.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Befehl in debug.cfg funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von vel_tins, 10 März 2009.

  1. vel_tins

    vel_tins Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #1 vel_tins, 10 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11 März 2009
    Kleines Problem:
    Für meinen Asterisk benötige ich einen Symlink in /etc.
    Code:
     ln -s /var/media/ftp/uStor01/Berlin /etc/localtime   
    Auf der Konsole funktioniert es (natürlich)
    Wie binde ich das nun funktionsfähig in die debug.cfg ein?
    debug.cfg:
    Code:
    [B][COLOR=Red]ln -s /var/media/ftp/uStor01/Berlin /etc/localtime[/COLOR][/B]
    [COLOR=Navy]usb=/var/media/ftp/uStor01
    # "usb" kann alternativ auch auf anderen nichtflüchtigen Speicher verweisen
    let i=1
    while [ $i -lt 6 ];do
     if [ -d $usb/addons ];then
      INST_DIR=$usb $usb/addons/cfg_asterisk16 -x usb_install
      $usb/addons/cfg_asterisk16 start
      break
     fi
     let i+=1
     sleep 5
    done[/COLOR]
    funktioniert nicht
    Dieser Symlink muß vor dem Start des blau gefärbten Codes erstellt werden
     
  2. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,069
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    Versuche es mal so:
    ln -s /var/media/ftp/uStor01/Berlin localtime
     
  3. vel_tins

    vel_tins Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hatte ich auch schon probiert, der Symlink wird nicht erstellt...:confused:
     
  4. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Interessant.
    Wie hast Du das denn geschafft? Bzw. mit welcher Firmware?
     
  5. zirkon

    zirkon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sollte man da nicht mit mini_fo arbeiten?
     
  6. vel_tins

    vel_tins Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #6 vel_tins, 10 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10 März 2009
    Auf der 7170, siehe Signatur.
    Einfach nur auf der SSH Konsole eingegeben, bzw. habe ich mir dafür in WinScp, einen "benutzerdefinierten" Befehl erstellt.
    Da reicht dann ein Mausklick.
    Das Problem ist halt nur, das dann der Asterisk auch nochmal neu gestartet werden muß.
    Deshalb möchte ich den Symlink vor Asterisk Start erstellen lassen
    Vielleicht könnte man den Link auch in das Asterisk Startscript einfügen?
    Was ist mini_fo?
     
  7. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 RalfFriedl, 10 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 10 März 2009
    Ich wundere mich hauptsächlich deshalb, weil das Verzeichnis /etc normalerweise im Read-Only Dateisystem liegt und daher nicht verändert werden kann.
    Oder hast Du noch etwas anderes laufen, das zu einem beschreibbaren Dateisystem führt?
     
  8. zirkon

    zirkon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2008
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  9. sf3978

    sf3978 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Dez. 2007
    Beiträge:
    7,613
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Vielleicht funktioniert das auch, wenn Du den Symlink im Verzeichnis /etc (read-only), durch Freetz beim Flashen des Images erstellen lässt. Wie das gehn könnte, steht hier in diesem Thread ab Beitrag #16.
     
  10. vel_tins

    vel_tins Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Auf der FBF ist Asterisk installiert, dabei wird /etc wohl in irgendeiner Weise als schreibbar gemountet, da dort diverse Verweise auf Asterisk liegen.
    Wobei mir jetzt, da ich dieses schreibe, mir auffällt, solange * nicht installiert/gestartet ist, das /etc wohl ro ist, und daher das setzen des Symlinks nicht funktioniert...
     
  11. RalfFriedl

    RalfFriedl IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    22 Apr. 2007
    Beiträge:
    12,343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann es sein, daß Asterisk in einer chroot Umgebung läuft? Oder mit mini_fo ein beschreibbares /etc erstellt?
     
  12. vel_tins

    vel_tins Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #12 vel_tins, 11 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11 März 2009
    ehrlich gesagt, keine Ahnung..
    Aber ich habe das Problem trotzdem gelöst und zwar wie folgt:
    Ich lasse den Asterisk zuerst starten und dann den Link erstellen.
    debug.conf
    Code:
    usb=/var/media/ftp/uStor01
     "usb" kann alternativ auch auf anderen nichtflüchtigen Speicher verweisen
    let i=1
    while [ $i -lt 6 ];do
     if [ -d $usb/addons ];then
      INST_DIR=$usb $usb/addons/cfg_asterisk16 -x usb_install
      $usb/addons/cfg_asterisk16 start
      break
     fi
     let i+=1
     sleep 5
    done
    
    # check kernel version
    KERNEL_VERSION=`uname -r | grep 2.6`
    if [ -z "${KERNEL_VERSION}" ]
    then
      KERNEL_VERSION="linux24"
      ETHERWAKE="etherwake"
    else
      KERNEL_VERSION="linux26"
      ETHERWAKE="ether-wake"
    fi
    
    # init busybox var
    BUSYBOX="/bin/busybox"
    
    # wait to be able to interrupt in case of emergency
    sleep 120
    #localtime setzen
    ln -s /var/media/ftp/uStor01/Berlin /etc/localtime
    [COLOR=Red]cd /var/media/ftp/uStor01/addons
    ./cfg_asterisk16 stop
    sleep 5
    ./cfg_asterisk16 start[/COLOR]
    Das funktioniert jetzt einwandfrei.