.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Bei belegtem Amt Fallback auf VoIP ? Möglich ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von brotegel, 9 Okt. 2008.

  1. brotegel

    brotegel Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo !

    Folgendes:
    Ein Haus (nicht meins :) - nach 2 Jahren 1&1 nun) mit analogem T-Com-Call&Surf mit zwei Telefonen über FritzBox verbunden.
    Folglich nur noch eine Rufnummer / Leitung. Gewünscht werden zwei Leitungen für den Fall der Fälle. Die 4 Euronen für ISDN bzw. Universal rechnen sich nicht bei bswp. angenommenen 1 ct / Min per Voip.

    Nun die Frage: Kann ich die Fritz derart konfigurieren, daß bei belegter Amtsleitung der T-Com eine VoIP-Verbindung über sipgate oder carpo verwendet wird ?

    Geht das überhaupt ???

    Danke schon mal für Eure Rückmeldung.

    Gruß

    brotegel
     
  2. Abuze

    Abuze Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2007
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Aber sicher - man kann bei eingerichteter VoIP-Verbindung jederzeit (Tastencode VoIP-Verbindung, z.b. *123#nummer) ausweichen.
     
  3. brotegel

    brotegel Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kann das die Box bei belegter Amtsleitung auch automatisch ???
     
  4. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Ja.
    Ergibt sich ganz automatisch, ist nicht einstellbar und der Ton wie beim andersrum-fallback geht nicht.