.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

AVM Voip Gateway 5188

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von michaman, 23 März 2012.

  1. michaman

    michaman Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juni 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    kennt sich jemand mit dem Gerät AVM Voip Gateway 5188 aus ?

    Gibt es da eine Möglichkeit, intern Nummern, die auf den DID-Account ankommen umzuleiten ?

    So zum Beispiel:

    An dem Gateway sind folgende Geräte angeschlossen: TK-Anlage Alcatel Omnipcx (an Anlagenanschluss aus DID-Account)
    und Bang & Olufsen Beocom 3 (an Mehrgeräteanschluss aus SIP-Accounts).

    Es wäre super, wenn das Beocom jetzt klingeln könnte, wenn man eine Bestimmte Durchwahl, z.b. die -30 des DID wählt.
    Geht so etwas ?

    Oder gibts ein anderes preisgünstiges Gateway mit Router/Modem, was so etwas kann ?

    Michaman

    PS: Was ist der Nachteil am AVM Gateway 5188 und warum ist es so wenig verbreitet und wurde auch eingestellt ?
     
  2. pm44888

    pm44888 Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juli 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum das Gateway eingestellt wurde, weiß ich nicht.
    Es gibt aber kein vergleichbares Produkt, vor allem in dieser Preisklasse.

    Ich habe mal so eine Konfiguration für ein befreundetes Unternehmen durchgerechnet, und kam bei 4 S0 + Lizenzen für die Kanäle schnell auf über 1500 €.
    Das Gateway ist aber keine Telefonanlage! Um die DID-Funktion zu nutzen, muss dahinter eine ISDN-Anlage hängen, die auch den Anlagenanschluss unterstützt.

    Das Ganze ist eben ein Gateway, also ein Konverter von IP-Telefonie auf ISDN-Ports. Es simuliert dir eben 1 bis 4 NTBAs, mehr aber auch nicht.
     
  3. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Naja durchgesetzt hat es sich nicht, weil die meisten Firmen damals eben nicht extern SIP nachrüsten wollten, sonfern genau umgekehrt: Intern VoIP, extern das zuverlässigere ISDN. Das VoIP Gateway von AVM war schlicht zu seiner Zeit am Markt vorbei.

    Um DID richtig nutzen zu können, führt kein Weg an Asterisk vorbei. Wenn es dabei nur um das Switching geht (also nicht Funktionen wie Konferenzen vom Asterisk verwaltet werden sollen) tut es eine FBF ab 7270 mit freetz und Asterisk-Patch.
    Da die normalen FBF keinen Anlagenanschluss unterstützen, müsste sich Asterisk am DID-Account anmelden und selbst einen DID-Account bereit stellen, an dem sich die 5188 anmeldet. Der Asterisk könnte dann einzelne Nummern abzwacken.