[Problem] AVM 7390 mit 2n Entrycom a/b Vario

Chakotey

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

folgender Aufbau: Ich habe eine AVM 7390 und an dieser die 2n Entrycom a/b Vario (Eine Klingeltaste) am Fon 1 angeschlossen. In der FB habe ich das ganze als Türsprechanlage (mit a/b Schnittstelle) angemeldet. Dies wird auch in der Übersicht "Telefoniegeräte" angezeigt. Wenn ich nun **1 wähle kann ich die 2n Entrycom a/b Vario anwählen und diese hebt auch ab ;).

Sobald ich aber den Klingelknopf an der 2n Entrycom a/b Vario betätige kommt nur das Signal für "Ablehnung":mad:.

Dann habe ich in der 2n Entrycom a/b Vario verschiedene Rufnummern einprogrammiert. Meine normale Telefonnummer, diese mit Vorwahl und dann noch die interne **611. Alles ohne Erfolg, d,h. die Programmierung wurde zwar angenommen aber ich bekomme immer beim betätigen des Klingelknopfes das "Abgelehnt" Signal:mad::mad:.

Jetzt weis ich nicht ob der Fehler bei der FB oder der 2n Entrycom a/b Vario liegt. Ich weis leider keinen Rat mehr. Da einzige was mir seltsam vorkommt ist das in der FB Übersicht unter Telefoniegeräte die Türsprechanlage zwar auftaucht (Anschluss FON1, intern **1), dort unter "Ankommend" keine Rufnummer hinterlegt/angezeigt ist obwohl ich bei der Erstellung (neues Gerät einrichten) meine Privattelefonummer angeklickt hatte.

Ok, ich hoffe das mir hier jemand helfen kann. Ich hoffe das meine Fehlerbeschreibung nicht zu wirr ist. Ich habe dies so gut wie möglich ausgeführt. Bin für jegliche Hilfe dankbar.

Viele Grüße
Stefan
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,576
Punkte für Reaktionen
334
Punkte
83
Moin

1. Die Fritz!Box Türsprechanlage am Fon Anschluss ist ein "internes Gerät" und hat keine spontane Amtsholung
2. Deswegen muss die "2n Entrycom a/b Vario" eine Nummer ohne "**" als Klingeltastennummer wählen
3. Diese "Klingeltastennummer" (Entrycom) fängst du in der "Türsprechanlage" (Fritz!Box) ab, als...
4. "Rufnummer der Klingeltaste"
...ist doch logisch ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Chakotey

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo koyaanisqatsi,

erstmal Danke für Deine Hilfe.

Ich habe die 2n Entrycom a/b Vario zurückgesetzt und wollte mir den Wert abholen. Jedoch war hier keiner hinterlegt. Nun habe ich noch einmal die Bedienungsanleitung durchgegangen ohne Erfolg. Dann habe ich einen Zettel gefunden mit folgendem Nachtrag: Der Knopf des Modelles 9135110KD (meine Anlage) ist der Knopf 02 des Grundmodelles und deswegen muss man die Nummer im Speicher 021 eintrage. Gesagt getan. Ich habe in der 2n Entrycom a/b Vario den Klingelknopf die Nummer 021 gegeben und in der FB "Rufnummer der Klingeltaste" 021 eingegeben.

Leider ohne Erfolg, d.h. beim Betätigen des Klingelknopfes kommt weiterhin
nur das Signal für "Ablehnung"

Jetzt habe ich in der FB eine Klingeltaste 2 hinzugefügt und hier 021 eingetragen. Nur als Versuch mal so. Ach das blieb ohne Erfolg.

Dann habe ich es noch mit der 11 bei der FB und der Entrycom eingetragen. Warum? Weil bei der Neuanlegung einer Türsprechanlage in der FB die Rufnummer für die Klingeltaste mit 11 quasi als Werkseinstellung hinterlegt ist.

Auch dies ohne Erfolg.

Vielleicht hast Du oder jemand anders noch eine Idee was ich noch Testen könnte, bin für jeden Vorschlag offen.

Ach ja, der Jumper in der Entrycom ist nicht auf "Programmiersperre" gesetzt. Auch dies habe ich kontrolliert.

Grüße Stefan
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,576
Punkte für Reaktionen
334
Punkte
83
Ohne "spontane Amtsholung" wird bei/mit 021 mit der 0 das Amt gewählt.

Wenn das nachfolgend mit der 11 (Entrycom->Fritz!Box) nicht klappt/klappen will und die Verkabelung OK ist, ... :noidea: (Programmiersperre setzen?)

PS: Handbuch, Kapitel 3.2 Programmierübersicht
Die erste Taste soll Nummer 11 wählen: 011*11*
 
Zuletzt bearbeitet:

Chakotey

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja genau. Das habe ich so eingegeben, so ist die Anlage momentan programmiert.

Ich denke das die Verkabelung ok ist da ich die Entrycom ja auch anrufen und programmieren kann. Ausserdem es ist ja nur ein Kabel mit 2 Litzen das zur FB geht (sollte ich diese trotzdem mal umklemmen?)

Also mir kommt das so vor als ob an der Entrycom was gesperrt ist, was aber dagegen spricht ist das es die Programmierung annimmt. Allerdings weis ich nicht was du mit Programmiersperre setzen meinst.

Was mir nach wie vor komisch vorkommt ist das in der FB unter "Telefoniegeräte" die Türsprechanlage drinsteht aber unter "ankommend" keine Rufnummer steht. Bei allen anderen Telefongeräten ist hier ein Eintrag.

Ich weis ist mühselig aber ich wäre Dir oder jeden anderen hier für weitere Vorschläge Dankbar.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,576
Punkte für Reaktionen
334
Punkte
83
Du hast doch zuerst von dem Jumper "Programmiersperre" geschrieben :D

Vielleicht braucht die Entrycom nach der Programmierung eine Initialisierung (Neusstart) ?
 

Chakotey

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Juhu, Problem gelöst. Der Fehler lag an der falschen Programmierung der EntryCom da ich etwas falsch verstanden hatte. Ich habe die Türsprechanlage mit einer Klingeltaste. In der Anleitung steht das diese Klingeltaste aber die Klingeltaste 2 ist und im Speicher als 021 eingetragen werden muss.
Meine Fehler: Ich habe folgendes in der EntryCom programmiert
011*021*
Jetzt meinten die aber nicht die Zahlen zwischen den Sternen sondern die davor, d.h. wenn ich 011 eingebe programmiere ich die Klingeltaste 1 (die ich ja nicht habe sondern eigentlich die 2te), darum die Fehlermeldung
Folgende Programmierung brachte Erfolg:
021*1* (Klingeltaste 2 wird programmiert *an Fon1 Fritzbox*)
027*1101* und noch mal 027*1101* (hiermit wird vor der 1 ** Programmiert, Ergebniss die EntryCom wählt **1)

Vielen Dank für Deine Hilfe. Ich hoffe ich konnte durch meine Erklärung einen Teil beitragen.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,576
Punkte für Reaktionen
334
Punkte
83
Kannst du mir mal bitte erklären, warum die Klingeltaste mit der Wahl von **1 sich selber anrufen sollte?
...oder was soll das jetzt wieder bezwecken?
 

Chakotey

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also ich habe auch in der FB unter "Rufnummer der Klingeltaste" **1 eingegeben (normalerweise steht hier Werkseitig 11). Dann die EntryCom so Programmiert wie erwähnt und es funktioniert. Ich habe auch **611 (interner Ruf meiner Privaten Telefonnummer) in der EntryCom eingegeben, funktioniert auch (was ich noch eher Verstehe).

Also **1 soll angeblich Fon1 anwählen, aber du hast recht, ich wähle ja auch mit **1 die Türsprechanlage an (die ja auch abhebt). Aber warum das anders herum funktioniert kann ich Dir leider nicht erklären da es für mich auch nicht logisch ist:confused:

Das einzige was ich Dir sagen kann ist das es funktioniert.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,576
Punkte für Reaktionen
334
Punkte
83
Ist aber verwirrend falsch :D
Programmier sie besser auf 11
...dann verwirt das nicht so, auch wenn es jetzt so* funktioniert, dann können auch "Nachleser" das Prozedere besser nachvollziehen.


* deaktivierte spontane Amtsholung leitet (zum Glück) keine interne Wahl (**[interne Numer]) weiter.
 

Chakotey

Neuer User
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hm, ich verstehe gar nichts mehr. Ich habe jetzt die 11 an der EntryCom programmiert (021*11*), auch bei der FB unter "Rufnummer der Klingeltaste" 11 eingegeben und auch das funktioniert.

Aber du hast recht, die 11 ist und bleibt der Königsweg, alles andere führt nur zur Verwirrung.
 

Ade1970

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo an euch.
Hab folgendes Problem.
Ich besitze eine 2n entrycom a/b vario.Ich komme nicht mehr in den Programmiermodus, sie nimmt also mein Passwort nicht mehr an. Wie kann ich das Teil auf Werkseinstellung zurücksetzen?

Danke im voraus
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,015
Punkte für Reaktionen
135
Punkte
63
Kannst Du die TFE noch anrufen u. hebt diese dann noch ab?