[Frage] "Besetztanzeigefeld" ausgegraut

Philipp.82

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2020
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,
wir haben auf der Arbeit eine neue Telefonanlage. Die Mitel Office 400 mit ca.60 Festnetz und 20 DECT Endgeräten.
Die Kollegin an der Zentrale hat ein Erweiterungsmodul M685 bekommen.

Jetzt war sie gerade dabei das Erweiterungsmodul mit "Besetztanzeigefeldern" zu belegen. Bei Nr. 51 kann man diese Option nicht mehr auswählen. Es ist zwar im Auswahlmenü vorhanden, ist aber ausgegraut.

Frage: haben sie damit jetzt das Limit erreicht?
Wenn ich als Admin in der Systemübersicht / Status unten auf der Seite bei "Besetztanzeigefeldtasten" nachsehen, steht dort dass 139 von max.4000 konfiguriert sind. Im Prinzip haben wir ja noch genug.
Gibt es da ein Limit pro Benutzer? Ist es möglich es anzuheben? Si hat da noch zahlreiche leere Tasten. wäre ja schön wenn man sie mit dieser Funktion und nicht bloß "Nummer wählen" belegen könnte.

Danke :)
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
Du hast das Limit (50 Besetzttasten) je Mitel SIP Endgerät erreicht.
 
  • Like
Reaktionen: Philipp.82

Philipp.82

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2020
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo chrsto,
danke für deine Antwort.
Habs mir schon fast gedacht. Nur wo ist dann der Sinn eines Erweiterungsmodules mit 84 LED-Tasten :-(
Gibts keine Möglichkeit das LImit für dieses Endgerät (steht in der Zentrale) auf 84 zu setzen?
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
Naja, die Tasten kann man ja auch für andere Sachen benutzen :). Und aufheben geht nicht. Ich glaube, die Grenze existiert wegen möglicher, hoher Systemlast.

Das MiVoice 5380 ist als Vermittlungsapparat gedacht. Ist UPN und kein SIP, sieht etwas älter aus, hat aber auch mit M535 Erweiterungsmodule. Ich glaube(!) da gibt es diese Beschränkung nicht.
 

Philipp.82

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2020
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Anders belegen schon.
aber ist ja dann ähnlich wie mit einem Buss. Da haste 84 Sitzplätze drin, darfst aber nur 50 Personen transportieren. Auf den restlichen Plätzen müssen ja keine Personen sitzen. Kannst da auch Bierkästen oder Bananenboxen drauf stellen. Naja, ganz nachvollziehen kann ich es nicht. Bei dem M535 könnte die TK Anlage ja auch nur die momentan angezeigten Tastenbelegungen übertragen. (Tasten 1-3 unterhalb des Display)
Danke dir für deine Antworten.

Wir sind von einer HiPath auf Mitel umgestiegen und da habe ich jetzt 100 Fragen dazu.

Z.B. funzt es mit der schwarzen Liste nicht.
Wenn ich da meine Handynummer(z.B. +49172001122) eintrage und bei aktion "Anruf abweisen" auswähle, komme ich trotzdem durch.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
Das Beispiel mit dem Bus zählt nicht. Du hast ja nicht nur ein Telefon mit max. 50 Tasten sondern bei 4000 insg. 80 Telefone.

Es kostet halt ordentlich Systemlast, eine große Anzahl BLF zu verarbeiten. Und wenn man die Grenze aufhebt, wer kontrolliert dann beim Kunden, dass nur dieses eine Telefon 84 Tasten hat, und nicht der Sitznachbar auch damit anfängt weitere anzulegen? Den Supportkram würde ich mir selbst auch gern vermeiden wollen.

Ich weiß nicht wie BLF bei SIP Telefonen arbeiten, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das über http Requests abläuft. Bei deinem Vorschlag (Taste 1-3) käme dann ja noch eine weitere if Abfrage dazu, welche Ebene grade angezeigt wird. Beim Wechseln der Ebene müsste ja dann auch gepüft werden, ob auf der neuen Ebene grade was blinken muss. Aus Herstellersicht kann ich bei so einem Aufwand verstehen, einfach bei X Tasten aufzuhören.

Wir sind von einer HiPath auf Mitel umgestiegen und da habe ich jetzt 100 Fragen dazu.
Dafür lohnt es sich ja, den Monteur nochmal kommen zu lassen :)

Z.B. funzt es mit der schwarzen Liste nicht.
Wenn ich da meine Handynummer(z.B. +49172001122) eintrage und bei aktion "Anruf abweisen" auswähle, komme ich trotzdem durch.
Hast du deine Rufnummer irgendwo als externes/Mobiles Gerät eingetragen? Dann funktioniert das nicht, da die Anlage dann deine Handynummer zunächst auf deine interne Nebenstelle umwandelt.
 

Philipp.82

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2020
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Dafür lohnt es sich ja, den Monteur nochmal kommen zu lassen :)
Die Fragen kommen ja erst mit der Zeit.

Hast du deine Rufnummer irgendwo als externes/Mobiles Gerät eingetragen? Dann funktioniert das nicht, da die Anlage dann deine Handynummer zunächst auf deine interne Nebenstelle umwandelt.
Habe die zwei(Handy und Festnetz) Nummern von den ich angerufen habe ich meinem persönlichem Tel.Buch.
Nun habe ich von einer privaten Festnetznummer angerufen die nirgendwo außer "schwarze Liste" in der Anlage hinterlegt ist angerufen. Bin trotzdem durchgekommen.
Nur zum Verständniss: ist das Nummernformat i.O. +49 772 123456 oder +0772 123456 ?
(Bei uns muss die 0 gewählt werden um raus zu telefonieren)
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
485
Punkte für Reaktionen
30
Punkte
28
Das Nummernformat ist +4977212345 ohne zusätzliche 0.

Wenn es immer noch nicht geht, fehlt im Bündel der Haken bei "Schwarze Liste für ankommende Anrufe anwenden"
 
  • Like
Reaktionen: Philipp.82

Philipp.82

Neuer User
Mitglied seit
22 Jul 2020
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Daaaa haben wir es....
Lag an dem nicht gesetztem Haken. Jetzt geht es. Danke dir, chrsto :)