.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

B3count is full, dropping packet.

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit CAPI (chan_capi, chan_capi_cm)" wurde erstellt von ThomasKH, 11 Feb. 2009.

  1. ThomasKH

    ThomasKH Neuer User

    Registriert seit:
    3 Mai 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    zunächst eine Grobbeschreibung meiner Konfiguration:
    Asterisk 1.4.21.2 auf Debian Etchnhalf, chan_capi 1.1.1, SIP Phone Ekiga, BlueFRITZ! ISDN Set (BlueFritz! USB 2.0 Bluetooth Dongle und Bluetooth Access Point).
    Der Access Point hängt direkt am NTBA.
    Asterisk und Ekiga laufen auf dergleichen Maschine.
    Verwendeter codec ist alaw.

    Problem: starke Aussetzer und bei capi debug die im Betreff angebene Fehlermeldung (zu Hauf) auf der Konsole.

    Habe nach der Fehlemeldung gegoogled, aber nichts brauchbares gefunden.

    Bin für jeden Hinweis dankbar.
     
  2. armincm

    armincm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Aug. 2005
    Beiträge:
    1,006
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist wohl ein Fehler der Karte, bzw. des Treibers der Karte. Diese Fehlermeldung kommt, wenn die Datenpakete von Asterisk an die Karte (also abgehend) nicht von der Karte per CONF (confirm) zurückgemeldet werden. Mit BlueFritz kennen ich mich leider nicht aus.

    Armin
     
  3. ThomasKH

    ThomasKH Neuer User

    Registriert seit:
    3 Mai 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    besten Dank für Deine Antwort. Habe zwischenzeitlich mit dem AVM Support Kontakt aufgenommen - leider erfolglos - Telefon-Support wird für Linux nicht angeboten - vom Linux EMail-Support kam auf meine Frage nur 'Da es sich bei der Implementierung des BlueFRITZ!Treibers unter Linux um ein externes Opensource Projekt handelt, gibt es von uns hierzu keinen Support.' -> na super. Die bluetooth access point am NTBA und bluettooth dongle am Rechner Variante ist in meinem Fall eigentlich ideal, da mein kleiner Server in ein neues Gehäuse umziehen müsste, bevor ich eine PCI-Karte installieren könnte. Möchte max. 200,- Euro ausgeben - kannst Du mir einen Tipp geben, welche Hardware ich mir als 1-Mann Firma (1 ISDN Basisanschluss) anschaffen sollte? (nach den Erfahrungen mit AVM würde ich diese Firma nicht mehr wählen wollen) Gäbe es in der Preisklasse eigentlich auch etwas für an den USB Port?
    Danke
     
  4. armincm

    armincm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3 Aug. 2005
    Beiträge:
    1,006
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei z.B. USB kann ich keinen Tipp geben, da ich des bisher nicht eingesetzt habe. Als 'normale' ISDN PCI Karte im low-budget Bereich ist eine HFC-basierte mit Cologne-Chip sicher sehr gut.

    Armin