[Gelöst] be.IP Plus - angeschlossenes Telefon wählt nach Abheben selbständig

G.Nagus

Neuer User
Mitglied seit
3 Mrz 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Tag, liebe be.IP-Fachleute,

wahrscheinlich stehe ich nur auf dem Schlauch, aber ich kann um's V... keinen Lösungsansatz für mein Problem finden.

Ich habe eine Kundenanlage, bei der folgendes aufgefallen ist:
- TN hebt an einem IP-S400 ab, Freizeichen (automatische Amtsholung) ist vorhanden
- TN wählt jedoch nicht sofort, z.B. weil er versehentlich die Email zugemacht hat, in der die Telefonnummer steht
- dauert dieses Nichtwählen zu lange (Zeit habe ich nicht gestoppt, ich würde ca. 5s schätzen), wählt der Apparat selbständig jene Telefonnummer, die auf dem Apparat als
Ziel auf einer Rufweiterleitungstaste definiert ist
- diese Rufweiterleitung ist aber zu dem Zeitpunkt aus (denn der Mitarbeiter ist ja im Büro)

Sprich, wenn der Mitarbeiter nicht schnell genug ist, dann ruft ihn sein IP-S400, dessen Hörer er noch in der Hand hält, auf dem Handy an.
Ich kann mir absolut keinen Reim drauf machen und wäre froh, wenn hier jemand ein paar Ansätze zur Problemlösung parat hätte.
Änderungen an der Anlage wurden keine durchgeführt, das Verhalten ist spontan aufgetreten und reproduzierbar.

Ich sage schonmal Herzlichen Dank.
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Hallo. Ich denke bei Dir ist Direktruf aktiviert.
Wenn es eine IP Plus ist in der BDA S228.
Beim Telefon BDA S62,71. Kannst ja mal das Menue durtchschauen.
 

G.Nagus

Neuer User
Mitglied seit
3 Mrz 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Multireed,

Danke für das Feedback. Man könnte tatsächlich den Direktruf im Telefon vermuten, jedenfalls ein Stückweit.
Aber:
Ich habe das eben geprüft: In der Anlage ist kein Direktruf aktiviert, und auch am Telefon nicht. Denn erstens ist der betroffene MA gar nicht in der Lage, das selbst einzustellen. Und zweitens wäre die aktive Funktion dann ja im Display zu sehen. Überdies funktioniert das Telefon grundsätzlich ja normal (d.h. jede beliebige Nummer kann gewählt werden (was ja bei im Telefon aktiviertem Direktruf nicht mehr möglich ist)).

Da muss irgendwas anderes dahinter stecken...
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Hallo.
Die Zeit kann man ja wohl doch einstellen. S228. In dieser Zeit hat man die Möglichkeit ganz normal zu telefonieren.
Ich würde die Zeit mal höher stellen dann kann man ja sehen ob es damit zusammen hängt.
Aber wenn Du meinst nicht kannst Du ja das andere probieren.
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,015
Punkte für Reaktionen
135
Punkte
63
Hallo!

Vielleicht ist eine "Röchelschaltung" eingerichtet, aber normal sollte sich alles was für diesen TN in o. an einer TK-Anlage programmiert wurde, auch auslesen können.
 

G.Nagus

Neuer User
Mitglied seit
3 Mrz 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich hab mich nochmal draufgeschaltet und ins Monitoring geschaut.

Tatsächlich war für den Benutzer ein Direktruf eingeschaltet. Nur: Wie kommt der da hin?

- der Benutzer kennt den Pin für sein Telefongerät nicht (kann es also nicht selbst eingestellt haben)

- für dieses Telefon bzw. diesen Benutzer gab es (bis gerade, als ich temporär einen aufgemacht habe, um die Einstellung heraus zu nehmen) keinen html-Benutzerzugang. Also auch hier: Niemand kann es händisch eingestellt haben.

- ich bin der einzige Admin auf der Anlage und habe das nicht eingestellt

- es wurde im Normalbetrieb nie ein Hinweis im Display auf einen Direktruf angezeigt (was ja m.E. gegeben wäre,
wenn er aktiv ist - und lt. Anleitung kann bei Direktruf auch nur noch dieser gewählt werden, wenn keine Zeit eingestellt ist). Sprich, das mit der Röchelschaltung (bei der man bis zum Auslösen des Röchelrufs normal wählen kann) klingt sehr plausibel.

Ich werde den MA morgen mal interviewen, ob das Problem noch existiert bzw. bitten zu beobachten, ob es wieder von selbst auftritt (wie ja jetzt auch).

Ich setze die Sache jetzt mal auf "gelöst" und danke Euch beiden.

Nichts desto trotz bleiben für mich die beiden folgenden Fragen offen. Falls also jemand noch eine erleuchtende Idee hat...:
- Wie kommt die Röchelschaltung in die Anlage? Der Röchelruf würde ja m.E. erst aktiv, wenn man in der Anlage (und nicht im Telefonbenutzer) einen Direktruf setzt UND anschließend im Timer dafür eine Zeit einstellt (wie von Multireed beschrieben). Beides ist nicht geschehen (in der Anlagenkonfig gab es keinen Direktruf (sondern nur beim Telefonbenutzer), in der Sektion Timer gab es keinen Eintrag zum Direktruf (weil ja gar nicht konfiguriert).

- Wie kann ein Benutzer ohne jedweden Konfigurationszugriff diesen unkonfigurierten Röchelruf aktivieren? Eine versehentliche Tastenkombi?
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,015
Punkte für Reaktionen
135
Punkte
63
Ob das wirklich die "Lösung" ist, ohne die vorprogrammierte "Röchelschaltung" ganz einfach abzuschalten, ist fraglich.

Wer einen Fehler findet den aber nicht wirklich beseitigt o. kann, macht bereits den "zweiten" Fehler!
 

G.Nagus

Neuer User
Mitglied seit
3 Mrz 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi Kostenlos,

ich nehme gern Hinweise entgegen, wie ich etwas, was lt. Anlage nicht eingestellt ist, abschalten kann.
Nochmal:
- In der Anlagensektion "Direktruf" ist NICHTS eingestellts - das ist vollständig leer
- In der Anlagensektion "Timer" (die man für den Röchelruf ja braucht) ist NICHTS eingestellt (kann nicht, da kein
Direktruf programmiert ist)

Meine Vermutung ist ein "spinnendes" IP-S400 (von denen ich schon einige hatte). Denn in der Anlage gibt es besagte Handynummer, zu der fehlerhafter Weise verbunden wurde, nur genau 1x: Auf dem ehedem programmierten Knopf für die direkte Rufumleitung bei Bedarf. Und diese Handynummer war nun ohne Benutzereingriff eingetragen für den Direktruf bei diesem TN.
TN mit CS-Telefonen, die die gleichen Knöpfe programmiert haben, haben dieses Szenario noch nie berichtet.

Um den Fehler endgültig zu beseitigen müsste man also nach meinem bisherigen Erkenntnisstand das Telefon rauswerfen (oder gleich die ganze Anlage). Oder hast Du noch eine andere Idee?
 

Kostenlos

IPPF-Promi
Mitglied seit
12 Mrz 2017
Beiträge
3,015
Punkte für Reaktionen
135
Punkte
63
Du musst nur die Systel untereinander mal austauschen, hast ja angeblich mehrere, ob der Fehler mitwandert, so hätte ich zumindest mal angefangen.
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Hallo.
Ich weiß nicht wie alles mit Pin gesichert ist.
Ich hab da auch so eine Vermutung das vielleicht jemand bei Anrufumleitungseinstellung sich versehen oder probiert hat.
Da heißt eine Vatriante ja auch---Direkt---.
Schau man ob es noch mal wiederkommt.
 

G.Nagus

Neuer User
Mitglied seit
3 Mrz 2016
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi Kostenlos,

leider geht das nicht - bei dieser Anlage gibt es ansonsten nur noch ISDN-Telefone. Die IP-S waren woanders (waren, weil ich den Kunden inzwischen zur Entsorgung überredet habe ;-))

Side note: Am gleichen Anschluss gab es übrigens kürzlich das Phänomen, daß von jetzt auf dann die Klingeltonmaskierung (bzw. Anrufschutz, wie es bei Bintec heißt) eingeschaltet war. Sprich, es gibt einen Signalton, danach nichts mehr (obwohl der eingehende Ruf weiter existiert).
Wie auch beim Direktruf kann der Nutzer hier eigentlich nichts einstellen (insbesondere dieser Nutzer, weil sich dessen technische Kompetenz im Abheben des Hörers erschöpft), weil es kein html-Benutzermenü für diesen Anschluß gab und die Einstellungen PIN-geschützt sind. Ich habe es ausgeschaltet - mal schauen, ob es wiederkommt. Mehr kann ich nicht tun.

@Multireed: Das mit dem Probieren würde einleuchten - wobei wiederum besagter Nutzer gar nicht weiß, was ein Direktruf eigentlich ist. Warum sollte man dann...? Aber ja, die Wege des Anwenders sind unergründlich.

Ich lege den Fall jetzt so lange zu den Akten, bis wieder Klagen kommen.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
184
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Hallo.
Meine Vermutung war weil im Systel auch eine Rufumleitungsart als Direkt bezeichnet wird und man darum beim Einstellen sich schon mal versehen kann wenn man den Direktruf nicht kennt.
Rufumleitung habt ihr ja und die Funktionen sind ja beim Namen dicht beieinander.
Wenn beim Direktruf dann auch noch die Nummer der Umleitung Direkt steht ist das schon verdächtig zu meiner Vermutung das hier jemand gedrückt hat.
 
Zuletzt bearbeitet: