AVM VOIP ausgehende Anrufe nicht möglich

nuts&bolts

Neuer User
Mitglied seit
8 Jul 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

nach der Umstellung auf FB DECT voip (von problemlosem Gigaset 475IP) gibt es Wahlprobleme mit der FB.
In der FB 7390 (6.86) sind 4 voip-provider korrekt registriert (grün), ein DECT handset Gigaset C47H ist korrekt angemeldet.
Der erste Provider (1&1 flat rate) ist als Standard für ausgehende Gespräche eingerichtet, Regional- und Vorwahleinstellungen sind korrekt.

Nach dem Booten der FB funktionieren ausgehende Gespräche zunächst fehlerfrei (für alle Provider).
Nach einigen Minuten des Betriebs aber können keinerlei ausgehende Gespräche mehr geführt werden, ungeachtet der zu wählenden Rufnummer (und ggf. einer Provider-Vorwahl) reagiert die FB mit einem Dauerton (wie Freizeichen), ohne jemals den Wahlvorgang zu beginnen, und beendet den Vorgang nach ca. 6s durch interenen Abbruch. Wie zuvor gesagt, alle voip-provider sind korrekt registriert (grün), handset ist korrekt angemeldet.
Eingehende Anrufe werden trotzdem fehlerfrei angenommen.
Gelegentlich läßt sich der Fehler dadurch beheben, daß die eingehende Rufnummer (voip) der FB angerufen wird, meistens aber hilft nur ein Neustart
der FB. In jedem Fall kommt der Fehler nach wenigen Minuten wieder.

Exakt das gleiche Fehlerverhalten zeigt eine FB 7240.

Mit diesem Fehler ist FB DECT für mich nicht brauchbar. AVM Support kann nicht weiterhelfen. Kennt jemand das Probelm oder hat einen Rat ?
Vorschläge werden

Vielen Dank im Voraus.
 
Zuletzt bearbeitet:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,503
Punkte für Reaktionen
323
Punkte
83
Moinsen


Ist 1&1 auch Internet-Anbieter?
Steht irgendwas wie "Anbieter hat erfolgreich Einstellungen übertragen" im Ereignislog?
Sind die "Internet > Zugangsdaten >Tab> Anbieter-Dienste" aktiv?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,413
Punkte für Reaktionen
309
Punkte
83
Zu den Anrufen steht bestimmt auch noch etwas genaueres in den Ereignissen der beiden Fritzboxen.
 

nuts&bolts

Neuer User
Mitglied seit
8 Jul 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
1&1 ist der DSL-Provider, beide FBs ohne Branding.
Im Ereignislog gibt es keine (Fehler-)Einträge zu Anrufen, lediglich Standard zu DSL- und Internetanmeldung nach Boot (ohne Fehler) und Internetverbindung(Telefonie) wurde erfolgreich hergestellt.
Anbieter-Dienste sind nicht aktiv.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,430
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
  1. Welche vier VoIP/SIP-Anbieter sind es?
  2. Waren alle vier Anbieter auch in der Gigaset C475 IP so eingerichtet? Ich vermutet, das 1&1 neu hinzugekommen ist.
  3. Die FRITZ!Box ist auch das DSL-Modem bzw. Router, also nicht im Modus IP-Client?
  4. Hatte AVM irgendeine Vermutung oder Dir gar nicht erst geholfen wegen dem Support-Ende dieser beiden FRITZ!Box-Modellen?
 

nuts&bolts

Neuer User
Mitglied seit
8 Jul 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
1&1 / sipgate / tele33 / ventengo;
waren alle in 475IP gleich eingerichtet;
FB ist Modem/Router;
AVM verweist auf das Support-Ende dieser beiden FRITZ!Box-Modelle;
 

nuts&bolts

Neuer User
Mitglied seit
8 Jul 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Also: zurück zu giga 475IP.
Danke für die Beoträge.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,430
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
Schon seltsam. Wirkt so, als wäre die Telefonie der FRITZ!Box intern abgestürzt. In so einem Fall würde ich den Datenverkehr mitschneiden. Wir helfen dann beim auswerten. Allerdings tippe ich eher auf das DECT-Mobilteil, also das Zusammenspiel mit diesem „alten“ Modell. Daher mein Tipp: Ein aktuelles HX-Mobilteil holen, z.B. das Gigaset CL660HX. Das kostet bei Media-Markt/Saturn alle paar Wochen kein 30€. Damit nochmals testen.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,528
Beiträge
2,062,173
Mitglieder
356,250
Neuestes Mitglied
MadMarc