.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[behoben] Telekom und Trafficbremse bei DSL16000 ?

Dieses Thema im Forum "Telekom DSL" wurde erstellt von xpapa, 17 Jan. 2007.

  1. xpapa

    xpapa Neuer User

    Registriert seit:
    26 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 xpapa, 17 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17 Jan. 2007
    Damit ich nicht endgültig an mir zweifel oder bevor ich jemanden zu unrecht entblöse mal hier angesprochen.

    Am 31.12.2006 wurde uns endlich der DSL16000 Port aktiviert (auch hier gab es eine lange Geschichte). Bis zum 10.01.2007 konnte an diesem Anschluß eine Downrate von 1.800kbyte/s erzielt werden. Ab diesem Datum ist egal wo und egal mit wie vielen Streams ich ziehe nur eine maximale Datenrate von 800kbyte/s möglich. Das DSL-Modem (ein Sphairon AR860 mit beta2 Firmware) zeigt folgende Daten an

    dsl-02.JPG
    dslmodem.JPG

    Den Upstream konnte ich durch Austausch des Splitters auch auf 1000kbps stabilisieren. Also Achtung die alten großen Splitter kommen nicht mit ADSL2+ wirklich klar.

    Getestet wurden 2 Splitter (der alte große sowie ein neuer kleiner), 2 Modems (AVM Fritzbox 7170 / Sphairon AR860) und 3 Provider (Telekom, Congster und 1und1). Auch über PC-Direkt sowie durch einen WRAPCop 1.4.11 sowie nun durch einen WRAPCop 1.4.13.

    So nun zu meiner Vermutung:

    Seit 10.01.2007 wird hier der Downstream künstlich auf 800kB/s beschränkt (htb-shaping am DSLAM).

    Jemand nen weiteren Einfall ? Ich bin meiner seits langsam sehr erbost.
     
  2. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Hallo xpapa,
    zum einen: Bitte keine Bilder auf externe Server auslagern, sondern direkt als "Anhang" hier in den Beitrag rein. Bitte nacharbeiten, Danke.
    Weiterhinbegrenzt die T-Com ihre Anbindung nicht, das Problem ist eher bei Dir zu suchen...
     
  3. xpapa

    xpapa Neuer User

    Registriert seit:
    26 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 xpapa, 17 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17 Jan. 2007
  4. drping

    drping Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    @xpapa
    Mit Verlaub aber das ist Quatsch dass die Telekom Ports begrenzt.Der Fehler sitzt vor deinem Computer.Was meinst du warum die Fritzbox bei der "NUTZDATENRATE" 14093 anzeigt ?? Genau-damit du sie nutzt-aber was NACH der Fritzbox passiert kannst nur du wissen.Auf jeden Fall ist an deinem Port nichts begrenzt. BTW-warum wurdest ausgerechnet DU erkoren begrenzt zu werden-also ich werde nicht begrenzt.
     
  5. xpapa

    xpapa Neuer User

    Registriert seit:
    26 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe ich geschrieben das alle begrenzt werden ? NEIN . So ich bin der Fehler , ich finde dies intressant:

    Den Erstens könnte man annehmen das ich weiß was ich mache -> embcop.org ich bin der xpapa!
    Zweitens habe ich alle möglichen Fehlerquellen auf meiner Seite getestet BEVOR ich hier nur einen Mucks gepostet habe (Modems, Router, Direkt, Splitter)
    Drittens wurden 2 PC's (2x Windows , 2x Linux) mit LAN bzw WLAN zum testen genutzt.
    Viertens ging alles bis zum besagten 10.01. !

    Habe jedoch gern Gehör für was ich noch testen könnte / sollte !
     
  6. drping

    drping Mitglied

    Registriert seit:
    19 März 2005
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NRW
    Schade dass du mich nicht verstanden hast-ich fragte warum ausgerechnet DU berenzt wirst-ich sagte nicht dass alle begrenzt werden.Und ich fragte warum die Fritzbox die Nutzdatenrate von 14093 anzeigt.Von wo hat sie diesen Wert ? Veilleicht vom DSLAM? Ich klink mich aus-viel Glück bei der Fehlersuche-kannst ja die Störungstselle der T-COM anrufen damit sie dir dann sagen dass deine Leitung ok ist.
     
  7. xpapa

    xpapa Neuer User

    Registriert seit:
    26 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 xpapa, 17 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17 Jan. 2007
    Ich denke die AVM ermittelt die Nutzdatenrate aus dem ausgehandelten Verbindungsdaten minus eines prozentualen Wertes für den Protocoloverhead.

    Werde mir mal einige Screenies dazu vornehmen, der Treiber ist m.E. seits AVM binary und kann so nicht zur Prüfung heran gezogen werden.[​IMG]
    Denke mal wird wirklich aus dem ATM-Werten berechnet. Die Abweichungen werden liegen wohl in den Rundungsfehlern liegen.
     
  8. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Zum Formalen:
    Mit Anhang meinte ich diese Funktion: ([​IMG]), deamit die Bilder hier auf dem Server zwischengelagert werden und nicht auf einem externen Server. Danke für Deine nochmalige Nacharbeitung.

    Zum Thema:
    Wie mehrfach schon geschrieben, macht das die T-Com nicht. falls es aber definitiv nicht an Deinen PCs liegen kann, dann kläre das doch mal direkt mit der T-Com-Störungsstelle. Evt. muss der Port im DSLAM mal resettet werden.
     
  9. xpapa

    xpapa Neuer User

    Registriert seit:
    26 Feb. 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 xpapa, 17 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 17 Jan. 2007
    Ist wohl soeben geschehen (DSL-Modem hat sich auf jeden fall vor 15min neu verbunden) und siehe da es funzt wieder OHNE das ich bei mir nur irgendwas getan habe.

    Ich verstehe jedoch nicht wie sowas auf einmal so genau auftritt ohne änderungen .. nuja funzt wieder... mal gespannt bin - die nächsten Tage.

    Oki nun habe ich es auch mit dem Anhängen ;)
    RED-day.png
    so sollte es aussehen ... man sieht auch sauber die Werte unter dem Graphen