[Problem] Bei der Avaya-Business-Telefonie verwendet mein OpenStage WL3 den Codec G.722 nicht.

Jung-Fernmelder

Neuer User
Mitglied seit
15 Dez 2016
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hoch geschätztes IP-Phone-Forum!

Derzeit versuche ich einen schnurlosen Fernsprechapparat der Bauart OpenStage WL3 so zu konfigurieren, dass als Codec G.722 zum Einsatz kommt. Das Gerät habe ich entsprechend der Lichtbildanlage konfiguriert; WinPDM kommt in der Version 3.13.4 auf einem Klapprechner, der unter Windows 10 1909 64-Bit betrieben wird, zum Einsatz. Als SIP-Provider habe ich bisher einen Testaccount für die Avaya 4-in1-Cloud sowie eine AVM FRITZ!Box 7270 getestet. Das Problem ist, dass die Verbindungen stets per PCMU (G.711 µ-Law) aufgebaut werden und nicht per G.722, obwohl dies möglich wäre. Dies stellte ich durch Einsichtnahme der diesbezüglich übereinstimmenden Telefonieprotokolle in den Benutzerschnittstellen der Avayacloud beziehungsweise der FRITZ!Box und des OpenStage WL3 selbst fest. Um zu falsifizieren, dass es sich um ein Problem im Bereich des Providers handeln könnte, habe ich die gleichen Verbindungen auch mit dem Softphone Phoner 3.20 aufgebaut, wobei die jeweilige Verbindung ohne jegliche Fisimatenten mit G.722 aufgebaut wird. Wie kann ich mein OpenStage WL3 so konfigurieren, dass es genau wie das getestete Softphone die Verbindungen mit dem Codec G.722 aufbaut? Für Ihre Vorschläge danke ich Ihnen schon einmal herzlich und hoffe, dass wir das Problem lösen können werden.


Mit freundlichen Grüßen

Jung-Fernmelder

Lichtbildanlage
 

Anhänge

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
861
Punkte für Reaktionen
131
Punkte
43
Mach mal einen PCAP Trace des Gesprächaufbaues - vielleicht sieht man da, warum sich die beiden Parteien auf G.711 einigen.
PS: Feine "Ausdrucksweise":cool:
 
  • Like
Reaktionen: Jung-Fernmelder

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,372
Punkte für Reaktionen
307
Punkte
83
Moinsen


Jau, Klapprechner befindet sich ab sofort in meinem Wortschatz :p

@Jung-Fernmelder - Wie es aussieht ist eine FRITZ!Box im Spiel?
Denn die erstellten Support-Daten ( http://fritz.box/support.lua ) kann auch Aufschluss geben.
Darin nach "SIP Log" für die Registrierungen, und für Codecaushandlungen im darauf folgenden "SIP INVITE Log" suchen.
 
  • Like
Reaktionen: Jung-Fernmelder

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,694
Punkte für Reaktionen
116
Punkte
63
Oder ruf mal über die FRITZ!Box die (versteckte) Kurzwahl **798 an und schau im Verbindungsprotokoll nach dem Codec.
In Europa wäre übrigens G.711 a-Law normal, G.711 u-Law ist eher in Übersee üblich.
 
  • Like
Reaktionen: Jung-Fernmelder

Jung-Fernmelder

Neuer User
Mitglied seit
15 Dez 2016
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hoch geschätztes IP-Phone-Forum!

Zwischenzeitlich habe ich die erbetenen Akten erstellt und stelle sie Ihnen in der Anlage zur Verfügung. Auch ich habe diese überflogen, wobei ich diesen leider keine relevanten Informationen entnehmen konnte. Bei der Datei G722.pcapng handelt es sich um einen Mitschnitt eines Anrufs mit dem Softphone Phoner 3.20, welcher tatsächlich mit G.722 abgewickelt wurde. Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass ein Anruf der Kurzwahl **798 tatsächlich mit G.722 abgewickelt wurde. Es ist mir nicht bekannt, was zu diesem sonderbaren Verhalten führt. Bei dem Anruf an die Kurzwahl **798 handelte es sich in der Tat um den ersten, den ich mit diesem OpenStage WL3 ausgeführt habe und der mit G.722 abgewickelt wurde. Lassen irgendwelche, in den eingereichten Akten vorhandenen Informationen ein Einkreisen des Problems zu? Für Ihre weitere Unterstützung danke ich Ihnen schon einmal sehr und hoffe darauf, das Problem bald lösen zu können.


Mit freundlichen Grüßen

Jung-Fernmelder

Anlagen:
1. Mitschnitt eines Telefonats mit PCMA (Endgerät: OpenStage WL3)
2. Mitschnitt eines Telefonats mit G.722 (Softphone Phoner 3.20)
3. Ausschnitt aus den Support-Daten der AVM FRITZ!Box 7270
 

Anhänge

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,372
Punkte für Reaktionen
307
Punkte
83
Im SDP des INVITE vom
Code:
User-Agent: (OpenStage WL3/OpenStage WL3 6.1.2 (2019-03-13) release)
...Richtung FRITZ!Box, steht...
Code:
v=0
o=- 33 1 IN IP4 192.168.0.38
s=-
t=0 0
m=audio 16426 RTP/AVP 9 8 0 18 101
c=IN IP4 192.168.0.38
a=rtpmap:9 G722/8000
...die 9 für den G.722 Codec.
Die FRITZ!Box baut die Verbindung zum...
Code:
Server: Sip Express Media Server (1.6.0 (x86_64/linux))
...auf, da taucht im INVITE die 9 auf (durchgereicht), im SDP, und somit...
Code:
v=0
o=sems 1469996807 1235554000 IN IP4 212.42.244.116
s=sems
c=IN IP4 212.42.244.116
t=0 0
m=audio 55690 RTP/AVP 9 8 0 101
a=rtpmap:9 g722/8000
a=rtpmap:8 PCMA/8000
a=rtpmap:0 PCMU/8000
a=rtpmap:101 telephone-event/8000
a=fmtp:101 0-15
a=sendonly
a=direction:both
...wird beidseitig G.722 benutzt.

Interessant wäre nach so einem OK eine Aushandlung mit G.711u.
...also ein: Fail
 
  • Like
Reaktionen: Jung-Fernmelder

Jung-Fernmelder

Neuer User
Mitglied seit
15 Dez 2016
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hoch geschätztes IP-Phone-Forum!

Zwischenzeitlich habe nochmals auf eigene Faust recherchiert und es ist der Verdacht aufgekommen, dass das vorliegende Problem möglicherweise nicht durch den Fernsprechapparat selbst hervorgerufen wird, sondern dass es sich vielleicht eher um ein prodviderseitiges Problem handeln könnte. Beim Provider handelt es sich um das Avaya 4-in-1-Cloud-Paket (Testaccount). In der App "Einstellungen" der Administrationsoberfläche von der Avaya Business-Telefonie kann man unter dem Punkt Anrufprotokoll weitere, technische Informationen abrufen. Nun habe ich mit dem Softphone Phoner 3.20 den Anrufbeantworter unter der Kurzwahl *97 angerufen und der Anruf wurde erwartungsgemäß mit G.722 abgewickelt. Anrufprotokoll:
Code:
{
    "app_name": "ecallmgr",
    "app_version": "4.0.0",
    "billing_seconds": 6,
    "call_direction": "inbound",
    "call_id": "[email protected]",
    "caller_id_name": "Jung-Fernmelder",
    "caller_id_number": "1001",
    "channel_call_state": "HANGUP",
    "channel_created_time": 1591134983915454,
    "channel_name": "sofia/sipinterface_1/[email protected]",
    "channel_state": "REPORTING",
    "custom_application_vars": {},
    "custom_channel_vars": ⊖{
        "account_id": "b61d2484b85ceeb152d0ee2fa4add3e8",
        "account_name": "Jung-Fernmelder S-400000577",
        "account_realm": "ac2c30.sip.avayacloud.de",
        "application_name": "callflow",
        "application_node": "[email protected]",
        "authorizing_id": "bfe43bcb62677d865631b53d044b4f1e",
        "authorizing_type": "device",
        "bridge_id": "[email protected]",
        "callflow_id": "4cc768473d91757e24c70330253e97b7",
        "channel_authorized": "true",
        "ecallmgr_node": "[email protected]",
        "fetch_id": "e7a415a2-a51b-11ea-9156-839323878d5a",
        "owner_id": "a76e16eb3aac5570eb0cb35d4a3d2324",
        "privacy_hide_name": "false",
        "privacy_hide_number": "false",
        "realm": "ac2c30.sip.avayacloud.de",
        "username": "user_1002_s-400000577"
    },
    "custom_sip_headers": ⊖{
        "p_early_media": "supported"
    },
    "disposition": "ANSWER",
    "duration_seconds": 6,
    "event_category": "call_event",
    "event_name": "CHANNEL_DESTROY",
    "from": "[email protected]",
    "from_tag": "243077189",
    "from_uri": "[email protected]",
    "hangup_cause": "NORMAL_CLEARING",
    "hangup_code": "sip:200",
    "id": "[email protected]"
    "interaction_id": "63758354185-aff2875d",
    "interaction_key": "aff2875d",
    "interaction_time": 63758354185,
    "local_sdp": "v=0\r\no=FreeSWITCH 1591102733 1591102734 IN IP4 62.xxx.x.xxx\r\ns=FreeSWITCH\r\nc=IN IP4 62.xxx.x.xxx\r\nt=0 0\r\nm=audio 32250 RTP/AVP 9 101\r\na=rtpmap:9 G722/8000\r\na=rtpmap:101 telephone-event/8000\r\na=fmtp:101 0-16\r\na=silenceSupp:off - - - -\r\na=ptime:20\r\na=sendrecv\r\na=rtcp:32251 IN IP4 62.xxx.x.xxx\r\n",
    "media_server": "geo1-kazoo1-prod.avayacloud.de",
    "msg_id": "1591134989115439",
    "node": "[email protected]",
    "presence_id": "[email protected]",
    "remote_sdp": "v=0\r\no=- 1101002825 1 IN IP4 5.xx.xxx.xxx\r\ns=SIPPER for phoner\r\nc=IN IP4 5.xx.xxx.xxx\r\nt=0 0\r\nm=audio 5062 RTP/AVP 9 18 101\r\na=rtpmap:9 G722/8000\r\na=rtpmap:18 G729/8000\r\na=fmtp:18 annexb=yes\r\na=rtpmap:101 telephone-event/8000\r\na=fmtp:101 0-16\r\na=ssrc:213330434\r\n",
    "request": "*[email protected]",
    "ringing_seconds": 0,
    "switch_hostname": "geo1-kazoo1-prod.avayacloud.de",
    "switch_nodename": "[email protected]",
    "switch_uri": "sip:62.xxx.x.xxx:11000",
    "switch_url": "sip:[email protected]:11000",
    "timestamp": 63758354189,
    "to": "*[email protected]",
    "to_tag": "6Har2m5KDN7ZH",
    "to_uri": "*[email protected]",
    "user_agent": "SIPPER for phoner",
}
Den gleichen Versuch habe ich mit den OpenStage WL3 wiederholt und der Anruf wurde zu meinem Ärgernis per PCMA abgewickelt. Protokoll:
Code:
{
    "app_name": "ecallmgr",
    "app_version": "4.0.0",
    "billing_seconds": 4,
    "call_direction": "inbound",
    "call_id": "[email protected]",
    "caller_id_name": "Jung-Fernmelder",
    "caller_id_number": "1001",
    "channel_call_state": "HANGUP",
    "channel_created_time": 1591135302675453,
    "channel_name": "sofia/sipinterface_1/[email protected]",
    "channel_state": "REPORTING",
    "custom_application_vars": {},
    "custom_channel_vars": ⊖{
        "account_id": "b61d2484b85ceeb152d0ee2fa4add3e8",
        "account_name": "Jung-Fernmelder S-400000577",
        "account_realm": "ac2c30.sip.avayacloud.de",
        "application_name": "callflow",
        "application_node": "[email protected]",
        "authorizing_id": "bfe43bcb62677d865631b53d044b4f1e",
        "authorizing_type": "device",
        "bridge_id": "[email protected]",
        "callflow_id": "4cc768473d91757e24c70330253e97b7",
        "channel_authorized": "true",
        "ecallmgr_node": "[email protected]",
        "fetch_id": "a5a20b7c-a51c-11ea-9166-839323878d5a",
        "owner_id": "a76e16eb3aac5570eb0cb35d4a3d2324",
        "privacy_hide_name": "false",
        "privacy_hide_number": "false",
        "realm": "ac2c30.sip.avayacloud.de",
        "username": "user_1002_s-400000577"
    },
    "custom_sip_headers": ⊖{
        "p_sig_options": "Overlap-Dialing,bc=038090a3"
    },
    "disposition": "ANSWER",
    "duration_seconds": 4,
    "event_category": "call_event",
    "event_name": "CHANNEL_DESTROY",
    "from": "[email protected]",
    "from_tag": "2765618935",
    "from_uri": "[email protected]",
    "hangup_cause": "NORMAL_CLEARING",
    "hangup_code": "sip:200",
    "id": "[email protected]"
    "interaction_id": "63758354504-50010282",
    "interaction_key": "50010282",
    "interaction_time": 63758354504,
    "local_sdp": "v=0\r\no=FreeSWITCH 1591104572 1591104573 IN IP4 62.xxx.x.xxx\r\ns=FreeSWITCH\r\nc=IN IP4 62.xxx.x.xxx\r\nt=0 0\r\na=msid-semantic: WMS Bt1SIsLcTTzsDWTmYs7rUVoTWj4ZRtuj\r\nm=audio 30730 RTP/AVP 8 101\r\na=rtpmap:8 PCMA/8000\r\na=rtpmap:101 telephone-event/8000\r\na=fmtp:101 0-16\r\na=silenceSupp:off - - - -\r\na=ptime:20\r\na=sendrecv\r\na=rtcp:30731 IN IP4 62.xxx.x.xxx\r\na=ice-ufrag:K1EuNSez29oJsIT5\r\na=ice-pwd:ULgpfsDt5aaus4H2WcmzVrYN\r\na=candidate:6680981913 1 udp 659136 62.xxx.x.xxx 30730 typ host generation 0\r\na=candidate:6680981913 2 udp 659135 62.xxx.x.xxx 30731 typ host generation 0\r\na=end-of-candidates\r\na=ssrc:3142304176 cname:Ml2kEDmonMHRyr3n\r\na=ssrc:3142304176 msid:Bt1SIsLcTTzsDWTmYs7rUVoTWj4ZRtuj a0\r\na=ssrc:3142304176 mslabel:Bt1SIsLcTTzsDWTmYs7rUVoTWj4ZRtuj\r\na=ssrc:3142304176 label:Bt1SIsLcTTzsDWTmYs7rUVoTWj4ZRtuja0\r\n",
    "media_server": "geo1-kazoo1-prod.avayacloud.de",
    "msg_id": "1591135306415448",
    "node": "[email protected]",
    "presence_id": "[email protected]",
    "remote_sdp": "v=0\r\no=- 50 1 IN IP4 5.xx.xxx.xxx\r\ns=-\r\nt=0 0\r\nm=audio 16450 RTP/AVP 9 8 0 18 101\r\nc=IN IP4 5.xx.xxx.xxx\r\na=rtpmap:9 G722/8000\r\na=rtpmap:8 PCMA/8000\r\na=rtpmap:0 PCMU/8000\r\na=rtpmap:18 G729/8000\r\na=fmtp:18 annexb=no\r\na=rtpmap:101 telephone-event/8000\r\na=fmtp:101 0-15\r\na=ptime:40\r\na=silenceSupp:off - - - -\r\na=ice-ufrag:9trK\r\na=ice-pwd:YeIqyjtjo5ZXbpM2Dh8z4/\r\na=candidate:1 1 UDP 2130569471 192.168.0.38 16450 typ host\r\na=candidate:1 2 UDP 2130569726 192.168.0.38 16451 typ host\r\na=candidate:2 1 UDP 1693082879 5.xx.xxx.xxx 16450 typ srflx raddr 192.168.0.38 rport 16450\r\na=candidate:2 2 UDP 1693083134 5.xx.xxx.xxx 16451 typ srflx raddr 192.168.0.38 rport 16451\r\na=oldmediaip:192.168.0.38\r\na=oldmediaip:192.168.0.38\r\n",
    "request": "*[email protected]",
    "ringing_seconds": 0,
    "switch_hostname": "geo1-kazoo1-prod.avayacloud.de",
    "switch_nodename": "[email protected]",
    "switch_uri": "sip:62.xxx.x.xxx:11000",
    "switch_url": "sip:[email protected]:11000",
    "timestamp": 63758354506,
    "to": "*[email protected]",
    "to_tag": "av5jyBB7p7Ngg",
    "to_uri": "*[email protected]",
    "user_agent": "(OpenStage WL3/OpenStage WL3 6.1.2 (2019-03-13) release)",
}
Vor allem sind mir die Unterschiede bei den Sitzungsbeschreibungen aufgefallen. Bei dem mit dem Softphone geführten Telefonat sind die Sitzungsbeschreibungen kürzer und die poviderseitige Sitzungsbeschreibung (local_sdp) enthält die für G.722 relevante Passage "rtpmap:9 G722/8000". Bei dem mit meinem OpenStage WL3 geführten Telefonat lautet diese Passage "rtpmap:8 PCMA/8000". In der Tat kann ich mir nicht erklären, weshalb sich die providerseitigen Sitzungsbeschreibungen in Abhängigkeit vom Endgerät unterscheiden. Können Sie diesbezüglich vielleicht weiterhelfen? Darüber würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Jung-Fernmelder
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,289
Punkte für Reaktionen
115
Punkte
63
In Deinem Beispiel mit Softphone Phoner bietet es allein G.722 und G.729. Aber OpenStage WL3 bietet sowohl G.722, G.729 als auch G.711 an. Das siehst Du in der Zeile „m=audio“. Die Zahlen nach RTP/AVP. Das ist alles was (hier) zählt. Kann gut sein, dass Dein VoIP/SIP-Provider G.711 bevorzugt. Dann pickt er sich das heraus. Er muss sich nicht an die angebotene Reihenfolge des OpenStage WL3 halten. Im Fall des Softphone Phoner hat er keine andere Wahl, weil er entweder
A) G.729 nicht unterstützt,
B) G.722 über G.729 bevorzugt oder
C) sich an die Reihenfolge hält, wenn G.711 nicht vorhanden ist.

Kurz: SDP – das Protokoll, in dem die Medien-Codecs ausgehandelt werden – erzwingt nichts. Es gibt lediglich einen Rahmen vor. Wie ist eigetnlich die Qualität von G.722 an Deinem OpenStage WL3? Bei meinem ist es arg grauselig und hat wenig mit der HD-Telefonie gemein, die ich von anderen IP-Telefonen kenne.
 

Jung-Fernmelder

Neuer User
Mitglied seit
15 Dez 2016
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Sehr geehrte / -r Frau / Herr sonyKatze,

für Ihre Nachricht sowie für die damit verbundenen Denkanstöße möchte ich Ihnen vielmals danken. Vorweg möchte ich auf Ihre Frage bezüglich der Sprachqualität eingehen und muss Sie leider sofort enttäuschen. Bisher habe ist es mir noch nicht gelungen, mein OpenStage WL3 so zu konfigurieren, dass G.722 auch genutzt wird. Ausnahme ist der eine Test mit der AVM FRITZ!Box 7270 als Gegenstelle, wobei ich von einer Beurteilung der Sprachqualität abgesehen habe. Tatsächlich habe ich in meiner gesamten (allerdings sehr kurzen) Laufbahn G.722 noch nie produktiv eingesetzt, weshalb mir auch der Vergleich zu anderen Fernsprecheinrichtungen fehlen würde. Die Sprachqualität bei PCMA, welche ich bereits intensiv erprobt habe, entspricht den Erwartungen, wobei im Allgemeinen ein Rauschen wahrnehmbar ist. Die Angehörige, die mich beim Testen unterstützt, hat dies als störend beschrieben. Noch bin ich mir nicht 100-prozentig sicher, ob die Angehörige nicht eventuell die Kühlsysteme meiner datenverarbeitenenden Apparate gehört haben könnte. Auf meiner Seite ist dieses Rauschen sehr leise. Handelt es sich bei diesem Rauschen eventuell um ein Komfortrauschen? Ist dieses gegebenenfalls konfigurierbar; offenbar ist es für ein Komfortrauschen deutlich zu laut?
Ist Ihnen eventuell bekannt, wie ich das Avaya 4-in-1-Cloud-Paket so konfigurieren kann, dass es G.722 bevorzugt? Auf der Konfigurationsoberfläche gibt es zwar die Möglichkeit, Codecs zu erlauben und zu verbieten sowie deren Präferenz festzulegen, allerdings scheinen diese Einstellungen ohne Effekt zu sein, habe ich diese doch schon korrekt vorgenommen und auch sehr intensiv variiert. Kann man das OpenStage WL3 eventuell so konfigurieren, dass es sich wie das Softphone Phoner 3.20 verhält und in seiner Sitzungsbeschreibung ausschließlich G.722 sowie G.729 offeriert?
In diesem Sinne freue ich mich schon einmal auf Ihre Antwort und danke weiterhin dafür, dass Sie sich mit meinem Problem auseinandersetzen. Des Weiteren werde ich auf eigene Faust weiterexperimentieren. Zwischenzeitlich habe ich auch den Avaya-Ordercloud-Support fernmündlich kontaktiert, allerdings bat mich der Fernmeldetechniker Herr S****** darum, das Anliegen schriftlich einzureichen, sodass es vom Second-Level-Support bearbeitet werden kann, auf dessen Rückmeldung ich schon gespannt bin.


Mit freundlichen Grüßen

Jung-Fernmelder
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,289
Punkte für Reaktionen
115
Punkte
63
Ein Komfort-Rauschen sollte nur dann vernommen werden, wenn eine Sprachpause herrscht. Ist das OpenStage WL3 vielleicht defekt? Auf dem Bild sehe ich drei OpenStage WL3. Alle drei die gleichen Symptome?

Mit der Avaya 4-in-1-Cloud habe ich keine Erfahrung, weil keinen Zugang. Allerdings war es bei mir so, dass wenn ich G.722 in WinPDM ausgewählt hatte, das Telefon auch nur G.722 offeriert wurde. Nur bei G.711 werden alle Audio-Codes des Telefon aktiv. Aber das scheint hier anders zu sein … die Frage ist, warum … ist meine Erinnerung falsch … welche Firmware-Version kommt auf dem OpenStage WL3 zum Einsatz?

Dann packe ich den Rechner mit WinPDM nochmal aus und teste das nochmals nach.

Wenn alles schief geht, könnte man lokal einen Digium Asterisk bzw. FreeSWITCH aufziehen. Das sind beides B2BUAs. Dadurch kann man die Audio-Codecs dann manipulieren wie man will. Aber ganz andere Frage aus reiner Neugierde: Wenn G.722 (bisher) gar nicht so wichtig ist, was wird davon erhofft?
 

Jung-Fernmelder

Neuer User
Mitglied seit
15 Dez 2016
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Sehr geehrte / -r Frau / Herr sonyKatze,

für Ihre weitere Nachricht danke ich vielmals und gehe darauf ein.
Ist das OpenStage WL3 vielleicht defekt?
Tatsächlich weist dieser Fernsprechapparat einen Defekt auf: Die Leuchtdiode, welche normalerweise den Rufannahmetaster hinterleuchtet, ist ohne Funktion. Ansonsten liegen mir keinerlei Hinweise auf einen Defekt vor, wobei ich derzeit keine Möglichkeit sehe, ihn einer professionellen Prüfung zu unterziehen. Was das Rauschen betrifft, ist mir keine abschließende Aussage möglich; gegebenenfalls werde ich nochmals intensiver testen.
Auf dem Bild sehe ich drei OpenStage WL3.
Auf der Bild sehen Sie viel eher drei Profile, die ich für drei unterschiedliche Test-Szenarien erstellt habe. Da ich nur ein einziger Mensch bin, der mutterseelenallein ist, besitze ich einen einzigen Fernsprechapparat der Bauart OpenStage WL3.
welche Firmware-Version kommt auf dem OpenStage WL3 zum Einsatz?
Es kommt die Version 6.1.2 zum Einsatz.
Wenn alles schief geht, könnte man lokal einen Digium Asterisk bzw. FreeSWITCH aufziehen.
Darüber habe ich auch schon nachgedacht. Telefonanlagen der Bauart Digium Asterisk sind absolut wunderbar, ich kann mir keine bessere Telefonanlage vorstellen; mit einer solchen ist man maximal flexibel. Allerdings lehne ich dies ab, da es die Idee, die hinter dem Avaya 4-in1-Cloud-Paket steckt, ad absurdem führt. Dessen Vorteil ist, dass man keine lokale Telefonanlage betreiben muss, die man konfgurieren, warten und für die ortunabhängige Nutzung jederzeit erreichbar halten und absichern muss. Zum jetzigen Zeitpunkt traue ich mich nicht daran heran, eine Telefonanlage, die über das Weltnetz verfügbar ist, so abzusichern, dass niemand einbrechen und meine Telefonrechnung in vier- oder fünfstellige Höhen treiben kann. Die Möglichkeit zur ortsunabhängigen Nutzung ist für mich definitiv in jeder Hinsicht unabdingbar.
Wenn G.722 (bisher) gar nicht so wichtig ist, was wird davon erhofft?
Ziel der Maßnahme soll die Steigerung der Audioqualität bei fernmündlichen Gesprächen mit Fernsprechteilnehmerinnen und -teilnehmern, deren Fernsprechapparte und Teilnehmeranschlüsse G.722 bereits unterstützen, sein. Bisher war dies noch nicht so wichtig, da G.722 praktisch keine Anwendung fand; jedoch ist es für mich dadurch relevant geworden, dass der Internet-Service-Provider Deutsche Telekom AG seinen Kundinnen und Kunden seit einiger Zeit ermöglicht, mithilfe der zum Internetzugangsvertrags zugehörigen SIP-Konten G.722 zu nutzen. Von dieser Möglichkeit machen immer mehr Kundinnen und Kunden dieses Internet-Service-Providers, zu denen auch einige meiner Bezugspersonen zählen, Gebrauch und vorwiegend mit diesen möchte meine fernmündlichen Gepräche unter Anwendung von G.722 führen.
Auf weitere Rückmeldungen freue ich mich sehr.


Mit freundlichen Grüßen

Jung-Fernmelder
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,372
Punkte für Reaktionen
307
Punkte
83
Moin Moin


Zu G.722 HD möchte ich noch einwerfen, das dies auch nur vollumfänglich Sinn macht, wenn die Hardware dafür ausgelegt ist/wurde.

Beispiel
SNOM brachte für seine IP-Telefone einen extra Telefonhörer heraus, mit dem G.722 erst zum Erlebnis wird.
Suche: SNOM Klar Voice ( und klick/tapp auf Bilder )
 

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
861
Punkte für Reaktionen
131
Punkte
43
Also bei mir macht das WL3 (FW:6.2.1) im Zusammenspiel mit einem OpenStage80 über einen Asterisk pippifein G722.
Hab G711a+u und G722 am Asterisk erlaubt (allow=...), am OS80 Reichenfolge G.711, G722, G729 eingestellt und am WL3 G722. Beim Anruf von WL3 auf OS80 wird brav G722 ausgehandelt und gemacht. Hört sich schon deutlich besser als G711 an.
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,372
Punkte für Reaktionen
307
Punkte
83
Tja, lieber @riogrande75.
Ich hab hier ein modernes Smartfon mit VoLTE und VPN.
Und über eine moderne APP ( FRITZ!APP Fon ) zusätzlich zum blechernden Sound und Komfortrauschen auch alle 2s ein Komfortknacken.
Mit G.722 HD im Display.
...da muss ich dich wohl beneiden ;)
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,289
Punkte für Reaktionen
115
Punkte
63
Android und Sound, da fällt mir dieses Video ein …
schon deutlich besser als G711
Das schon. Aber bei mir im Stall die schlechteste Qualität – mit Abstand. Getestet mit zahllosen Gegenstellen aber auch dem Echo-Test in Digium Asterisk (mit den entsprechenden Sound-Files und keiner Konvertierung laut CLI). Ist die Qualität bei Dir vergleichbar mit anderen HD-Geräten? Wenn ja, dann hat mein OpenStage WL3 wohl eine Macke.
 

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
861
Punkte für Reaktionen
131
Punkte
43
Tja schade für dich. Muss aber leider zugeben, dass ich wenig Vergleiche habe. Bin, was Endgeräte angeht, leider sehr Siemens/Unify lastig. Werde in nächster Zeit aber mal versuchen, auch in der Arbeit vermehrt auf HD-Codecs zu setzen.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,289
Punkte für Reaktionen
115
Punkte
63
Ja, irgendwie hat meines einen Knacks. Wenn ich während eines HD-Telefonat die Lautstärke auf Null drehen will, müsste sauber ein Hinweis-Ton kommen, dass das nicht geht. Währenddessen müsste im Hintergrund die Sprache weiterlaufen. Bei mir kommt in dem Moment nur noch Gekrächze. Danach geht es zwar „sauber“ mit G.722 weiter, aber nicht in der Qualität, die ich gewohnt bin.
wenn ich G.722 in WinPDM ausgewählt hatte, das Telefon auch nur G.722 offeriert wurde. Nur bei G.711 werden alle Audio-Codes des Telefon aktiv
Es sind immer alle aktiv. Die Einstellung in WinPDM ändert nur, welcher Audio-Codec der primäre sein soll.
@Jung-Fernmelder jetzt habe ich keine andere Idee mehr, außer
a) den Audio-Codec über einen B2BUA zu beschränken oder
b) bei Deinem VoIP/SIP-Anbieter zu melden, dass die Codec-Bearbeitung in seiner Web-Oberfläche nicht wie gewünscht geht.
 

riogrande75

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
861
Punkte für Reaktionen
131
Punkte
43
Auf jeden Fall kein WL3 Thema, es verhält sich so wie es soll bzw. wie alle anderen Geräte.
Deshalb würde ich bitten, das Thema Avaya.Cloud und Codec in einem eigenen Thread zu erörtern.
 

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
1,289
Punkte für Reaktionen
115
Punkte
63
Riogrande, an wen war das gerichtet? Wenn es an mich war, verstehe ich den Einwurf leider noch nicht. WinPDM vermittelt den Eindruck, dass man einen Audio-Codec auswählt. Allerdings bestimmt es lediglich den ersten Audio-Codec. Andere SIP-Clients erlauben auf genau einen Codec zu reduzieren bzw. die Liste des Codec vollständig zu bearbeiten. Das wäre hier der Workaround. Aber dafür wüsste ich beim OpenStage WL3 keinen Trick.