Bei Anruf Email 7170

techi

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2006
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

ich habe schon ein wenig gestöbert, komme aber doch nicht auf die Lösung bzw. auf das was ich machen muss.

Ich möchte gerne eine Email senden, wenn ich einen Anruf auf einer MSN erhalte. Mit Eplus realisiere ich dann eine SMS an mein Handy und kann bei Bedarf zurückrufen.

Ich habe die 7170. Kann ich da bedenkenlos die Firmware ändern, muss ich das überhaupt? Ich weiss es nicht ;-)

Habt Ihr Tipps für einen Rookie?

Vielen lieben Dank
Techi
 

kay1234

Mitglied
Mitglied seit
25 Jan 2006
Beiträge
262
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Die ganz smarte Lösung ist der Callmonitor im ds-mod. Da lässt sich alles beliebig einstellen. Die original-Firmware kann das soweit ich weiß nicht.

Schau mal hier, das ist die passende Aktion des Callmonitors. Auf den Seiten über den Callmonitor findest Du dann alles, was Du brauchst. Der ds-mod ist auch im Wiki beschrieben.

Gruß,
Kay.
 

techi

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2006
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tja, hässliche Fehlermeldungen

Hi, danke!!! Soweit alles prima, nur leider sendet mir der Mailer keine Mail.

Kann es daran liegen, dass 1und1 eine Authentifizierung erfordert?

Das kommt als Fehlermeldung

# 20.07.06 16:56 - Anruf von 0163 auf Leitung 255447 (ISDN)
2006-07-20 16:56:10 mailer: csock: using poll
Jul 20 16:56:10 mailer[734]: csock: using poll
2006-07-20 16:56:10 mailer: Couldn't load shared library libavmssl.so - File not found - Bad file descriptor (9)
Jul 20 16:56:10 mailer[734]: Couldn't load shared library libavmssl.so - File not found - Bad file descriptor (9)
2006-07-20 16:56:10 mailer: start_mailer: wrong from address
Jul 20 16:56:10 mailer[734]: start_mailer: wrong from address
2006-07-20 16:56:10 mailer: startup (May 18 2006 12:44:34) Mail: Subject: 20.07.06 16:56 - Anruf von 0163 auf Leitung 255447 (ISDN) -f, From: , To: [email protected], mailserver=smtp.1und1.de, Attachment:
Jul 20 16:56:10 mailer[734]: startup (May 18 2006 12:44:34) Mail: Subject: 20.07.06 16:56 - Anruf von 0163 auf Leitung 255447 (ISDN) -f, From: , To: [email protected], mailserver=smtp.1und1.de, Attachment:
2006-07-20 16:56:10 mailer: free_mailer: error_code = 16
Jul 20 16:56:10 mailer[734]: free_mailer: error_code = 16
DEBUG 2006-07-20 16:56:10 mailer: exit: 0 entries freed
Jul 20 16:56:10 mailer[734]: DEBUG: exit: 0 entries freed
2006-07-20 16:56:10 mailer: mailer finished with 16, Mailer-Response=
Jul 20 16:56:10 mailer[734]: mailer finished with 16, Mailer-Response=
2006-07-20 16:56:10 mailer: EVENT(212): E-Mail-Zustellung gescheitert. SMTP-Server meldet: "".
Jul 20 16:56:10 mailer[734]: EVENT(212): E-Mail-Zustellung gescheitert. SMTP-Server meldet: "".
telefon: SIGCHLD received!

Danke für jede Hilfe!
Techi
 

u.g

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Mrz 2005
Beiträge
1,465
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Erstmal fällt mir das "start_mailer: wrong from address" auf ...
Daher solltest du das erstmal so per telnet und manueller Eingabe der Befehle versuchen.

Gib doch mal ein:
(die Daten/Adressen natürlich durch deine ersetzen)
Code:
cd /var/tmp
date > mail.txt
/sbin/mailer -s "test" -f "[email protected]_bei_pop" -t "[email protected]" -m "smtp.na.me" -a "loginname_popkonto" -w "password_pop" -i /var/tmp/mail.txt
Wenn es dann mit deinen dort eingesetzten Daten (1und1 ...) nicht geht, wären evtl. Fehlermeldungen interessant.
Dann könntest du es noch mit/über einen Freemailer versuchen.
Bei mir klappt es so über smtp.mail.yahoo.de und -f [email protected] (meine yahoo-Adresse).
 
Zuletzt bearbeitet:

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,360
Punkte für Reaktionen
203
Punkte
63
hast Du wirklich alle Daten an Deinen Provider angepasst? :noidea:
#! /bin/sh
echo "`date +\"%d.%m.%y %H:%M\"` - Anruf von $1 auf Leitung $2 ($3) $4"
/sbin/mailer \
-s "`date +\"%d.%m.%y %H:%M\"` - Anruf von $1 auf Leitung $2 ($3) $4" \
-f '"Fritz!Box" <[email protected]>' \
-t "[email protected]" \
-m mail.provider.de \
-a username \
-w "password" \
# 2> /dev/null
Alles das, was ich hier mal in rot markiert habe, sollte auch angepasst werden. :-Ö

Grüsse

Joe
 

techi

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2006
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
eine letzte Frage

Ja prima, jetzt läuft es.

Jetzt möchte ich allerdings nur, dass er das für nur eine MSN macht.
Grußel und irgendwie funktioniert mein IF nicht, da habe ich auch leider keine Ahnung
if[ "$2" = "255754" ]; then
und am ende fi umgekehrtes if.

Aber das klappt nicht. Kann jemand letzte Hilfestellung geben, bestimmt nur eine Kleinigkeit und bestimmt auch peinlich aber es klappt nicht :-(

Danke!
Techi
 

techi

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2006
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
noch eine dumme Frage:
ich hatte einen Verdacht, dass der calllog beim cat> garnicht aktualisiert wird, ist dem so?
 

techi

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2006
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das sieht jetzt so aus

# vi calllog
#! /bin/sh
if[ "$2" = "255754" ]then


/sbin/mailer \
-s "`date +\"%d.%m. %H:%M\"` - Anruf $1 auf $2 ($3) $4" \
-f "[email protected]" \
-t "[email protected]" \
-m "smtp.1und1.de" \
-a "XXX" \
-w "XXX" \
# 2> /dev/null
fi
 
Zuletzt bearbeitet:

u.g

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Mrz 2005
Beiträge
1,465
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
vor "then" muss ein ";" (oder "then ..." in nächste Zeile)
und mach den "#" mal weg ...
mit "sh -n /var/flash/calllog" kannst du testen, ob kein Syntax-Fehler drin ist.
Wenn keine Meldung kommt, ist Syntax ok.

EDIT:
und Leerzeichen vor und nach den eckigen Klammern müssen -glaube ich- auch vorhanden sein...
 
Zuletzt bearbeitet:

techi

Neuer User
Mitglied seit
20 Jul 2006
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Prima Calllog für eine MSN

Danke für die Tipps, Leerzeichen UUUaaahh, naja man muss halt was lernen und danke für die Info!

Anbei Calllog für nur eine MSN
#! /bin/sh

if [ "$2" = "255754" ]
then
/sbin/mailer \
-s "`date +"%d.%m. %H:%M\"` Anruf $1 auf $2" \
-f "[email protected]" \
-t "[email protected]" \
-m "smtp.1und1.de" \
-a "User" \
-w "Pass"
fi

Freu! Als Freiberufler ist genau DAS eine schöne Sache :)
Danke Euch!
Techi
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,163
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
48
Nur mal so zum Spass eine arge Tücke des automatischen Logs bei ISDN-Amt:

1. man richte eine eingehende Sperre für eine Rufnummer z.B. seine eigene ein
2. man rufe sich von dieser Rufnummer per 01051 davor die Box an.

Das ergebnis ist mehr als unlustig:
01051 ignoriert alle Causes ausser "User Busy" und wiederholt den Verbindungsaufbau bis zum Auflegen des Anrufers. Der Anrufer bekommt dabei ausser der Tarifansage nach einer kleinen weile nichts zu hören.

Dadurch sim Sekundentakt emails und eine übergelaufene Anruferliste.

Passiert auch wenn z.B. beide B-Kanäle belegt sind.

Nur leider stellt sich 01051-Telekom stum auf meie beschwerde hin.
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via