AVM: Mit FRITZ! Labor spannende Features ausprobieren

supasonic

Admin-Team
Mitglied seit
9 Nov 2004
Beiträge
1,924
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
AVM: Lust auf Neues? Mit FRITZ! Labor spannende Features ausprobieren
  • FRITZ!Box-Anwender profitieren zeitnah von neuen Software-Entwicklungen
  • Labor startet mit einer Kindersicherung: Surfzeiten und Surfdauer einstellbar
  • VoIP-Monitor und WLAN-Multimedia laden ebenfalls zum Test ein
  • Per Mail direkt Feedback und Anregungen an die AVM-Entwicklung
Als erster Hersteller zeigt AVM mit FRITZ! Labor, wie leicht und zeitnah Anwender vorab von neuen Features profitieren können.

FRITZ! Labor ist ein Internetportal (www.avm.de/labor), auf dem die neuesten Funktionen für die FRITZ!Box Fon WLAN 7170 kostenlos zum Download angeboten werden. Freunde der FRITZ!Box können dort ab sofort Anwendungen und Produkterweiterungen einsetzen, die zu einem späteren Zeitpunkt Teil umfassender Firmware-Updates sind. Zum Start von FRITZ! Labor können Anwender eine Kindersicherung testen. Damit können Eltern Surfdauer und -zeit ihrer Kinder vorgeben. Neben der Kindersicherung ist die Laborversion mit WMM (Wi-Fi Multimedia) und einem VoIP-Monitor ausgestattet. Am Monitor lässt sich die Qualität der VoIP-Übertragungswege beurteilen. Und mit der neuen WLAN-Funktion WMM überträgt die FRITZ!Box optimal per Funk Multimedia-Datenströme. Gleichzeitig lassen sich mit WMM neue und für portable Geräte wichtige Stromsparmechanismen aktivieren.
Zum FRITZ! Labor gehört eine direkte Feedback-Funktion an die AVM- Entwicklung. Neben der Meinung zu den Laborversionen lassen sich so auch neue Themen und Anregungen zu bereits vorhandenen Funktionen mitteilen.
Quelle: Pressemitteilung

Über AVM:
AVM-Produkte verbinden den PC mit DSL und ISDN und ermöglichen so schnelle Internetverbindungen und günstiges Telefonieren. Für Voice over IP, das Telefonieren über das Internet, verbindet AVM bereits vorhandene Telefone mit den eigenen Produkten. Das 1986 in Berlin gegründete Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2005 mit 480 Mitarbeitern einen Umsatz von 200 Mio. Euro.
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
17,571
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
36
Hallo,

@tibele: Falls du es nicht mitbekommen hast: Im Labor geht es um Betafirmwares mit teilweise ungetesteten Features und voraussichtlich einer Menge Nebenwirkungen. Das bedeutet nicht, dass es ab jetzt keine Updates für andere Boxen mehr gibt. AVM ist ja dafür bekannt, selbst relativ alte Produkte immer noch mit Updates zu versorgen. Oder kennst du einen anderen Hersteller, bei dem ein Produkt aus dem Zeitraum der FBF noch per Firmwareupdate mit so wichtigen Neuigkeiten wie ADSL2+ Support oder Betrieb als ATA nachgerüstet wurde?

Das Dreambox Beispiel hinkt an mehreren Stellen. So nehmen hier ja die 7170 Benutzer die Rolle der ersten DM7000 Nutzer ein, testen nämlich die Firmware stabil. Und mal ehrlich: Wer setzt auf einer DM7000 denn das original Dreambox Image ein?

//EDIT: Bezgl. des Supports für die ganz alten Boxen: Weclche Marktdurchdringung erreichen diese Geräte denn noch? Die durchschnittliche Lebensdauer eines VoIP Routers ist vergleichbar mit der MVL eines Providers.

Viele Grüße

Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

adas

Mitglied
Mitglied seit
3 Mrz 2006
Beiträge
230
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Wer setzt auf einer DM7000 denn das original Dreambox Image ein?
Im Flash ist original OK, aber AVM finde ich Tooooollllll.
Die machen richtig super support.

Cau Adas
 

Smurf511

Neuer User
Mitglied seit
3 Aug 2005
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@frank-m24:
Ich glaube im Gegensatz zu Dir, das da draussen eine Menge "alter" Fritzboxen sind, die ja laut AVM alle auf derselben technischen Basis stehen.
Alle können das 16.000er DSL und viele haben ein VoIP-interface, also warum nicht Updates für diese Maschinen, solange es keine wirkliche technische Weiterentwicklung gibt, sondern nur Feature-Upgrades....

...fragt sich der Smurf
 

florianr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Nov 2004
Beiträge
2,356
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@Smurf511, tibele
Was soll denn das? Es stimmt doch einfach nicht, daß AVM alte Boxen nicht mehr supportet. Schaut Euch doch mal auf den AVM Servern um. Selbst für die alte fritz box fon gibt es die letzte firmware vom Juli des Jahres. ftp://ftp.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon/firmware/deutsch/
Vielleicht sollte man sich doch erst einmal informieren, befor man hier so tut als würde AVM ältere Produkte nicht mehr unterstützen. Im Gegenteil, ich kenne keinen Anbieter, der das so lange und umfangreich macht wie AVM.

Ich glaube frank meinte, daß die Marktdurchdringung der älteren Produkte insbesondere bei der Zielgruppe der Labor firmaware (technikbegeisterte Anwender/Entwickler) zu klein ist. Außerdem ist der Aufwand in der Wartung der beta firmares einfach zu groß, wenn man diese auch noch für mehrere Platformen bereitstellen muß.
Davon abgesehen hat die 7170 die größeren resourcen (mehr Speicher), das macht es einfacher die Testimages zu erstellen.

@smurf511 trotzdem, willkommen im Forum.
 

P7Manfred

Neuer User
Mitglied seit
24 Feb 2005
Beiträge
151
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Labor Berichte und Erfahrungen

Ist ja super daß es eine Neue Beta Firmware gibt für die 7170.

"neuesten Funktionen für die FRITZ!Box Fon WLAN 7170
Version: 29.04.22-4883 Build: 06.09.27 Datum: 28.09.2006"

Gibt es im Forum eigentlich eine Rubrick über Erfahrungsberichte mit der neuen Firmware schon?
Wäre ja nett einen Tread über alle pro und kontras.
(Damit man vor der Installation sich ein bischen einlesen kann.)

Manfred
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,917
Punkte für Reaktionen
81
Punkte
48

detg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Aug 2006
Beiträge
1,498
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Doppelt hält besser ;)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,874
Beiträge
2,027,604
Mitglieder
350,994
Neuestes Mitglied
knicki2