Beronet Karte B4NS0 blinkt rot

fabio-84

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2007
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute, bis heute hatte ich folgende Konstellation voll funktionsfähig.
Ohne Änderungen an config Files funktioniert dies aber nicht mehr.

Bin ratlos.

Also Problem:

B4NS0 im Einsatz, an Port 4 NTBA angeschlossen
an PORT2 einen server03 mit ner Fritcard angeschlossen.

die Karte ist als TE und PTMP auf allen ports konfiguriert.
die LEDs blinken rot. nur Port4 leuchtet nach Eingabe von "mISDN restart"

wenn ich mISDN restart eingebe - leuchtet die LED von PORT4 durchgehend.
telefonieren (ein und abgehend) ist anschliesend wunderbar über die jeweiligen SIPS möglich.

Es werden an Port2 (Fritzcard) keine Anrufe Signalisiert / abgehend heißt es Protokollfehler (Kabel nicht eingesteckt?)
Die LED an der Beronetkarte blinkt rot.

hier meine ConfigFiles


[general]
debug=1
bridging=no

[default]
echocancel=128
echotraining=no
context=incoming_calls
max_outgoing=-1
senddtmf=yes

[trunk_extern]
; define your ports, e.g. 1,2 (depends on mISDN-driver loading order)
ports=4
; context where to go to when incoming Call on one of the above ports
msns=*
language = de

[faxp3]
; define your ports, e.g. 1,2 (depends on mISDN-driver loading order)
ports=2
context=fax_out
; context where to go to when incoming Call on one of the above ports
msns=*
extension.conf ->

[incoming_calls]
include => default

exten => 128073,1,Dial(mISDN/g:faxp3/${EXTEN})
exten => 9788675,1,Dial(mISDN/g:faxp3/${EXTEN})
 
Zuletzt bearbeitet:

fabio-84

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2007
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für den TIPP,

jetzt Frage ich mich warum das dann die ganze Zeit funktioniert hat, ohne irgendetwas zu ändern geht es jetzt nicht mehr ?

ok gut, jetzt 3 Fragen:

a) muss ich auf der Karte umjumpern?
b) Ich würde dann die /etc/mISDN.conf auf port2 "NT" statt TE eintragen .
Asterisk beenden mit "stop now"
mISDN restart durchführen

c) kann jemand erklären was genau der Unterschied zwischen TE und NT ist.
Ist es korrekt, dass die Port als PTMP konfiguriert sind ?
 

fabio-84

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2007
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sehr geehrter

Sie müssen den Port (wo die Fritzkarte angeschlossen werden soll) auf der BN-Karte auf NT Jumpern und entsprechend auch in der Software ändern. Ich würde Ihnen auch raten die misdn-init.conf zu benutzen anstatt der mISDN.conf.
Die ist in der Version die Sie benutzen besser.

ich starte derzeit die Karte über mISDN start oder mISDN restart

Was muss ich tun, damit ich wie in der Email beschrieben über mISDN.init.conf starten kann ?

Grüße
 

omerzu

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2008
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ob PTP oder PTMP richtig ist, hängt vom Vertrag ab.
PTP entspricht dem Anlagenanschluss, PTMP dem Mehrgeräteanschluss.

TE ist ein Endgerät, NT ein Netzanschluss.

Du musst immer eine TE und eine NT verbinden.

Der NTBA stellt einen Netzanschluss dar, also muss da eine TE hinein.

Die Fritz ist auch eine TE, also muss die Beronet auf dem Port als NT fungieren, dazu ist es nötig, sie umzukonfigurieren.

Was ist denn dass für eine misdn-Version?

Der Name der Konfigurationsdatei ist eigentlich in dem misdn-Startskript festgelegt.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,920
Beiträge
2,028,160
Mitglieder
351,081
Neuestes Mitglied
daki94