Ausnahme Standortangabe

Frase

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2007
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

gibt es eine Möglichkeit eine Ausnahme von der Standortangabe zu definieren? Normalerweise nutze ich die Standortangabe (Vorwahl 03X), doch wenn ich innerhalb des VoIp Netzes telefonieren möchte darf keine 03x davorgesetzt werden.

Gruß Frase
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
1,931
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Na dan neinfaach bei dem Betreffenden Voipacount die Haken weg machen.
 

Frase

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2007
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@stsoft Eigentlich wollte ich bei ein und dem selben Voipacc eine Ausnahme habe. Also ich dachte da eher an einen Wahlregel z.B. alle Nummern die mit 99 anfangen keine Vorwahl davor setzten oder durch eine bestimmte *XX# Kombination die Vorwahl ausklammern.
Da man aber heutzutage schnell einen zusätzlichen Voipacc aufmachen kann, werde ich es mit einem zusätzlichen Voipacc lösen und einer Wahlregel.

Gruß Frase
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,759
Punkte für Reaktionen
124
Punkte
63
Ich habe zu dieser Thematik mal eine grundsätzliche Frage:

Wieso darf bei deinen VoIP-Gesprächen keine Vorwahl verwendet werden? :noidea:

Joe
 

Frase

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2007
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Joe_57 Dies nutze ich um bei dem Voip-Anbieter intern zu telefonieren. Du hast recht sonst macht das keinen Sinn.
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,016
Punkte für Reaktionen
63
Punkte
48
Ich haenge mich hier mal an. Ich habe ein aehnliches Problem.
Im mex. Festnetz zeigt CLIP die Rufnummern immer mit Vorwahl an. Allerdings muss ich bei lokalem Anruf die Vorwahl weglassen und bei Ferngespraech die 01 vorwaehlen (Carlos Slim ist zwar der reichste Mann der Welt aber zu daemlich in seiner Firma ein logisches Vorwahlsystem einzufuehren). VOIP sind dt. Nummern
Mex. System
00 = International wie in dtl auch
01 = Ferngespraech mit Vorwahl (2) und Nummer (8) 10-stellig
Local ich darf nur die 8 Nummern waehlen. waehle ich mit Vorwahl werden die letzten beiden Ziffern ignoriert ich komme waonders an.
Im Telefonbuch habe ich bis jetzt die Nummern mit Vorwahl gespeichert damit die Anrufe identifiziert werden koennen. Waehlen muss ich per Hand. Standortwahl habe ich bis jetzt komplett deaktiviert.
Gibt es eine Moeglichkeit entweder im Telefonbuch die Nummern ohne Vorwahl und in der Standortwahl dann 01 und 55 (Mexiko-Stadt) anzugeben und dies Funtkioniert nur bei Festnetz?
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,759
Punkte für Reaktionen
124
Punkte
63
@Frase:
Sorry, das ist offensichtlich ein Trugschluss.
Wenn ich in Deutschland eine Telefonnummer ohne Ortsnetzkennzahl wähle, dann wird immer ein Ortsgespräch aufgebaut.
Eine Unterscheidung zwischen VoIP- oder Festnetz-Teilnehmer bei der Zielrufnummer findet da niemals statt.

Joe
 

Frase

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2007
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Joe_57
Das ist auch fast immer so wie du sagst, aber bei BellSip bekommt man kostenlos eine BellSip Nummer. Diese Nummer fängt mit 99 an und kann nur im BellSip Netz erreicht werden.

@chilango79
ich hoffe ich habe dich jetzt richtig verstanden. wenn du im telefonbuch (egal ob telefon oder fritzbox) eine telefonnummer eingibst ohne vorwahl nutz er die Standortwahl wenn du die Nummer mit vorwahl eingibst nimmt er sie so wie sie ist und setz keine Vorwahl davor.

Gruß Frase
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,016
Punkte für Reaktionen
63
Punkte
48
@Frase

Nein. Die Logi des mex. telefonsystems ist ein Katastrophe.
Anrufe werden hier immer mit Ortsvorwahl signalisiert. Waehle ich eine lokale Nummer muss ich aber die Ortsvorwahl weglassen da lokale Nummern immer nur 8 Ziffern haben. Oder ich waehle die 01 vor = Ferngespraech, eventuell bezahle ich dann auch fuer ein Ferngespraech. Muss ich mal ausprobieren.
Im Telefonbuch stehen die Nummern mit Vorwahl und werden dementsprechend am Telefon bei Anrufen mit dem hinterlegten Namen angezeigt. Ich kann die Nummer aber nicht waehlen (im mex. Festnetz) da hier die letzten beiden Ziffern ignoriert werden bzw. die ersten beiden systemimmanent nicht als Ortsvorwahl interpretiert sondern der 8stelligen Nummer zugehoerig.

Also entweder müsste die Fritzbox die 55 (meine Ortsnetzkennzahl) bei der Rufnummernübermittlung loeschen (eingehend) oder bei ausgehenden Gespraechen die vorangestellte 55 ignorieren.
Am liebsten waeren mir Wahlregeln oder Suffix fuer Festnetzrufnummern. Aber das geht anscheinend nicht. Und mit Freetz wohl auch nicht oder?
Also nur fuer das Festnetz im Suffix fuer alle eingehenden Anrufe 01 voranstellen. Damit wuerde ich alle Probleme im nationalen Netz erschlagen. Nur Suffix gibt es nicht fuer Festnetz
 
Zuletzt bearbeitet:

Frase

Neuer User
Mitglied seit
27 Dez 2007
Beiträge
49
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@chilango79
probier es doch mal mit beiden nummern abspeichern. also einmal mit 55 und einmal ohne. ist zwar umständlich aber sollte gehen.

Gruß Frase
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,016
Punkte für Reaktionen
63
Punkte
48
Hmm. Rueckruf ginge aber trotzdem nicht einfacher. Dann kann ich es auch lassen
 
A

andilao

Guest
Wenn es vorangestellt wird, nennt es sich übrigens Prefix.

Möglichkeiten dazu findet man unter "Anbietervorwahlen", dort kann man eine generelle einstellen und weitere zur Verwendung bei den Wahlregeln. Das war ursprünglich für Telekomanschlüsse und CbC-Sparvorwahlen gedacht.