AVM Wlan Stick, welche Version?

katzespotty

Neuer User
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
162
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute,

ich habe letzte Woche meine FBF 7170 und den AVM Wlan Stick erhalten. Woran kann ich erkennen um welche Version des Sticks es sich handelt? Aktuell ist wohl 2.0, in den Geschäften habe ich bisher aber nur de 1.1 gefunden. Welchen Stick liefert AVM zur Zeit aus?

Bye

Frank
 

mobafan

Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2006
Beiträge
389
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Dann liefert 1&1 ganz definitiv die neuen aus - und zwar seit mindestens zwei Monaten. Allerdings mit schwarzer Kappe (OEM für UI), nicht mit der roten (AVM Retail).
 

mobafan

Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2006
Beiträge
389
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ergänzung: Wenn ich das richtig sehe, konnte der alte auch kein "Stick & Surf". Da das aber von 1&1 beworben wird (zumindest in Zusammenhang mit dem Stick und der 7170), ist es ganz normal, dass es sich um die aktuelle Version handeln muss.
 
R

rosx1

Guest
Auch die alten können Stick&Surf!
Der Unterschied, bis auf die Größe, ist das der neue Stick den Treiber inne hat, also sich selbst installiert.
 

mobafan

Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2006
Beiträge
389
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
rosx1 schrieb:
Auch die alten können Stick&Surf!
Der Unterschied, bis auf die Größe, ist das der neue Stick den Treiber inne hat, also sich selbst installiert.
Das ist ja eine der Eigenschaften, die 1&1 als Stick&Surf bewirbt:
Einfache Installation in 3 Schritten
1. 1&1 Surf&Phone Box WLAN 2+ an Netz und Telefondose anschließen
2. WLAN USB Stick in den PC einstecken
3. Drahtlos surfen - ohne manuelle Treiberinstallation u. ä. - nur noch den Start-Code eingeben (in die Box) - fertig zum Surfen & Telefonieren
 
R

rosx1

Guest
mobafan schrieb:
Das ist ja eine der Eigenschaften, die 1&1 als Stick&Surf bewirbt:
Einfache Installation in 3 Schritten
1. 1&1 Surf&Phone Box WLAN 2+ an Netz und Telefondose anschließen
2. WLAN USB Stick in den PC einstecken
3. Drahtlos surfen - ohne manuelle Treiberinstallation u. ä. - nur noch den Start-Code eingeben (in die Box) - fertig zum Surfen & Telefonieren
Beim alten Stick musste man den Stick immer noch mit der Treiber-CD installieren, was beim Neuen nicht mehr der Fall ist.
 

Rennschnecke

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2006
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

habe auch von 1&1 die Fritz!Box 7170 bekommen und den USB-Stick.
Ich habe alles vor ca. 1 Monat erhalten.
Der Stick ist aber Version 1.1 !!!


Viele Grüße
 

radi7777

Mitglied
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
580
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@rosx1

NEIN!!! :-Ö
 

Rennschnecke

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2006
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe gedacht 2.0 ist die neue Version ?!? :noidea:
 

radi7777

Mitglied
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
580
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@Rennschnecke

Richtig! Ist auch so.

Gruß radi
 

Rennschnecke

Neuer User
Mitglied seit
25 Okt 2006
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Warum hab ich dann 1.1 bekommen? :mad: Hat 1&1 die neue Version nicht?:confused:
 

wodi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Sep 2006
Beiträge
845
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
3. Drahtlos surfen - ohne manuelle Treiberinstallation u. ä. - nur noch den Start-Code eingeben (in die Box) - fertig zum Surfen & Telefonieren
Alles hat ein Verfallsdatum - Fleisch kann man offensichtlich umetikitieren - beim Treiber geht es wohl nicht.

Mit irgend einem Windows SP mindesten ab Vista braucht man neue Treiber.

Wie sollen die auf den Stick kommen - oder ist dann das schöne Feature für die Katz?

ciao
Dieter
 

radi7777

Mitglied
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
580
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@Rennschnecke

Restbestände? :noidea:


@wodi

wodi schrieb:
Mit irgend einem Windows SP mindesten ab Vista braucht man neue Treiber.

Wie sollen die auf den Stick kommen
Gibt's ja schon alles hier, für Vista nur in der Beta:

http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/index.php?produktgruppe=fritzbox&portal=FRITZ%21WLAN_USB_Stick&suchestartenneu.x=112&suchestartenneu.y=16

Einfach runterladen und auf den PC aufspielen. Dauert wirklich nur ein paar Sekunden!

Ist ja eigentlich klar, dass die derzeit auf dem Stick aufgespielten Treiber nicht immer und ewig aktuell bleiben, oder?!

Die Firmware Deiner FB ist ja auch am Anfang (meist) schon aktuell aufgespielt. Trotzdem führst Du doch Firmware-Updatesfür für die Box durch.

Gruß radi ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Peppi

Neuer User
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
119
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also ich weiss definitiv, dass ich hier den neuesten Stick vor mir habe... und da drauf steht v.1.1 !!!

Also keine Panik... Wahrscheinlich habt ihr das nur mit den USB revisionen verwechselt... (1.0 - 1.1 - 2.0) ;)

Peppi
 

radi7777

Mitglied
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
580
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
rosx1 schrieb:
Worin soll sich der ominöse 2.0 denn unterscheiden vom 1.1?

Neue Version mit Stick & Surf

Stick & Surf baut automatisch sichere WLAN-Verbindung auf

• Komfortabel: FRITZ!WLAN USB Stick installiert sich in Windows XP selbst
• Einfach: AVM Stick & Surf für automatisch sicheres WLAN
• Sicher: Maximale Sicherheit mit WPA2-Verschlüsselung
• Schnell: Wireless LAN mit 802.11g (54Mbit / s) und 802.11g++ (125 Mbit / s)
• Klein: Mit 10 g Gewicht und 53 mm Länge noch kompakter

Mit der neuen Version des USB Sticks ist der Aufbau einer sicheren WLAN-Verbindung so einfach wie noch nie. Denn dank der AVM Stick & Surf Technologie installiert sich der Stick unter Windows XP von selbst. Eine Treiber-CD ist für dieses Betriebssystem nicht mehr notwendig. Und in Kombination mit einer FRITZ!Box WLAN überträgt der USB Stick auch ganz automatisch die Sicherheitseinstellungen auf den PC. Der FRITZ!WLAN USB Stick zeichnet sich durch maximale Sicherheit und sehr schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten aus – und ist dabei noch kleiner und kompakter als sein Vorgänger.

AVM Stick & Surf – der Garant für einfach sichere Installationen

Mit der AVM Stick & Surf Technologie erhalten Computer ohne weitere Einstellungen eine sichere Verbindung zu jeder FRITZ!Box WLAN mit USB-Host-Anschluss. Dabei wird der FRITZ!WLAN USB Stick kurz an den USB-Host gesteckt, Sicherheitseinstellungen wie Netzwerkschlüssel oder Verschlüsselungsart werden dann automatisch von der FRITZ!Box auf den FRITZ!WLAN USB Stick übertragen. Anschließend wird der Stick von der FRITZ!Box getrennt und am Computer eingesteckt. Mit der neuen Version ist der Aufbau einer sicheren Funkverbindung nun noch einfacher. Denn es werden mit Stick & Surf nicht nur die Sicherheitseinstellungen vom USB-Stick automatisch auf den PC übertragen, gleichzeitig installiert sich in Windows XP (Service Pack 2) der Stick komfortabel ganz von selbst, eine Treiber-CD ist nicht mehr erforderlich. AVM Stick & Surf ist damit ein Garant für außergewöhnlich einfache Installationen.

Unknackbar sicher und turboschnell
Der FRITZ!WLAN USB Stick bietet mit dem neuesten Sicherheitsstandard WPA2 (802.11i) maximale WLAN-Sicherheit. Für Gegenstellen, die diesen Standard nicht beherrschen, kann auch eine WPA- oder WEP-Verschlüsselung gewählt werden. Und mit dem neuen Turbomodus 802.11g++ (125 Mbit / s) erhöht sich die Netto-Datenrate um rund 35 Prozent im Vergleich zum 802.11g-Standard.

Energiemanagement durch reduzierbare Sendeleistung

Die Steuerungssoftware des AVM FRITZ!WLAN USB Stick dient der Verbindungskontrolle und erlaubt gleichzeitig individuelle Einstellungen. So reduziert sich auf Wunsch die Sendeleistung des USB-Sticks, denn in vielen Anwendungsfällen ist die maximale Sendeleistung nicht erforderlich. Damit wird der Stromverbrauch deutlich gesenkt, was gerade im mobilen Betrieb von Vorteil ist. Entsprechende Einstellungen können auch bei den Access Points von AVM vorgenommen werden.

Minimale Größe – maximaler Service
Der FRITZ!WLAN USB Stick ist mit einem Gewicht von 10 Gramm und einer Länge von nur 53 Millimetern noch kleiner und handlicher als sein Vorgänger. Zum Lieferumfang des FRITZ!WLAN USB Stick gehören Software und Treiber für Windows XP Professional x64 Edition, XP, 2000, Me und 98 SE. AVM gewährt wie gewohnt fünf Jahre Garantie. Zum AVM-Serviceangebot gehören umfassender Support per E-Mail und Telefon sowie kostenfreie Updates. Auf den AVM Service-Portalen (www.avm.de / service-portale) finden Anwender die neuesten Tipps, Tricks und Downloads zum neuen USB Stick



802.11g++ USB WLAN Adaper mit Stick + Surf 2
Wird jetzt "Stick + Surf 2" genannt [siehe auch im obigen Artikel ganz unten].

Und so sieht er aus:

fritzwlan_usb_stick.jpg

Wenn Du den hast, besitzt Du die neue Version!

Bei dem "alten" sind u.a. die Lämpchen am Ende des Sticks angebracht.

Gruß radi ;)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,832
Beiträge
2,027,219
Mitglieder
350,921
Neuestes Mitglied
gordon78