.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Bekannte Netzwerkgeräte (Cache löschen)?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von catnipper, 12 Mai 2005.

  1. catnipper

    catnipper Neuer User

    Registriert seit:
    12 Mai 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, habe folgendes Problem mit der FBF 7050 (FW 14.03.58):

    nachdem ich sowohl mit LAN als auch WLAN mit zwei unterschiedlichen Rechnern auf die FBF zugegriffen habe stehen diese mit der MAC-Adresse auf der Seite "System:Netzwerkgeräte:Bekannte Netzwerkgeräte".

    [...]
    Bekannte Netzwerkgeräte (LAN- und USB-Anschluss)
    Name IP-Adresse MAC-Adresse
    nike 192.168.6.20 08:00:46:xx:xx:xx
    aphrodite 192.168.4.20 00:0E:A6:xx:xx:xx

    Name IP-Adresse MAC-Adresse Aktiv Geschwindigkeit
    aphrodite 192.168.4.22 00:12:17:xx:xx:xx 48 MBit/s
    [...]

    Nun ist es aber so, daß der WLAN-Adapter definitiv die statische IP 192.168.4.20 hat (kommt auch mit 'ipconfig/all') und der LAN-Adapter deaktiviert ist und nicht mehr mit der Box verbunden. Ein PING auf ....4.20 geht, auf die ...4.22 natürlich nicht.

    1. Wieso taucht die WLAN-Verbindung mit der IP ...4.22 in der FBF auf?
    2. Können ehemals vergebene IP's manuell aus dem Cache gelöscht werden oder die maximale Dauer eines Lease eingestellt werden?

    Es scheint wohl ein "Schönheitsfehler" zu sein da sonst alles funktioniert - aber es verunsichert!

    PS: Hat jemand was Neues über WDS gehört (laut AVM im 2. Quartal in der FB 3070 integriert)?
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Unter /var/flash/multid.leases stehen alle der Fritz bekannten Geräte.
    Bekannte Geräte sind alle Geräte, die sich mal per dhcp angemeldet haben!
    Löschen kann man das in der telnet Konsole mit "echo > /var/flash/multid.leases"
    Die maximale Dauer eines Lease kann man nicht einstellen.

    MfG Oliver
     
  3. LarsIP

    LarsIP Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juni 2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Wen ich das richtig gelesen habe, kommt man ja als Normalo-User ohne an der Firmware herumzuschrauben offenbar nicht per Telnet an die Box. Deswegen hier ein Alternativvorschlag (mich hat die dumme Liste mit den Leichen auch genervt):

    :arrow: Einfach die Einstellungen (mit Passwort) exportieren, dann unter System/Zurücksetzen die Box zurücksetzen und die Werkseinstellungen laden (unterer Button) - die Box startet anschließend neu - anschließend die Einstellungen wieder einspielen, geht blitzschnell und die Leichen sind aus der Liste raus :)

    Ich finde es übrigens überaus unpraktisch, dass man nirgendwo erkennen kann, ob jemand bzw. wer gerade tatsächlich mit der Box verbunden ist :(

    Viele Grüße
    Lars
     
  4. Max_HRO

    Max_HRO Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,


    nur vorweg, ich habe nicht die 7050, sondern die Fon WLAN.

    Wenn man bei System --> Ansicht --> Experteneinstellungen anzeigen das Häkchen setzt, kann man bei WLAN --> Monitor die Einträge löschen.

    FW ist 08.03.65

    Ich vermute mal, dass es da in den Eintellungen keine all zu großen Unterschiede gibt. Wenn doch, entschuldige ich mich für meinen Einwurf.



    Gruß Max
     
  5. LarsIP

    LarsIP Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juni 2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Bei den Ausführungen ohne WLAN-Funktionalität gibt es den Menupunkt WLAN nicht :wink:
     
  6. wace

    wace Neuer User

    Registriert seit:
    10 Nov. 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DHCP zugewiesene IP-Adresse ändern

    Hi,

    ich habe eine Methode herausgefunden, wenn man die vom DHCP-Server zugewiesene IP-Adresse geändert werden soll.

    zuerst mit einem

    ipconfig /release im Commandfenster die IP-Adresse vom DHCP-Server releasen
    dann eine feste IP-Adresse vergeben. Dies muss die gewünschte IP-Adresse sein, z.B. 192.168.178.21
    Ob die NIC die Adresse angenommen hat kann man mit ipconfig sehen.
    Danach wieder die IP-Vergabe per DHCP einstellen.

    Nun sollte dem Rechner die letzte feste IP-Adresse zugewiesen werden.

    Gruß

    Wace
     
  7. ao

    ao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gründe, leases regelmäßig zu löschen?

    @olistudent:

    Ab wann steht denn dann oben wieder ein bekanntes Gerät drin?
    Habe die leases eben per telnet geleert, aber meine zweite FB Fon WLAN 7050 erscheint dort nicht, obwohl sie als Slave per WDS (WLAN) mit der ersten FB Fon WLAN 7050 verbunden ist.

    Man könnte doch einen chron job auf der FB einrichten oder zumindest ein Skript beim Starten der FB einbinden, so dass wenigstens nach Neustarts die leases gelöscht werden.

    Gibt es eigentlich Gründe, einen lease regelmäßig zu löschen? (außer, dass es "aufgeräumter" aussieht)

    Man

    Gruß,
    ao
     
  8. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,698
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    1. Fest eingetragene Netzwerkgeräte bekommen keine IP per DHCP zugeteilt und damit tauchen sie nicht in der Liste auf!

    2. Es gibt keine (mir bekannten) Gründe, die Liste zu löschen...
     
  9. ao

    ao Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    2,078
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Meine Master FB1 hat zwar den DHCP eingeschaltet (werde ich noch ausschalten, wenn alle Tests erfolgreich waren), aber die einzelnen Geräte haben alle feste IPs (** siehe meine Anmerkung unten).

    Eben habe ich mich nochmal am GUI meiner Master FB1 angemeldet - und siehe da: Unter System/Netzwerkgeräte stehen wieder alle Geräte (leases) drin, die ich vorhin noch gelöscht hatte - obwohl eines davon (Laptop) seither gar nicht eingeschaltet war.

    Zieht sich die FB die leases evtl. noch irgendwo sonst aus einem cache?

    Mein Setup:

    FB1: 192.168.178.1 (fest),
    FB2: 192.168.178.22 (fest/DHCP?? **),
    PC: 192.168.178.10 (fest),
    M740 AV: 192.168.178.21 (fest). Das M740 AV ist ein Siemens DVB-T Twin-Receiver mit LAN-Anschluss => Slave FB2, und USB-HDD

    **Woher die Slave FB2 ihre IP herbekommt, ist mir leider nicht so ganz klar: vom DHCP der FB1 oder doch fest vergeben (wo?)?
    Ich kann zumindest jetzt auf der FB2 nirgends eine feste IP eintragen, da die FB2 als Slave per WDS die DSL-Verbindung der Master FB1 mitbenutzt und die FB2 daher auch keinen Menü-Eintrag System/Netzwerkgeräte besitzt. Unter System/Netzwerkeinstellungen gibt es bei der Slave FB2 auch keinen Eintrag "IP-Adressen" (nur "IP-Routen").
    Auch nach mehrmaligen Neustarts beider FBs scheint auch die Slave FB2 trotzdem immer dieselbe IP 192.168.178.22 zu behalten - ein Indiz dafür, dass diese IP doch (wo?) fest eingestellt ist?

    Deine 1. Aussage ("Fest eingetragene Netzwerkgeräte bekommen keine IP per DHCP zugeteilt und damit tauchen sie nicht in der Liste auf!") spricht nun aber dafür, dass meine Slave FB2 ihre IP-Adresse per DHCP erhält, sonst würde sie ja nicht auch wieder unter System/Netzwerkgeräte der FB1 stehen.

    Gruß,
    ao
     
  10. mdjr

    mdjr Neuer User

    Registriert seit:
    1 Sep. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    WLAN-Geräte:
    Man bekommt angezeigt, ob und welche WLAN-Geräte gerade mit der FB verbunden sind.

    Kabel-LAN-Geräte:
    Im Kabel-LAN besteht - im Gegensatz zum WLAN - eine Verbindung nur so lange, wie tatsächlich eine Datenübertragung statt findet - also i.d.R. nur Sekundenbruchteile. Es wäre also lediglich eine Anzeige möglich, welche Rechner in den letzten N Sekunden auf die Box oder das Internet zugegriffen haben.

    Martin
     
  11. u.g

    u.g Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2005
    Beiträge:
    1,398
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    wie multid.leases resetten ?

    @ agent.orange & all
    Genau über das Problem bin ich eben auch gestolpert ... Weisst du oder wer anders (mittlerweile) mehr darüber ?

    Auch nach nem echo > /var/flash/multid.leases und nem reboot ist der alte Kram wieder drin ... :-(

    Wie kann ich die multid.leases resetten ? (ausser per Webinterface die einzelnen Einträge zu löschen)

    (Habe eingestellt, neue WLAN-Geräte zulassen ... Hat es damit was zu tun ?)
     
  12. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Moin u.g,

    wie hast Du denn den Reset ausgelöst? Über Stecker raus und wieder rein? Oder über den Button "Neustarten" (Webinterface) bzw. den Befehl "reboot" (Konsole)?
    In letzterem Fall wird multid sauber runtergefahren. Das enthält auch das Schreiben der aktuellen Leases nach /var/flash/multid.leases und macht Deinen Löschbefehl somit rückgängig.
    Am besten machst Du es so:
    multid -s # Multid sauber beenden
    echo > /var/flash/multid.leases # Leases löschen
    multid # Multid wieder starten.
     
  13. u.g

    u.g Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 März 2005
    Beiträge:
    1,398
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Moin Dirk,

    das Leben kann so einfach sein :D

    Danke.

    Ja, ich hatte mit dem Befehl reboot über telnet neu gestartet.
     
  14. webEVA

    webEVA Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    EDV Infrastruktur
    Ort:
    Berlin
    Bekannte Netzwerkgeräte löschen funktioniert!

    Hi LarsIP,

    big thx für den Tip. Funktioniert :) :) . Einfach Einstellung mit PW sichern, auf Werkseinstellung zurück u. dann wieder Sicherung wiederherstellen. Dann sind die Leichen der "Bekannten..." weg.
    Bleibt die Frage, wie ´nen PC namens "detective" sich in meinem LAN (nicht WLAN!!!) anmelden konnte :confused: :confused: .
    Habe die FB 7170 mit neueste FW.

    Hilfe....:noidea:
     
  15. Ohrenschmalz

    Ohrenschmalz Mitglied

    Registriert seit:
    19 Apr. 2006
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    18
    "detective" ?

    Hast sicher mal nen Server 2003 angeklemmt gehabt, der verewigt sich unter diesem Namen...

    HTH
     
  16. webEVA

    webEVA Neuer User

    Registriert seit:
    4 Juni 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    EDV Infrastruktur
    Ort:
    Berlin
    "detective"

    Ja...hab ich, in meine VMWARE. Dann bin ja beruhigt :blonk: .
    Woher kennste det denn :newbie: ????
    Thx für den Tip.
     
  17. mary-lou

    mary-lou Mitglied

    Registriert seit:
    15 Apr. 2005
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Auch wenn der Thread schon lange ruht, den "Schönheitsfehler" gibt es noch.

    Die Werkseinstellungen-Reset-Variante bringt nur dann etwas, wenn man die Einstellungen per LAN und nicht WLAN zurückspielt. Verbindet man seinen Rechner einmal per WLAN mit der Box in Werkseinstellungen, bekommt er ja vom standardmäßig aktivierten DHCP-Server eine IP zugeteilt und erscheint künftig weiterhin als unter dieser IP verbunden, AUCH wenn zwischenzeitlich das interne IP-Netz verändert wurde (manuell oder durch Rückspielung der Einstellungen).

    Dies führt zu einer verwirrenden Darstellung unter "Bekannte Netzwerkgeräte"; der Rechner wird nämlich 2x aufgeführt:
    -- als "Name" mit der usprünglich vom DHCP-Server zugeteilten IP 192.168.178.20; diese Verbindung wird als aktiv angezeigt
    -- als "Name(1)" mit der (rechnerseitig) fest vergebenen, korrekten IP im so definierten Heimnetz; diese Verbindung wird verwirrenderweise als nicht aktiv angezeigt.

    Manuelles Löschen aus der Liste schafft keine Abhilfe. Verbindet man den Rechner wieder neu, bekommt er erneut die letzte, ihm vom DCHP-Server zugewiesene Adresse (auch wenn im WLAN-Adapter eine andere fest vergeben ist).

    Wie gesagt, nur ein Schönheitsfehler, da alles funktioniert.

    Ich fände es aus diesem Grund angenehm, wenn avm in der Fritz!Box-Oberfläche einen Schalter "Cache leeren" anbieten würde.

    Viele Grüße