Besetzt nach Makeln

muellerm35

Neuer User
Mitglied seit
21 Mrz 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich bin ein Laie. Meine Frau wird zum 1. April ihre Arztpraxis eröffnen. Dort habe ich eine Fritzbox 7490 vorgefunden, ein Gigaset-DL500A angeschlossen und 3 DECT-Mobilteile. Vertrag mit Telekom, 3 Rufnummern (intern soll es eine Hauptnummer, eine Nebennummer und ein Fax sein). Es scheinen zwei Leitungen zu funktionieren (vertraglich finde ich diese Angabe nicht, Vertrag DeutschlandLAN IP Start Premium), wir können zeitgleich Hauptnummer und Nebennummer anrufen.
Eigentlich funktioniert alles, nur: kommt ein Anruf rein auf der Hauptnummer und wird auf ein DECT-Mobilteil weitergeleitet, dann bleibt die Hauptnummer besetzt.
Wie kann ich die Leitung der Hauptnummer wieder frei bekommen, auch wenn noch über ein Mobilteil telefoniert wird?
Ich kann die Mobilteile am Gigaset oder am FB anschließen, oder auch mischen. Ich habe auch probiert, das Mobilteil meiner Frau über die Nebennummer in der FB zu parametrieren, dann kann ich das Gespräch an die externe (Neben-)Nummer weitergeben, aber auch so wird die Hauptnummer nicht wieder frei.

Kann da jemand helfen?

Liebe Grüße
Michael Müller
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,703
Punkte für Reaktionen
216
Punkte
63
Merkmale des Telefoniegerätes:
Anruf abweisen bei besetzt (Busy on Busy).
Ankommende Anrufe werden abgelehnt, wenn die angerufene Rufnummer am Telefoniegerät eingerichtet ist und über das Telefoniegerät bereits ein Gespräch geführt wird.
 

muellerm35

Neuer User
Mitglied seit
21 Mrz 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Es ist parametriert, dass eingehende Anrufe auf alle Mobilteile geleitet werden, dann müssten doch die anderen noch klingeln, oder?
Oder reicht das nicht?
Kann man Busy on Busy rausparametrieren? Wäre das überhaupt eine Lösung?

Fragen über Fragen, sorry!
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Hallo. Ich denke das Busy was du suchst ist unter Telefonie /Telefoniegeräte/Dein Fon der Bleistift/Merkmale des Gerätes.
Wenn Du es raus nimmst hast Du wahrscheinlich den Aufton im Gespräch.
Von Fon nach Deinem DL500 gibt es nur eine Leitung. Darum können alle Geräte am dL500 nicht mehr gerufen werden wenn eines von den DL500 Geräten spricht.
Kannst aber Mobilteile an der FB anmelden. Da wäre dann der Engpass nicht mehr. Dann ist die Bedienung untereinander aber anders.
 
Zuletzt bearbeitet:

muellerm35

Neuer User
Mitglied seit
21 Mrz 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habs geprüft, busy on busy war ausgeschaltet. Ich muss wohl die Mobilteile an die FB hängen und dann schauen, wie ich die Weitergabe von Telefonaten von der DL500 an ein Mobilteil parametriere, ohne dass die genutzte Leitung besetzt bleibt. Kann ich mir ehrlich gesagt gerade nicht vorstellen, hat da jemand Erfahrung oder eine Idee?
Was ich probiert habe und was funktioniert (unter Nutzung Netzdienste Telekom) ist die Funktion Umleitung bei besetzt, bei ankommenden Anrufen wird auf die zweite Leitung und die zweite Rufnummer geschaltet, da muss ich dann aber ein eigenes Mobilteil dafür vorsehen.
 

Multireed

Neuer User
Mitglied seit
3 Jan 2020
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Hallo.
Wenn bei Euch die Rufnummer einmal angerufen worden ist und Du im Gespräch bist belegst Du nur eine Leitung.
Dann kann trotzdem die gleiche Rufnummer wieder angerufen werden und es klingelt wenn noch weitere App für die Leitung vorhanden sind und ein Weg dahin frei ist. Da gibt es dann nicht besetzt. Rufnummer und Leitung ist nicht das gleiche.
Der Engpass bei Dir war nur von FON der Fritz zur Gigaset Basis..Deine Mobilteile sind ja auch nur über die Basis zu erreichen. Deine Basis hat nur eine Leitung zur Fritz Box.
Darum die Mobilteile an die FB Basis da gibt es duiesen Engpass nicht. Wenn dann kein Mobilteil an der Giga Basis mehr angeschlossen ist sind sie ja zu erreichen auch wenn die Basis die Leitung FON zur Basis belegt. Für die Giga Basis allein langt ja die eine Leitung.
Da brauchst Du auch nicht überlegen beim Weitergeben wie die Rufnummer freigehalten wird. Der zweite Anruf ist dann immer frei.
Nur Bedienung und Handling ist dann anders wie vorher bei alles an Gigaset.
Hab ich schon mal geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

muellerm35

Neuer User
Mitglied seit
21 Mrz 2020
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Danke für Eure Meldungen. Ich habe es am Ende so gelöst, wie von Euch vorgeschlagen: alle Mobilteile an die FB, alles mit Makeln über Mobilteile, die DL500 nur zum Telefonieren und AB.