.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Bei welchen VoIP-Anbietern ist man flexibel?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von elcolombiano, 11 Jan. 2006.

  1. elcolombiano

    elcolombiano Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich möchte demnächst DSL und VoIP bei Freenet, T-Online, Tele2 oder Arcor beantragen.
    Habe gehört, dass manche Anbieter es nicht zulassen, dass der Kunde auch andere VoIP-Anbieter (z.B. Sipgate) nutzt. Ist dies richtig?
    Ich möchte voll flexibel bleiben und nicht nur über z.B. Freenet telefonieren, da ich sehr oft in Südamerika anrufe und daher natürlich immer einen der günstigen Anbieter wählen will. Man könnte auch sagen: ich möchte durch VoIP die von mir häufig genutzten Call-by-Call-Vorwahlen "ersetzen".
    Wer kann mir da Rat über die obengenannten Anbieter geben? Oder ggf. andere empfehlen? (obwohl ich schon gern zu Freenet gehen würde)

    Gruß

    elcolombiano
     
  2. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo elcolombiano,

    freenet hat nicht gerade den besten Ruf, wenn Du hier im Forum mal rumschaust.

    Ich bin immer noch bei der Telekom mit DSL und T-Online flatrate, im Vergleich sind sie vielleicht ein paar Euros teurer, aber wenigstens klappt auch alles und ich muß bei Problemen keine 0900-Nummer anrufen. Die Telefonieflatrate habe ich bei GMX.

    Die meisten Probleme haben die Leute beim Umstellen von DSL-Anschlüssen, wenn es sich bei Dir um einen Neu-Anschluß handelt, so fallen diese ja ein Glück schon mal weg. Über Probleme mit Arcor liest man hier auch recht wenig, kann man also auch empfehlen.

    Blocken tut meines Wissens nach keiner der Anbieter.

    Gruß,
    Tin
     
  3. flups

    flups Neuer User

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wird auch keiner tun. Bis jetzt versuchen die Provider doch immer Sperrbegehren der RIAA damit abzublocken, dass es ihnen technisch gar nicht möglich ist, den Zugriff auf bestimmte Adressen gezielt zu unterbinden.

    Stell dir mal vor, wenn die jetzt anfangen, Adressen zu blocken, die ihnen selbst nicht gefallen, wie schnell da die Content-Industrie mit Klagen bei Fuß steht...

    Flups
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,676
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Sei da nicht so sicher:
    Freenet hat es zumindest schon mal getan: Link
     
  5. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Für den Fall, daß Du nach Kolumbien telefonierst, ist allerdings 01026 per Festnetz mit 3,2 ct/min günstiger als VoIP-Anbieter (voipbuster mit 5,8 ct/min ist dort der Günstigste), es sei denn, es sind SIP-Telefone im Direktzugriff - dann spielt der Faktor Südamerika ja keine Rolle, sondern generell direkte SIP-Telefonie muß möglich sein.

    Checke mal die Tarife bei www.telefonsparbuch.de für Dein Land, falls Du PSTN-Anschlüsse anrufst.

    Cheers,
    --gandalf.
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Ich kann Dir auch nur DSL von der altherwürdigen Telekom empfehlen,weil da auch der DSL-Port "frei" ist,denn dafür ist Freenet z.B.bekannt,daß die den beim Wechseln blockieren,nicht freigeben,ist eine unangenehme Sache!
    Kannst Du im Freenet-Thread nachlesen.
    Die Flat kannst Du bei Congster nehmen,oder mit Telefonie bei GMX z.B.,wobei da allerdings dann auch eine zeitliche Bindung enthalten ist.
    Gruß von Tom
     
  7. elcolombiano

    elcolombiano Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Ich habe bereits einen DSL-Anschluss. Bin also kein Neuling, wie oben geschrieben. Bin momentan noch bei 1&1. Freenet soll ganz gut sein, da sie angeblich keine Ports begrenzen oder Bandbreite reduzieren. Die Fritz Box Wlan Fon 7050 gibt´s dort für knapp 30 EUR. Die bräuchte ich halt zwecks VoIP. Bekommt man die sonst wo noch günstig?
    Der Freenet Link war schon knapp 2 Jahre alt. Man müßte eben wissen, ob die in letzter Zeit auch blockiert haben.
    Wie ist denn Getacom?
    @Tom meintest Du bei T-Online bleiben oder kam es Dir nur auf den T-Online Backbone an. Backbone heißt doch das es reiner T-Online Anschluss ist und nur über eine Reseller Firma wie Getacom oder Congster vertrieben wird. Hab ich das so richtig verstanden? Heißt also keine Portbegrenzungen oder sonstige negativen Einflüsse, oder?

    Gruß
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Meinte einfach nur,den DSL-Anschluß bei der Telekom nehmen,nichts weiter,dann bist Du in allen anderen Dingen ungebunden,man kann Dir keine Ports sperren,oder Dir bei irgendwelchen Wechseln einen Stein in Weg legen,dafür ist Freenet nämlich bekannt!
    Kannst Du alles nachlesen.
    Gruß von Tom
     
  9. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dem muss ich zustimmen. Es ist sicher nur die zweitbilligste Loesung, die aber PROBLEMLOS funktioniert


    DSL-Wire von der t-com. Das funktioniert, AUCH im Stoerungsfall.
    DSL-Tarif, vorzugsweise als Flat, von congster (t-online Tocher). Vielleicht auch server4you oder t-link ausprobieren.
    Die Grossen (1und1,GMX,Freenet) bieten leider NICHT MEHR DSL Tarife ohne Resale-DSL an.
    VoIP Provider nach Geschack auswaehlen. Da gibt es hier im Forum Auswahl und Informationen ohne Ende.

    Man bedenke nur wie fruher sich die Leute auf Datex-J und T-Online gestuerzt haben und mir ganz stolz ihre t-online eMail Adresse presentiert haben. Als ich dann eingewaendet habe, dass wenn sie mal den Zugangsanbieter wechseln, ihre Mailadresse auch futsch ist haben sie das entweder nicht verstanden oder wollten es nicht hoeren. Als dann die Mailadresse auf den Visitenkarten und es Zeit fuer einen Wechsel war kam das grosse Fluchen.
    Fazit: Auch wenn es einen Euro mehr kostet, versuchen die Dienste (DSL-Wire, DSL-Account, VoIP) getrennt zu halten. Es zahlt sich hinterher aus!

    voipd.
     
  10. mastersparadise

    mastersparadise Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe seit 3 Jahren meinen DSL anschluss bei der T-com.. und bis jetzt keinen ärger gehabt! Und den telefonanschluss seit je und eh.. bei der telekom!


    Werden jedoch Telekom komplett kündigen..! DSL werde ich zum Kabelanbieter ISH gehen für 19,95 mit 2mbit anschluss und Flat inkl.! Danach werde ich einen Fritz!FonBox WLAN (suche ich immernoch) kaufen und mit einem Voip Anbieter telefonieren mit meinen alten Telefonen! Also Hauptanbieter wird es dus.net sein! Da wir unsere alte festnetznummer behalten möchten.. und innerdeutsche Gespräche relativ günstig sind..!

    Und fürs Ausland um es genau zu sagen nach Türkei zu telefonieren werden wir halt die günstigsten Anbieter wählen.., wie momentan mit Call by Call!

    Sonit würden wir Telefonanschluss + DSL anschluss inkl. Flat monatl. 19,95 zahlen und dazu würden dann halt die Gesprächskosten kommen.. die in etwas 10¤ wären.. und insgesamt wärens dann 29,95e max! das ist super! :D

    Momntan bezahlen wir für all das +- 38-42¤ :(
     
  11. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Vorausgesetzt bei einem wird (ish) Kabelinternet angeboten! :) (Seit 9.1.2006 zwangsweise zuzueglich Kabelfernsehgebuehr (wenn man sie nicht sowieso bereits zahlt))
     
  12. mastersparadise

    mastersparadise Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2006
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    okay.., das ist natürlich die Voraussetzung.., wie auch bei DSL.. das es verfügbar sein muss! Naja.. wir bezahlen eh in der Miete Kabelgebühren so oder so.., deswegen rentiert es sich auch meiner meinung udn auch speziell für uns..! Ansonsten finde ich das angebot nicht grad begeisternd.. mit den extra kosten!

    Aber so wie es jetzt ist.. ist es super! Mir fehlt nur mein fritzchen der wlan drauf hat und voip sprechen tut..:) :)
     
  13. elcolombiano

    elcolombiano Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2005
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was Ihr bis jetzt geschrieben habt sind genau die Dinge die ich befürchtet habe. Bin eigentlich auch eher dafür 5 EUR mehr im Monat zu zahlen, als hinterher einen schlechten Anschluss zu haben.
    Hatte mal Tiscali und war damit null zufrieden. Das war lahm ohne Ende. Bei 1&1 bin ich relativ zufrieden, wollte aber wegen der Fritz Box Fon Wlan 7050 wechseln, da meine Fritzbox kein VoIP unterstützt.
    Dann werd ich wohl bei der Telekom bleiben und vielleicht Congster nehmen. Hab mir auch überlegt für 9,90 die Telekomflat zu nehmen. Wäre doch auch net schlecht, oder? Was hat Congster für Vorteile? Ist doch dasselbe nur 5 EUR billiger?

    Hab grad bemerkt das es keine VoIP-Fritzbox bei Congster gibt! Das ist schlecht. Die müßte ich mir dann für teures Geld bei Ebay oder so kaufen. Gibt´s da noch Alternativen?
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Meist bieten eben nur die Alles in Einem -Anbieter solche subventionierte Hardware an,da sind zwar auch einige auf dem Markt,aber es bleibt meistens des Preises wegen an GMX,1&1 und freenet hängen!
    Muß man eben abwägen.
    Gruß von Tom
     
  15. Nospam

    Nospam Neuer User

    Registriert seit:
    26 Okt. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #15 Nospam, 1 März 2006
    Zuletzt bearbeitet: 1 März 2006
    Moin Moin,

    Mein Erstlingswerk.

    Seh ich dsas richtig??

    T-Net analog (15, irgendwas )

    Anschluß bei der Telekom (über GMX 16.99)

    Countryflat bei Gongster (als localflat Angebot 4,99)

    dann fehlt mir nur noch die Sektion VoIP ???


    Geht das ??

    Grüßle Nospam

    Edit : Okay Okay hab das Wiki gefunden ... Ohne Worte