.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Besetztzeichen erst nach Freizeichen verzögert

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von niko26, 16 Dez. 2006.

  1. niko26

    niko26 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich benutze ein Sipura-2000 und Asterisk in der Version 1.2 mit dem Sip Provider dus.net bzw. Nikotel, wobei ich folgende zwei Probleme haben, die wohl miteinander zusammenhängen:

    1. Wenn ich einen Anruf auf ein Handy von dem analogen Telefon an dem Sipura starte, bekomme ich sobald die Rufnummer gewählt und abgeschlossen ist (entweder nach 2 sec Pause oder durch ein abschliessen mit einem "#") sofort ein Kllingelzeichen, aber bis das Handy wirklich klingelt vergehen fast 15 Sekunden.

    2. Wenn ich einen Anschluss (Festnetz oder Handy egal) anwähle, der gerade besetzt ist, bekomme ich nach Wählen der Nummer an meinem analogen Telefon wieder ein sofortiges Freizeichen, aber dann wiederum nach mehreren Sekunden erst das tatsächliche korrekt Besetztzeichen.

    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte? Wie kann ich Asterisk sagen, dass er mit dem sofortigen Freizeichen warten soll, bis tatsächlich die Verbindung steht?

    (Ich hoffe das ist das korrekte Subforum in dem ich reinposte, falls nicht bitte ich darum den Thread zu verschieben... Danke :) )
     
  2. delmo

    delmo Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Wahrscheinlich hast Du ein "r" im Dialplan stehen. Schick mal die Konfiguration vom Asterisk (extensions.conf) rüber...

    Gruß
    delmo
     
  3. niko26

    niko26 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [default]
    
    ;intern
    include => sip-in
    include => prov-in
    
    [sip-in]
    include => prov-out
    
    exten => 234,1,Dial(SIP/234,60)
    exten => 234,2,Hangup
    
    exten => 235,1,Dial(SIP/235,60)
    exten => 235,2,Hangup
    
    [prov-in]
    ;ein von Sipgate
    
    exten => NIKOTEL,1,Dial(SIP/234&SIP/235,60)
    exten => NIKOTEL,2,Hangup
    
    exten => DUS,1,Dial(SIP/234&SIP/235,60)
    exten => DUS,2,Hangup
    
    [prov-out]
    ; über Sipgate raus.
    
    exten => _X.,1,Dial(SIP/00${EXTEN}@DUS,60,Ttr)
    exten => _X.,2,Hangup
    
    Inwieweit ist das "r" falsch?
     
  4. delmo

    delmo Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Das r erzeugt einen Ruftzon unabhängig von dem vom Amt...Nimms raus, dann haste Ruhe ;)
     
  5. niko26

    niko26 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen, vielen Dank! Es lag tatsächlich an dem "r". Ich bin ein Asterisk Anfänger, und hab da versucht mir einige Sachen aus fertigen Lösungen zusammenzuschustern.

    Eine Frage noch, wenn ich z.B. auf meinem Handy anrufe, dann aber auflege, klingelt das Handy noch weiter, und es entstehen auch irgendwann Kosten, wenn z.B. die Mailbox drangeht. Woran liegt es, dass die externe Verbindung von Asterisk zu dem SIP Provider nicht sofort gekappt wird, wenn ich an meinem SIP Phone zuhause auflege?



    Übrigens, für alle die obiges Problem auch hatten... hier ein Auszug aus http://www.voip-info.org/wiki/index.php?page=Asterisk+cmd+Dial :

    (Edit: Link korrigiert)
     
  6. delmo

    delmo Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Tja, normalerweise sollte es da keine Probleme geben. Wie lange klingelt es denn noch weiter? Schau doch mal an der CLI nach, wie lange es dauert, bis Asterisk gemerkt hat, dass Du aufgelegt hast...
     
  7. niko26

    niko26 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm... ich merke gerade, das Problem tritt nur manchmal auf. Mist.
     
  8. delmo

    delmo Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie gesagt prüf mal, wie lange es dauert, bis der Asterisk das Auflegen merkt...asterisk -r und dann set verbose 3
     
  9. niko26

    niko26 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So leicht gesagt... Murphy. Ich kann das Verhalten nicht mehr reproduzieren, weiss aber 100%, dass ähnliches gestern aufgetreten ist, meine Freundin sagte mir später Ihr Phone hätte noch weitergeklingelt und ich sehe auch an der Abrechnung, dass da tatsächlich etwas gebillt wurde.
     
  10. niko26

    niko26 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Okay, das ist ja sehr weird! Es ist wieder passiert, ich sehe, dass von Asterisks Seite aus wohl der Call korrekt beendet wird. Doch das Handy klingelt weiter. Noch schlimmer... diese Handyrufnummer hat keine Mailbox. Nachdem das Handy 30 Sek. geklingelt hat, dann ruhig war, wurde der Call nochmals gestartet allerdings nicht von meinem Asterisk und das Telefon klingelte nochmals 30 Sek.

    Eh... ist da irgendetwas was ich bei meinem DUS Account umstellen muss?
     
  11. delmo

    delmo Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Tja keine Ahnung...wenn Asterisk beendet und nichts weiter tut, wirds wohl an DUS liegen. Kannst ja mal ne Anfrage im DUS.net Bereich starten...oder direkt bei Dus nachfragen, was das sein kann. Ich bin jedenfalls überfragt...
     
  12. niko26

    niko26 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    delmo, Danke nochmals für Deine Hilfe bisher!
     
  13. delmo

    delmo Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hast Du noch was rausbekommen?
     
  14. niko26

    niko26 Neuer User

    Registriert seit:
    6 Dez. 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, noch nicht, sonst hätte ich es geposted. Warte noch auf eine Antwort von dus. Glaube aber, dass die mich mit irgendnem bla bla abspeisen werden.
     
  15. delmo

    delmo Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Du könntest diesen Thread mal als gelöst markieren, und für die DUS Probleme einen neuen eröffnen...
     
  16. EazyAdm

    EazyAdm Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juni 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe genau das gleich Problem. Das mit dem "r" entfernen habe ich in der Vergangenheit schon versucht und zur Sicherheit gerade noch einmal. Wenn ich das "r" entferne, dann habe ich das Problem das sofort das Rufsignal kommt nicht mehr. Aber dafür ist bis die andere Seite abnimmt absolute Stille.

    Ich meine schonmal gelsen zu haben das es einen Parameter in der Capi.conf gibt um einzustellen ob der Ton generiert oder von Netz übernommen werden soll. Ich finde diesen Beitrag aber nicht mehr.

    Die betroffene extensions.conf Zeile:
    Code:
    exten => _0.,1,Dial(SIP/70,60,r)
    
    Meine capi.conf:
    Code:
    ;
    ; CAPI config
    ;
    ;
    
    ; general section
    
    [general]
    nationalprefix=0
    internationalprefix=00
    rxgain=0.8
    txgain=0.8
    language=de      ;set default language
    ;ulaw=yes        ;set this, if you live in u-law world instead of a-law
    
    ; interface sections ...
    
    [ISDN1]          ;this example interface gets name 'ISDN1' and may be any
                     ;name not starting with 'g' or 'contr'.
    ;ntmode=yes      ;if isdn card operates in nt mode, set this to yes
    isdnmode=msn     ;'MSN' (point-to-multipoint) or 'DID' (direct inward dial)
                     ;when using NT-mode, 'DID' should be set in any case
    incomingmsn=*    ;allow incoming calls to this list of MSNs/DIDs, * = any
    ;defaultcid=123  ;set a default caller id to that interface for dial-out,
                     ;this caller id will be used when dial option 'd' is set.
    ;controller=0    ;ISDN4BSD default
    ;controller=7    ;ISDN4BSD USB default
    controller=1     ;capi controller number to use
    group=1          ;dialout group
    ;prefix=0        ;set a prefix to calling number on incoming calls
    softdtmf=on      ;enable/disable software dtmf detection, recommended for AVM cards
    ;softdtmf=0
    relaxdtmf=on     ;in addition to softdtmf, you can use relaxed dtmf detection
    accountcode=     ;Asterisk accountcode to use in CDRs
    context=capi-in  ;context for incoming calls
    ;holdtype=hold   ;when Asterisk puts the call on hold, ISDN HOLD will be used. If
                     ;set to 'local' (default value), no hold is done and Asterisk may
                     ;play MOH.
    ;immediate=yes   ;DID: immediate start of pbx with extension 's' if no digits were
                     ;     received on incoming call (no destination number yet)
                     ;MSN: start pbx on CONNECT_IND and don't wait for SETUP/SENDING-COMPLETE.
                     ;     info like REDIRECTINGNUMBER may be lost, but this is necessary for
                     ;     drivers/pbx/telco which does not send SETUP or SENDING-COMPLETE.
    ;echosquelch=1   ;_VERY_PRIMITIVE_ echo suppression
    ;echocancel=yes  ;EICON DIVA SERVER (CAPI) echo cancelation
                     ;(possible values: 'no', 'yes', 'force', 'g164', 'g165')
    echocancelold=yes;use facility selector 6 instead of correct 8 (necessary for older eicon drivers)
    ;echotail=64     ;echo cancel tail setting
    ;bridge=yes      ;native bridging (CAPI line interconnect) if available
    ;callgroup=1     ;Asterisk call group
    ;language=de     ;set language for this device (overwrites default language)
    devices=2        ;number of concurrent calls on this controller
                     ;(2 makes sense for single BRI, 30 for PRI)
    
    System:
    - Asterisk 1.2.9.1
    - Fritz Card PCI V2.0
    - Capi20
    - chan_capi-0.7.1

    Wäre super wenn Ihr mir einen Tipp oder evtl. sogar die Lösung des Problems hättet.

    Vielen Dank

    bye
    eazy
     
  17. gentoo_user

    gentoo_user Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2007
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich weis nicht genau wie das bei capi läuft.

    aber in der zapata.conf gibt es die
    Code:
    priindication = passthrough
    
    Vielleicht hilft dir das ja weiter als Anhaltspunkt zum weitersuchen.