Bei Festnetzanruf DSL Abruch - seit Analogumstellung

roktar

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
:confused:

Bis jetzt hatte ich einen ISDN Anschluß, den ich aus Kostengründen auf Analog umstellen lassen habe. Zunächst war die Umstellung gänzlich schief gegangen: ich konnte weder telefonieren noch angerufen werden.

Dann kam ein Techniker der T-Com und hat das behoben (was auch immer). Seid dem habe ich aber ein extrem seltsames Phänomen: der DSL Anschluß verliert bei eingehenden Festnetzanrufen die DSL Synchronisation.

Manchmal auch bei abgehenden Festnetzanrufen - aber bei eingehenden stets reproduzierbar, also auf Ansage machbar.

Habe 2 Splitter und 2 Fritzboxen getestet, auch das Telefon direkt an den Splitter ageschlossen: immer das Gleiche!

Was nun? Achso ich habe 3DSL mit 16.000....

roktar
 

Glasfaser

Neuer User
Mitglied seit
29 Okt 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

vielleicht kannst Du mal Screenshots von der Fritzbox einstellen !!

Ereignisse und DSL Informationen (Dämfung usw.)

Vielleicht kann man dann dir weiterhelfen !!!
 

mobafan

Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2006
Beiträge
389
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wie alt ist dein Splitter? Einige ältere Splitter haben einen Schieberegler/DIP-Schalter, mittels dem man den Splitter auf ISDN oder Analog-Betrieb einstellen muss.

Falls deiner soetwas noch hat, hilft vielleicht die genau andere Einstellung.
 

roktar

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Details zu meinem Problem

Vielen Dank erstmal für die Hinweise!

Die Daten der Box:

1. Das Log bei einem eingehenden Anruf gestern Abend:

11.11.06 18:53:07 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt.
11.11.06 18:52:56 Internetverbindung wurde getrennt.
11.11.06 18:52:56 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
11.11.06 18:52:50 DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 16895/1039 kbit/s).
11.11.06 18:52:35 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
11.11.06 18:52:32 Internetverbindung wurde getrennt.
11.11.06 18:52:32 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
Bemerkung: Absolut synchron mit einem eingehenden Anruf

2. Die Leitungswerte:
Signal/Rauschtoleranz dB 8 7
Leitungsdämpfung dB 13 14
Bemerkung: Lief bis zur Analogumstellung einwandfrei

3. Die getesteten zwei Splitter hatten einen Schiebeschalter ISDN-Analog
das machte jedoch keinen Unterschied.

4. Bei den getesteten Fritz!Boxen handelte es sich um eine 7170 und eine
7170 V2

Ergänzung: das Ganze hängt an der 1. und einzigen TAE Dose in der Wohnung.

Bin ratlos...
roktar
 
Zuletzt bearbeitet:

mobafan

Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2006
Beiträge
389
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ist dein Splitter an der ersten Telefondose im Haus angeschlossen? Gibt es eine Weiterverteilung von der ersten Telefondose im Haus zu weiteren Dosen, wo Geräte angeschlossen sind?
 

roktar

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@mobafan: Danke für Dein mitdenken! Ja, der Splitter ist an der ersten Telefondose in meiner Wohnung angeschlossen und ich habe keine weiteren Dosen in meiner Wohnung - zumal das ja bis zur Analogumstellung auch alles wunderbar funktioniert hat. Das einzige was geändert wurde war die Anschlußart. Aber weder 1u1 noch TC fühlen sich wirklich zuständig. Also heißt es selber suchen, Lösung finden und 1u1/TC um Behebung bitten.

Gruß
roktar
 

roktar

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
(selbst) gelöst?

Hallo!

Ich möchte meine letzten Erkenntnisse wiedergeben: mit 2 als funtkionierend bekannte Splitter - gleicher Bauform (mittelgroß mit ISDN/Analogschalter) - tritt das Problem auf, dass die DSL Synchronisierung bei ein/ausgehenden Festnetzanrufen abreißt auf.

Mit einem 3. Splitter anderer Bauform tritt dieses Problem seltsamerweise nicht auf. Lt. Telekomtechniker kann das eigentlich nicht sein, da alle Splitter gleich funktionieren würden. Dennoch ist es aber so!

Nun will er gleich das Ganze überprüfen!
Werde berichten...

Gruß
roktar
 

roktar

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Definitiv: gelöst

... aber warum weiss keiner wirklich: der Techniker hat die Leitung durchgemessen: alles ok. Da der Fehler reproduzierbar war der Techniker doch überfordert. Da ich wie im Thread oben geschrieben den Workaround mit dem 3. Splitter gefunden hatte, hatte er halt einen solchen da gelassen. Damit läufts auch bei Anrufen durch...

So sei es dann halt...
 

Amiga-Jo

Neuer User
Mitglied seit
17 Mai 2005
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Glasfaser schrieb:
Hi Glasfaser,
ich habe dies hier mit interesse verfolgt. Danke für den Link, soetwas hatte ich schon mal gesucht, aber irgendwie wohl die falschen Suchbegriffe verwendet.

Viele Grüße

Amiga-Jo
 

roktar

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2006
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, wobei es leider nicht die Lösung für mich war, aber der Link ist trotzdem nützlich - man weiß ja nie...

Da jetzt alles stabil läuft kann das Thema eigentlich geschlossen werden.

Gruß
roktar
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,829
Beiträge
2,027,150
Mitglieder
350,907
Neuestes Mitglied
SimonsT