gigaset eben geht. Du schreibst es gibt zwei Wege:

1: Kombination vor
Das will ich eben nicht machen

2: in den Einstellungen
Genau das will ich ja, jetzt muss ich nur wissen, ob es auch möglich ist, wie bei den Fritzons, in irgendeinem Gigaset-Mobilteil dies DIREKT IM MOBILTEIL VOR EINEM TELEFONAT einzustellen

Ich will zwei Abgansgnummern für alle Mobilteile definieren und per Mobilteil die Freiheit haben auszuwählen welche Abgangsnummer ich vor einem Telefonat nehmen will. Aber eben nicht so kompliziert wie mit dieser Variante "Kombination davor" sondern eben anders... Der Workaround ist hier nur wichtig für mich zu wissen... Da ich selbst von Jahren der FritzFons kommen (würde)....
 

B612

Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
746
Punkte für Reaktionen
138
Punkte
43

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,843
Punkte für Reaktionen
594
Punkte
113
Und LAN Ports hast ja auch außerhalb der FB.

Bei FB geht es wie geschrieben nur über Einstellungen in der FB oder Tastatur Code.

Hast deine Mobilteile inzwischen neu angemeldet, dass sich Problem garnicht mehr stellt?
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via