.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

AVM Fritzbox und Netgear WG302 als Repeater

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von mb28658, 3 Dez. 2006.

  1. mb28658

    mb28658 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Mai 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Support-Techniker
    Ort:
    Bez.St.Pölten
    Guten Abend,
    Ich möchte eine WLan BRIDGE konfigurieren.
    Das sollte so aussehen:
    AVM-Fritzbox <-> Netgear WG302 <-> AVM-Fritzbox
    (Basis-Server P2P-Netz) (Bridge-Repeater) (Repeater)

    Der WG302 konnte erfolgreich an der FBF als Repeater angemeldet werden.
    Mittels Lanverbindung zw. Notebook und WG302 kann ich auch tadellos surfen bzw. auf des Netzwerk zugreifen.

    Problem:
    Versuche ich per WLan mich an dem WG302 anzumelden dann klappt das nicht.

    Nur wenn ich am WG302 ein zweites WLAN-Profil als OPEN-System(ohne schlüssel) einstelle kann ich den WG302 als Repeater und BRIDGE vollwertig nützen.

    Wie schaffe ich es dass der WG302 mit verschlüsselung sein WLAN an PC und Notebook (und FBF-Repeater) weitergibt ????

    FBF und Netgear haben natürlich die aktuellste FW.


    Habe dieses weekend sicherlich 7h investiert und bin mal gespannt ob jemand
    Zielführend über diese Barriere drüberhelfen könnte.


    mfg

    Michael
     
  2. simulacrum

    simulacrum Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Kannst Du am WG302 DHCP abschalten? Wenn ja, dann versuch das doch bitte mal.

    simulacrum
     
  3. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    #3 doc456, 4 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4 Dez. 2006
    Hallo,
    du darfst den Netgear nur im Bridge-Modus laufen lassen (kann dir aber erst heute Abend die richtige Einstellung mitteilen!) :)

    EDIT: "Wireless Point-to-Point Bridging" ist angesagt!