.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Bekomme keine Rechnung mehr von 1und1

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von macintosh, 1 März 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. macintosh

    macintosh Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    Meine letzte Rechnung war vom 14.1.09 seit dem nix mehr. die Umstellung war erfolgreich Ende November 08 .
    Also Rechnung erhalten für Novemeber Dezember und Januar.
    Seit dem nix mehr
    Schon 2 mal angeschrieben keine Antwort bekommen, [Piiieeep, Novize]
     
  2. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,186
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Freu dich doch!

    Sind die Rechnungen auch nicht im ControlCenter abrufbar bzw. bucht 1und1 vom Konto ab?
     
  3. macintosh

    macintosh Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein nix im CC und nix abgezogen, wundere mich warum ich auch keine Antwort bekomme von 1und1.
    Sorry noch mal wegen meinem ersten Beitrag oben habe ne Verwarnung bekommen auch zurecht, habe wirklich nicht überlegt, war auch als scherz gemeint. Wurde vom mod auch schon entschärft
     
  4. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keine Angst, die vergessen dich nicht.
    Halte aber das Geld bereit auf deinem Konto. Habe in den vergangenen Wochen einige Kunden gehabt, denen 1&1 eine Weile keine Rechnung gestellt hatte und nun eine etwas höhere kam.

    Kleiner Tipp:
    Die Rechnung zum Tarifwechsel genau prüfen. Bei manchen Rechnungen werden manche Zeiträume doppelt erfasst und nicht unten wieder gut geschrieben.
    Ist aber kein Problem, wenn man dann die Rechnungsstelle kontaktiert, wird das wieder gut geschrieben.
     
  5. macintosh

    macintosh Neuer User

    Registriert seit:
    29 Nov. 2008
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Rechnung zum Tarifwechsel war korrekt die nächste dann auch, und das wars dann seit dem nichts mehr bekommen und nichts mehr gehört, echt komisch
     
  6. Neferata

    Neferata Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 Neferata, 1 Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 1 Juni 2009
    ja klar von wegen Gutschrift wenn man den Kundenservice kontaktiert. Ich habe auch 3 Monate keine Rechnung erhalten nach mehrmaligen Telefonaten hies es dann ja es bestehe zur Zeit ein Systemfehler und ich solle mir doch keine Sorgen machen. Ist doch nett oder?, soll mir keinen Sorgen machen klar doch...... Seit 5 Jahren bin ich Kunde bei 1und1 aber sowas hab ich noch nicht erlebt. war eigentlich immer zufrieden aber DAS geht zu weit.

    Nach einen Tarifwechsel ging der ganze Ärger los keine Rechungen bekommen hmm dachte ich ok ruf ich halt an. Da wurde mir versichert das ich Rechnungen erhalte und auf diesen dann auch Gutschriften aufgelistet seien. Gut nach dem 2. ´Monat wieder angerufen wieder selbes Thema wo bleibt die Rechnung. Wieder wurde sich auf ein Systemfehler hinausgeredet und ich solle mir keine Sorgen machen. Ok dach dem 3. Monat hab ich mal 100 ¤ Überwisen damit die "Rechnungen" nicht so hoch werden. dann im Mai bekam ich dann eine Rechnung bestehen aus drei einzelnen Rechnungen je eine andere Belegnummer ok dachte ich mir und las diese durch. Ich stellte fest das keine Guteschrift drauf war trotz doppelter Berechnung beim Tarifwechsel. Darauf hin hat ich den Kundenservice kontaktiert und dieser sagte das Gutschriften bestehen würden. Ok einige tage später wurde abgebucht und wieder 2 tage später und wieder 2 tage später. jeweils ein Anderer Betrag aber die selben Belegnummern. Auf den Rechungen war keine Gutschrift zu sehen und wieder angerufen wieder wurde mir gesagt das die Gutschriften da seien ich fragte dann wo weil ich die auf den Rechnungen nicht sehen kann. Der Herr am anderen Ende vergweisserte mir das es welche geben würde. Nachdem ich dann einen Kontoauszug angefordert haben sah ich das keine Gutschrift exestiert und dies nur reine Bauernfängerei ist!!!!!

    UNd dann soll das alles Kundenfreundlich sein keine Entschuldigung wegen dem Fehler?? kein Entgegekommen nichts!!!!! und dann noch die Frechheit besitzen den Anschluss zu sperren obwohl der Fehler nachweislich nicht am Kunden liegt sonder am Anbieter!!!!!


    Und das soll dann en Testsieger sein???? Hätte ich das früher gewusst das Kunden so derbe über den Tisch gezogen werden hätte ich niemals gewechselt.....
     
  7. mobilkom

    mobilkom Neuer User

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi

    Ich sagmal zu 1und1 nichts dazu , naja "Testsieger" halt , die können sowas !!:D Versuchs doch mal mit Rückbuchung des zuviel abgebuchten Betrages !! Wirst sehn , die melden sich dann !! Einfach dann sagen die solln das mit den Gutschriften verrechnen !! Vielleicht tauchen so deine Gutschriften auf !!
    Mein Vertrag hat auch erst begonnen , aber die 14-tägige Widerrufsfrist ist noch nicht um !! Ärger hab ich auch schon , und das nicht zu wenig ! Sollte heute garantiert 100%tig einen Rückruf wegen meines Problems bis 18Uhr erhalten , das hat mann mir auf Nachfrage gegen 16Uhr bestätigt !!:rolleyes:
    Naja , typischer Service von 1und1 !!:mad:



    cu mobilkom
     
  8. on-line

    on-line Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    1,699
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wenn er zurückbucht, dann kostet das wieder Geld für ihn und noch mehr Ärger. Super Tipp von Dir!

    Und bleibe mit Deinen Problem bitte auch in Deinem Thread.
     
  9. Murmelmama

    Murmelmama Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gutschrift einfach ignoriert

    Ich versuche mal den ganzen Wahnsinn bei 1&1 KURZ zu beschreiben.
    Ich habe mich mit einer 2oo¤ Gutschrift zu einer Vertragsverlängerung motivieren lassen. Die ersten 2 Rechnungen waren in Ordnung, dann kamen 5 Monate gar keine. Ich weiß gar nicht, warum ich da nicht nachgehakt habe...wahrscheinlich wegen der immensen "Service"kosten. Und dann wurden 117¤ vom Konto gebucht und das Guthaben von 160¤ schlicht ignoriert. In allen Anrufen wurde mir versichert, dass ein Systemfehler vorliegt, man aber nichts machen könne. immerhin wurde nicht geleugnet, dass dieses Guthaben existiert :)
    Ich habe die 117¤ zurückgebucht. Das glaubt man ja alles nicht, wenn man es nicht erlebt hat. Jedes Unternehmen muss doch in der Lage sein, eine fehlerhafte Rechnung zu korrigieren. Satt dessen Mahnungen inkl teurer Bearbeitungsgebühr.
    Keine Einsicht, keine Entschuldigung und dann auch keine Telefonverbindung mehr.
    Die E-mails werden schlicht ignoriert. Status offen!
    Briefe nicht beantwortet.
    Mir fehlen die Worte.
    Grundsätzlich weiß ich, dass ich nie wieder zu 1&1 gehe, aber was mache ich in der Zwischenzeit?
    Wenn ich die 117¤ bezahle, habe ich dann die Garantie, dass die Leitung wieder geschaltet wird oder fordern die dann auch noch die Bearbeitungsgebühr?
    Ist es schon ein Grund zur Sonderkündigung wegen nicht erbrachter Leistung? Oder stimmt es, dass eine Gutschrift keine Erbringungspflicht darstellt?
    Wie stelle ich sicher, dass die Gutschrift während der Vertragslaufzeit auch berücksichtigt wird?
    Über sachdienliche Hinweise würde ich mich sehr freuen.
     
  10. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Etwas wenig Daten.
    Was für einen 1und1 Vertrag, was kostet der monatlich?
    "Die ersten 2 Rechnungen waren in Ordnung", ja was stand da drauf?
    Wie errechnet sich das Restguthaben von 160 EUR?
    Was steht auf der 117 EUR Rechnung drauf?
    Rechnungen kann man im Control-Center anschauen, falls die E-Mail Zustellung nicht funktioniert hat o.ä.
    Eine Rechnung zurückbuchen hat fast immer zur Folge, dass der Anschluss gesperrt wird (war unklug), egal ob berechtigt oder unberechtigt.

    Da wirst du wohl anrufen müssen und mit denen klären, wie das Problem zu lösen ist.
    Oder du überweist das, was dir 1und1 in der letzten Mahnung in Rechnung gestellt hat.
     
  11. Murmelmama

    Murmelmama Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Ecki-No1
    Der Vertrag kostet monatlich 29,90¤ inkl Grundgebühr (ohne Telekom)
    In den ersten 2 Rechnungen wurde das Guthaben berücksichtigt und alle zusätzlichen Kostenträger über die Flatrate hinaus berechnet.
    Das Restguthaben wurde korrekt ausgerechnet (Verbrauch, Grundkosten, Umstellung von Telekom weg etc.pp) alles sachlich richtig
    Die 117¤ Rechnung setzt sich aus den Monaten Februar-Mai zusammen (alle Grundkosten + zusätzlichen Kosten)

    Angerufen habe ich insgesamt 4x ohne den Hauch eines Lösungsansatzes.
    Mitarbeiter keine Ahnung oder keine Befugnis. Meine Angaben wurden immer bestätigt, aber nie umgesetzt.
    Sonderkündigungsrecht ??? Ja oder Nein??

    Normalerweise sollte man eine fehlerhafte Rechnung wohl zurück buchen dürfen! 1&1 genießt da wohl ganz exklusive Rechte!!
    Die Kunden stehen also gerade für die Fehler des Unternehmens!
     
  12. SteffenGrün

    SteffenGrün Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    2,634
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Im Januar gabs einen Systemfehler, der dazu führte, dass bei vielen ein paar Monate keine Rechnung erstellt wurde.

    Sonderkündigung: Nein.
    Durch das Zurückbuchen hast du das leider ausgelöst, dass der Vertrag gesperrt wurde.
    Da die Gutschrift nicht bestritten wird, dürfte sich diese Angelegenheit klären lassen.
     
  13. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Gerade in großen Unternehmen sollte man so etwas erst einmal unterlassen.
    Da gibt es einen rechtlich sauberen Weg um das Geld geordnet zurück zu bekommen:
    Schriftliche Fristsetzung zur Korrektur (14 Tage). Wenn in diesem Zeitraum nichts seitens des ISP passiert ist, kann man immer noch rückbuchen. Telefonieren ist in vielen Fällen einfach nur Pillepalle, was rechtlich nicht die geringste Relevanz hat. Eine Fristsetzung per Einschreiben aber schon!
    Den Folgefehler und die damit verbundenen Probleme hast Du ausgelöst, nicht 1&1, denn auch das sind automatisierte Vorgänge (die trotz anderer System-Fehler scheinbar hervorragend funktionieren. Immerhin scheint dort ein funktionsfähiges Backupsystem zu arbeiten :hehe:)
     
  14. Murmelmama

    Murmelmama Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für Eure Hinweise.
    Ich versuche langsam mich in diese perfide Logik hineinzuversetzen und zu verstehen, dass die Systeme die Macht über das menschliche Handeln übernommen haben.
    Aber was nützen mir eigentlich Briefe, wenn sie nicht beantwortet werden.
    Sämtliche E-mails und Briefe per Post werden schlicht ignoriert.
    Das ist wohl kein Systemfehler sondern eher System!
    Trotzdem vielen Dank
     
  15. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Das ist (bei Einschreiben/Rückschein) nicht mehr Dein Problem, denn Du kannst nachweisen, was Du denen wann geschrieben hast und wird nicht mehr von einem Telefon-Hotline-MA im Callcenter entgegen genommen.
    Ich bevorzuge, sämtliche Briefe dieser Art (also Fristsetzungen an wen auch immer) in einem Fensterbriefumschlag zu verschicken, indem im Adressfeld schön zierlich steht "per Einschreiben/Rückschein". Darunter dann mein eigentliches Begehr.
    Jeder MA, der diesen Brief in der Hand hat, wird quasi etwas unter Druck gesetzt, darauf zu reagieren. Das psychologische Mittel ist einfach größer, als bei einem einfachen Telefonat.
    Ich habe sachlich aber bestimmt geschrieben, wie ich mir die weitere Vorgehensweise vorstelle und bis jetzt hat das auch alles zu meiner Zufriedenheit geklappt.

    Das mal als Alternative beim nächsten Mal. ;)
     
  16. Murmelmama

    Murmelmama Neuer User

    Registriert seit:
    3 Juni 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja danke für den Tip.
    Das ist ganz sicher richtig und ich werde das gut gebrauchen können bei dem nächsten Problem mit dem nächsten Anbieter.
    Vielen Dank für deine Mühe!
     
  17. Frosch25

    Frosch25 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @macintosh:
    warum hast du einen Verwarnung bekommen?
    Nicht mich auslachen da ich erst seit heute in dieser Online-Gemeinde angemeldet bin!
     
  18. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Den Grund findest Du, wenn Du auf die rote Karte klickst. Aber warum dazu einen Thread nach mehr als einem Jahr aus der Versenkung holen?

    PS: Willkommen im Forum :)
     
  19. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,642
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Amen :klowaert:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.