Bei T-Online VoIpvorwahl 03222 wählt er über Festnetz

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
454
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Hallo,

seit kurzem habe ich 2 Freunde die VoIp bei der Telekom nutzen und die Vorwahl 03222 nutzen. Wenn ich diese Rufnummer wähle erkennt die LCR Tabelle diese nicht als VoIp sondern geht über Festnetz raus. Wie kann ich dies ändern ???

MFG
Albert
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

maybejue

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ja und nun??

Ich habe das gleiche Problem.

Ich habe meine Fritz!BoxPhoneWLan so eingestellt, daß eigentlich alle Gespräche erstmal übers Internet (die 032xx Internetnummer) rausgehen sollten.
Leider Pustekuchen. Den ganzen Monat beobachte ich das jetzt und nicht ein einziges Gespräch ist über diese Rufnummer rausgegangen.
Obwohl meine Box! auf der STARTSEITE sagt, Internetrufnummer 03222132xxxx Registriert.
Inwiefern hilft mir denn dieser LINK, der oben angegeben ist weiter?! :confused:

Oder wo könnte der Fehler noch stecken?
 

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
454
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Hallo,

ich weiß ja zu wem diese Vorwahl gehört. Ich habe bei meiner FritzBox die LCR Tabelle für die Wahlregeln laufen und kann somit nicht im AVM Menü für diese Vorwahl eine Regelung einstellen sondern muss dies in der LCR Tabelle machen und da liegt das Problem.

Da brauche ich Hilfe.

MFG
Albert
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
T-VoIP Telefonie funktioniert nur innerhalb von T-VoIP -Netz also nur zu 032-nummern oder zum Festnetz, nicht aber zu anderen VoIP-Rufnummern anderer Provider da wird dann immer über Festnetz geroutet.

mfg Holger
 

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
454
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Hää, das verstehe ich nicht. Wenn ich diese Rufnummer anwählen möchte über VoIp z.B. von 1und1 geht das nicht sondern die Anlage wählt immer Festnetz, heisst ich zahle für die Verbindung ?

Was hat sich denn da die Telekom wieder einfallen lassen, die spinnen ja.
Bei allen anderen geht es ja auch.

Ich glaube die Telekom lernt es nie.

MFG
Albert
 

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
NightmanII schrieb:
Ich glaube die Telekom lernt es nie.
Was genau hat bitte die Telekom mit Deiner Fritz!Box bzw. dem installierten LCR zu tun? :confused:


Gruß,
Wichard
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Schau mal bitte in den Link, den ich oben gepostet habe und scroll mal im Bild zu dem Menue VoIP herunter. 032 Nr. Preis/Minute und siehe dann mal was bei 1&1 steht.(Festnetz)

mfg Holger
 

Jiro

Mitglied
Mitglied seit
23 Okt 2005
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Anfänger denken:

Ich hab Voip, mein Kumpel hat Voip, also können wir umsonst per Internet telefonieren.

Leider ein Trugschluss. Es gibt viele VoIP-Netze von verschiedenen Anbietern, die untereinandern nicht kostenlos zu erreichen sind.

Die Telekom und AOL sind die beiden übelsten, deren VoIP Netze lassen sich von keinem anderen Anbieter kostenlos erreichen.

Billigste mir bekannte Lösung für 032 Nummern:
ein VoIP Account bei www.teldafax.de, von dem aus 032 Nummern 1c / Minute sekundengenau kosten.

Trotzdem nicht den Mut verlieren.

bye Jiro
 

maybejue

Neuer User
Mitglied seit
28 Aug 2006
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Na Supi, da hat mir dieser "Fortschrittsbremserverein" ja wieder ein tolle Produkt aufgeschwatzt. Und ich Dussel bin zum tausendsten Male wieder drauf reingefallen.

Na gut ... schmeiß ich die 032xx Nummer wieder raus (und gleich in die Tonne) aus meiner Fritz!Box.

Aber was könnte man denn als sinnvoll empfehlen, in der Fritz!Box mit dem LCR Updater?

Gibt es da was von einem Anbieter, was in dieser Konstellation richtig gut funktioniert?

Oder verlange ich da zuviel, mit meinem Laienhaften Verständnis für VoIp?!
 

madhoinz

Neuer User
Mitglied seit
28 Apr 2006
Beiträge
78
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Noch ein Hinweis für die '032-Verzweifelten'. VoIP funktioniert (auch) direkt zwischen zwei VoIP fähigen Endgeräten (wie z.B. der Fritz!Box Fon). Dafür ist 'nur' eine Internetverbindung zwischen den beiden Geräten nötig (z.B. über DSL). Statt einer von einem Provider zugeteilten Rufnummer (z.B. 032123123) verwendet man die IP Adresse mit der das Endgerät im Internet 'angemeldet' und somit 'identifizierbar' ist. Da sich die IP Adresse bei jeder DSL Synchronistaion (tägliche Zwangstrennung) ändert, kann man Dynamic DNS verwenden, womit das Endgerät nicht nur unter seiner IP-Adresse (z.B. 123.123.123.123), sondern unter einem Domainnamen (z.B. hans-wurst.dyndns.org) erreichbar ist.

Ein Beispiel:
Was müssen Hans Wurst und Emil Käse machen damit sie über Ihre Fritz!Box Fon (FBF) 'direkt' (ohne VoIP Provider) telefonieren können.
- Sie richten sich jeweils einen Dynamic DNS Account ein und tragen diesen in Ihre FBF ein (Internet->Dynamic DNS). Dann sind die beiden FBF unter den Domainnamen hans-wurst.dyndn.org und emil-kaese.dyndns.org im Internet erreichbar.
- Damit die FBF auf eingehende VoIP Anrufe reagieren kann, muss sie nach eingehenden VoIP Anrufen 'lauschen'. Dazu registrieren beide in ihrer FBF jeweils einen 'Dummy' VoIP Account für die Nutzung per Dynamic DNS (Telefonie->Internettelefonie).
- Da sich eine 'Rufnummer' wie z.B. [email protected] nicht per Telefon wählen lässt, erstellen beide einen entsprechenden Telefonbucheintrag im Telefonbuch der FBF und können sich dann per Kurzwahl (z.B. **707) anrufen (Telefonie->Telefonbuch).

Ausführlichere Beschreibungen finden sich sicherlich zahlreiche im Forum...
 

Jiro

Mitglied
Mitglied seit
23 Okt 2005
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
na gut, das haben wir alle mal probiert, aber seien wir ehrlich, das ist eher was für Freaks.

Da ist es leichter sich bei web.de oder gmx ne Email mit dazugehöriger VoIP Telefonnummer zu holen und dann über diese zu telefonieren.

Hat auch den Vorteil, dann man auch die ganzen Freenet und anderen 1&1 Leute anrufen kann. Die haben nämlich ihre VoIP Netze alle verbunden...

btw. hat er nicht auch Sipgate? Von Sipgate geht´s auch kostenlos zu web.de. Dann muss nur der Kollege sich da die Nummer holen...

bye Jiro
 

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
454
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Hallo,

wie schon gesagt ich habe ein Problem mit der Vorwahl 032. Wenn ich einen Kollegen mit der VoIp Vorwahl 032 anwähle geht dieser Ruf über Festnetz raus nicht VoIP. Da dies aber eine Festnetzrufnummer innerhalb Deutschlands ist, sollte dieser anruf für mich Kostenlos sein da PhoneFlat. Ist es aber nicht, wenn der anruf über Festnetz rausgeht, also an der FritzBox leuchtet Festnetz auf.
Dieses möchte ich gerne über die LCR Tabelle ändern und leider weiß ich nicht wie das funktioniert.

Da brauche ich Hilfe

MFG
Albert
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sorry,

032 ist keine Festnetznummer, sondern eine NTR - Nummer
N = Nationale
T = Teilnehmer
R = Rufnummer

eine NTR-Rufnummer ist eine Rufnummer, die nicht Ortsgebunden ist- also nichts mit Festnetz.
Dieses hättest Du auch selber bei der Bundesnetzagentur nachlesen können.

mfg Holger
 

NightmanII

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2005
Beiträge
454
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
OK das habe ich verstanden. Aber der Kollege ruft mich von seinem Festnetzanschluss aus an und bei mir wird diese Rufnummer mit 032... angezeigt. Da dieser Kollege 500 m von mir entfernt wohnt kann man eigentlich davon ausgehen das dieser sich noch in Deutschland befindet, also dürfte bei einem Rückruf für mich keine Kosten entstehen, da ich ja eine PhoneFlat habe. Da aber die FritzBox über das Festnetz rauswählt zieht die PhoneFlat nicht, da diese ja nur bei Internettelefongesprächen zur Anwendung kommt.
Ich gehe davon aber aus, dass dies nur eine einstellung in der LCR Tabelle ist und da brauche ich Hilfe, oder bin voll auf dem falschen Dampfer ??

MFG
Albert
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Albert

nein es geht leider nicht kostenlos, das liegt auch nicht am LCR ist leider Tatsache.
Da diese blöde 032-Rufnummer nicht ortsgebunden ist, sondern in ganz Deutschland gilt, gelten hier auch andere Bedingungen wie bei einem Festnetzanschluß. Jeder Provider erhebt hierbei seinen Gebührensatz um ein Gespräch zu T-VoIP herzustellen.
Es ist auch völlig egal wo sich dein Kollege befindet, ob in Flensburg oder in München, er behält dabei immer seine 03222xxxxx.

mfg Holger
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
NightmanII schrieb:
OK das habe ich verstanden. Aber der Kollege ruft mich von seinem Festnetzanschluss aus an und bei mir wird diese Rufnummer mit 032... angezeigt.
Ganz sicher ruft er nicht von seinen Festnetz-Anschluß an, sondern über VoIP!

Da dieser Kollege 500 m von mir entfernt wohnt kann man eigentlich davon ausgehen das dieser sich noch in Deutschland befindet, also dürfte bei einem Rückruf für mich keine Kosten entstehen, da ich ja eine PhoneFlat habe.
Diese beinhaltet alle Gespräche ins deutsch Festnetz!
Aber wie oben schon erwähnt
ist die 032... keine normale deutsche Festnetznummer!

Da aber die FritzBox über das Festnetz rauswählt zieht die PhoneFlat nicht, da diese ja nur bei Internettelefongesprächen zur Anwendung kommt.
Ich gehe davon aber aus, dass dies nur eine einstellung in der LCR Tabelle ist und da brauche ich Hilfe, oder bin voll auf dem falschen Dampfer ??
Nein, das ist wohl wahr! Da hast du was nicht korrekt eingestelllt!
Und da muß dir dann wohl jemand helfen. (Ich kann das leider nicht!)
 

stefanwillmerot

Neuer User
Mitglied seit
6 Okt 2006
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nimm ENUM!

Hallo,

macht Euch doch bitte frei von dieser völlig unsinnigen und willkürlichen Fragmentierung der Voip-Welt durch einzelne "clevere" Provider (die eigentlich wesentlich weniger nette Bezeichnungen verdient hätten).

Wenn beide Teilnehmer per Voip telefonieren, ist es der größte denkbare Unsinn, das Gespräch übers traditionelle Telefonnetz zu routen und dafür auch noch Geld auszugeben. Diesen Unsinn verzapfen allein die Provider die daran verdienen.

Wie sieht die Lösung also aus? Besorgt Euch eine Voip-Nummer bei einem Provider aus dieser Liste:

http://wiki.ip-phone-forum.de/allgemeines:erreichbarkeit_der_sip_uri_von_aussen

und registriert gleich die "Festnetznummer" im ENUM und aktiviert ENUM in der FBF. Schon erkennt die Box dass der Gegenüber auch Voip hat und baut die Verbindung rein via Internet auf - so wie's sein soll und natürlich kostenlos.

Oder Ihr registriert die gute alte Festnetznummer (die ja an praktisch jedem DSL Anschluss noch dranhängt) in ENUM und verzichtet ganz auf einen VoiP-Provider. Gespräche ins traditionelle Telefonnetz gehen via CBC-LCR auf der Telefonleitung doch auch recht preiswert. Dann muss allerdings die Arie mit dyndns (wie von madhoinz schon beschrieben) durchgezogen werden. Das ist aber auch keine Rocket-Science, und einmal eingerichtet funktioniert das für immer.

Grüße
Stefan
 

Holger R.

Neuer User
Mitglied seit
29 Dez 2005
Beiträge
138
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
eine lösung wenns den sein muss wäre sich einen T-offline by call zu buchen (kost nix) für voip anzumelden (kost nix) und dann dem LCR zu sagenwähle die Nummer 032xyz via T-off - wenn das voip bei Toff dann funzt kostet das Gespräch nichts!

Und andere T-Offliner können dich umsonst unter Deiner 032xyz anrufen.

(by call bestellen 08003305500)
 

zac_Df1

Mitglied
Mitglied seit
15 Dez 2004
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
ich hoffe hier nichts überlesen zu haben. Da mein Problem am Ehesten hierzu paßt, mache ich keinen neuen Thread auf, sondern poste hier:
Ich habe ne Festnetznummer, die ich einzig als Fax nutze und daher eine sofortige Weiterleitung auf ne Arcor Fax-Email mit der Nummer 032 in der FB eingestellt habe.
LCR routet dies über das Festnetz (Telekom). Leider scheint Telekom dies nicht weiterzuleiten und daher kommt ein Besetzzeichen - egal ob ich meine Faxnummer von meinem Handy anrufe oder die 032 direkt von meinem Telefon zu Hause (das an der FB hängt).
Der obig angegebene Link http://wiki.ip-phone-forum.de/telefonie:erreichbarkeit:anbieter ist informativ, aber wie bringe ich den LCR dazu, den preiswertesten Anbieter für die 032 zu verwenden ?

Sorry, wenn ich was übersehen haben sollte oder einen Verständnishänger habe.
Danke im voraus für Euren Feedback.
Beste Grüße
;-)
 

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,831
Beiträge
2,027,214
Mitglieder
350,919
Neuestes Mitglied
patka