AVM Mesh zweiter Repeater will nicht

tassi_k

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2016
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

eventuell hat hier jemand eine Idee der AVM Support ist nicht in der Lage auf Fragen zu Antworten sondern schicken Anleitungen die man so schon mehrfach durch hat.

Also:

Ich habe eine 7590 und zwei 1160 Repeater diese sollen "in Reihe" geschalten werden.
Das Bedeutet im Mesh System die 7590 zu Repeater 1 und Repeater 1 ist mit Repeater 2 verbunden.
Jedoch erhält Repeater 2 kein Mesh Symbol. Wenn das klappt soll noch ein dritter sich mit Nummer zwei verbinden.

Die Hardware ist in Ordnung da ich dieses Spiel bei einem bekannten auch getestet habe und genau das gleiche Problem habe. Die Kopplung habe ich mit dem Knopf und nicht der Software gemacht ;-)

Gruß
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,806
Punkte für Reaktionen
128
Punkte
63
Ist dir das Symbol in der Übersicht wirklich so wichtig?
Klappt denn eine Internet-Verbindung von Clients, die sich am Repeater 2 angemeldet haben?

Wenn da noch ein dritter Repeater in Reihe dazu geschaltet vwerden soll, kommen ja an den Clients dort nur noch 25% der Übertragungsrate an.
Macht eine solche "Low-Speed"-Verbindung wirklich Sinn?
 

tassi_k

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2016
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja die Verbindung als solches Klappt wird aber wie ein normaler Repeater verwendet.
Hatte bei AVM extra angerufen und gefragt was man am besten für Geräte nimmt um eine größere Distanz zu überwinden und Kabel nicht geht.
Da wurde klar gesagt das Mesh da ich da kaum Leistungsverlust hätte :)

Haben einen Mehrgenerationenhaus der Router ist im UG und es muss bis in den Speicher WLAN jede Etage hat knapp 200 QM, im EG gibt es zusätzlich ein Anbau welcher eventuell nochmals mit einem Repeater angebunden werden sollte. Gibt es da bessere Möglichkeiten? Über Strom geht es nicht da jeder Stock ein extra Stromkreis hat.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,806
Punkte für Reaktionen
128
Punkte
63
Wenn da noch alte, nicht mehr genutzte Telefonkabel (mit 4 Drähten) liegen, kann man die auch ganz einfach als 100 MBit-Netzwerkkabel verwenden.
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
519
Punkte
113
Jedoch erhält Repeater 2 kein Mesh Symbol.
Der 2. Repeater sollte vor dem Einsatz an seiner finalen Position zuerst direkt an der FRITZ!Box angemeldet und "eingemesht" werden.
Danach ist das Mesh-Symbol auch bei neuen Positionierung und damit in einer Ketten-Verbindung mit dem 1. Repeater sichtbar.
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,856
Punkte für Reaktionen
233
Punkte
63
Vorher die MAC-Adressen vom Repeater im Mesh-Master löschen.
Dazu den Repeater ausstecken und warten, bis er im Netzwerk als ugenutzte Verbindung angezeigt wird. Dann löschen und wie @MuP sagt, zuerst direkt mit dem Master verbinden. Wenn das Symbol vorhanden ist, dann im Repeater unter "Heimnetz-Zugang" -> "Individuelle Einstellungen für die WLAN-Verbindung zum Heimnetz" den 1. Repeater wählen.
 
  • Like
Reaktionen: tassi_k

tassi_k

Neuer User
Mitglied seit
24 Nov 2016
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Super das läuft! Es ist erstaunlich das die Mitarbeiter bei AVM (die dafür bezahlt werden) mir diese Infos nicht geben konnten.
Daher euch nochmals VIELEN DANK
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: