besetzt bei besetzt

joe89

Neuer User
Mitglied seit
23 Okt 2006
Beiträge
42
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wir betreiben eine Fritzbox 7170 am analogen Anschluss der Telekom in Verbindung mit VoiceIP von 1&1. Telefon und Anrufbeantworter arbeiten zufriedenstellend.

Jetzt soll die Fritzbox so konfiguriert werden, dass der Anrufbeantworter nicht reagiert, wenn gerade ein Gespräch geführt wird. Der Anrufende soll einen Besetztton erhalten, um zu signalisieren, dass der Angerufende im Hause ist.

Die Funktion "besetzt bei besetzt" bietet wohl eine solche Funktionalität an. Mir ist leider nicht verständlich, warum man dieses Merkmal nicht in der Fritzbox einstellen kann. Im Handbuch wird eine Einstellung für jede Nebenstelle per Telefonapparat beschrieben (Seite 109 unter dem Stichwort 'Rufe abweisen bei besetzt'). In unserem Fall gibt es zwei Telefone, die auf die gleichen Rufnumern reagieren.

(a) Muss ich dieses Merkmal jetzt für jedes Telefon durchführen ?
(b) Kann man nicht in der Fritzbox eine allgemeine Einstellung vornehmen ?
(c) Gibt es alternative Möglichkeiten ein solches Verhalten zu erzwingen ?

Hat vielleicht schon jemand dieses Problem gehabt und kann mir eine Auskunft geben. Ich bedanke mich schon jetzt für jede Äusserung zu diesem Thema.

joe 89
 

wichard

IPPF-Promi
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
6,954
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
joe89 schrieb:
Die Funktion "besetzt bei besetzt" bietet wohl eine solche Funktionalität an. Mir ist leider nicht verständlich, warum man dieses Merkmal nicht in der Fritzbox einstellen kann.
Kann man doch: Unter Telefonie - Nebenstellen - (den Button rechts neben der jeweiligen Nebenstelle drücken) - Merkmale der Nebenstelle - Häkchen setzen bei "Ruf abweisen bei besetzt (Busy on busy).".

Noch ein Zitat aus der Fritz!Box-internen Hilfe:
Wenn die Funktion "Rufe abweisen bei Besetzt" aktiviert ist und an der Nebenstelle ein Gespräch geführt wird, dann werden weitere Anrufe für diese Nebenstelle nicht entgegengenommen. Die Anrufer erhalten das Besetztzeichen. Dies ist auch dann der Fall, wenn die Mehrfachrufnummer, die der Anrufer gewählt hat, auch an der anderen Nebenstelle gültig ist. Der Anruf wird an der anderen Nebenstelle nicht signalisiert.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass für diese automatische Funktion der Anklopfschutz (siehe nächste Einstellung) eingeschaltet sein muss.

Gruß,
Wichard
 

alusch007

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2007
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe eine Fritz!box 7170 und eine Teleanlage Eumex 800. Wenn meine Leitung belegt ist bekommt ein Anrufer dass Freizeichen. Dieses möchte ich aber nicht. Ich habe bei der Fitz!box vergeblich eine Einstellung gesucht. Es muss aber an der Fritz!box liegen. Wenn ich die ausschalte klappt das mit dem Besetztzeichen. Die hier zitierte Einstellung Telefoninie - Nebenstelle hab ich nicht. Vieleicht hat ja noch jemand eine Idee dazu.

Gruß Alusch
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Ich habe eine Fritz!box 7170 und eine Teleanlage Eumex 800
diese hast Du vermutlich über ISDN FON SO an die FritzBox angeschlossen - richtig ?

Dann greifen hier nicht die Einstellungen
Die hier zitierte Einstellung Telefoninie - Nebenstelle hab ich nicht.
Die Nebenstellen-Einstellungen gelten nur für analoge Telefone, die direkt an den Nebenstellenanschlüßen (FON1-FON3) an der FritzBox angeschlossen sind.

Dein Besetzt-Zeichen musst Du in der Eumex parametrieren und nicht in der FritzBox.

mfg Holger
 

RudatNet

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
25 Jan 2005
Beiträge
15,064
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Der letzte Satz ist nicht ganz richtig!

Man kann bzw. muß das auch in der FBF einstellen.

Wenn man ein ISDN-Endgerät in der FBF bearbeitet, dann gibt es auf der Einrichtungsseite den Reiter "FON-S0". Da kann man auch für den S0 "bob" einstellen!
 

alusch007

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2007
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
danke für die Antworten,

ja, die Eumex habe ich an der Fritzbox angeschlossen. Die Anlage ist auch richtig konfiguriert. Es funktioniert ja wenn ich die FB abschalte. Die Einstellung in der FB habe ich im Menü FON SO so eingestellt wie RudatNet beschrieben hat.

"Ruf abweisen bei besetzt (Busy on busy).
Einkommende Rufe werden abgelehnt, wenn mit der angerufenen MSN bereits ein Gespräch geführt wird."

mfG Alusch
 

alusch007

Neuer User
Mitglied seit
5 Nov 2007
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
oh man, ich hab noch mal kontrolliert. Die Eumex war nicht an der FB angeschlossen. Hab sie da jetzt angeschlossen und nun gehts auch.

Vielen Dank fürs mitdenken.

mfG

Alusch
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

unentschieden

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2007
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ein etwas andere frage.

ich habe vorher eine eumex anlage parallel mit einer fritzbox 7170 betrieben. habe die eumex jetzt aber rausgeworfen und lasse alles über die fritzbox laufen.

ich habe jetzt alle meine 3 analogen telefone an die fritzbox an fon 1 bis 3 angeschlossen. jeder der telefone hat eine eigene rufnummer.
allerdings klingeln nun alle telefone wenn ich angerufen werde, egal welche nummer.

ich habe jetzt mehrmals gelesen das könnte man unter der einstellung
Fritz.box - > Telefonie -> Nebenstellen
einstellen. so hab ich es auch meine ich im handbuch gelesen.

allerdings hab ich die funktion nebenstellen überhaupt nicht in meiner box :)

jemand eine idee? die box ist auf dem neusten stand, und die expertenansicht ist auch aktiviert. die box stammt aus dem saturn.
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

schau einmal bitte im Menue-Telefoniegeräte, dort eventuell auf neues Gerät einrichten gehen.

mfg Holger
 

unentschieden

Neuer User
Mitglied seit
29 Sep 2007
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
dort richte ich ja nur ein neues gerät ein.

man kann die eigeneschaften zu jeder eingerichteten nummer aufrufen, dort kann man einstellen wie sich das telefon reagieren soll bei eingehenden anrufen. allerdings betrifft dies nur die verbindungsart.

"Die Rufnummer, die Sie unter "Ausgehende Anrufe" angeben, bestimmt die Standard-Verbindungsart und die abgehende Rufnummer für diesen Anschluss."
 

lone star

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Mai 2006
Beiträge
4,134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmm,

wenn die Telefoniegeräte FON1-FON3 eingerichtet sind, dann kann man im WEB-Gui "rechts" auf bearbeiten gehen.
Und genau dort befinden sich dann heute die Einstellungen, die es früher unter dem Menue Nebenstellen gegeben hat.
Sind FON1-3 nicht eingerichtet gibt es auch keine Einstellungen.

mfg Holger
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,829
Beiträge
2,027,154
Mitglieder
350,908
Neuestes Mitglied
Supervect