.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Betatest einer neuen Firmenlösung

Dieses Thema im Forum "sipgate team und trunking" wurde erstellt von carpe:diem, 5 März 2009.

  1. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
  2. Jeff02

    Jeff02 Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Test startet gerade.
    Ich wurde letzte Woche angerufen und die Daten sind schon eingetroffen.
    Wenn ich mich durch alles gewühlt habe, kann ich gerne berichten.
     
  3. Jirka

    Jirka Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Jeff02,

    jo, das wäre schön. Das interessiert mich.
    Hatte auch überlegt da mitzumachen, aber das war mir alles zu unkonkret, keine Angabe über Rufnummern oder Änderungen und auch keine Angabe über mögliche Kosten (die ja durchaus ok wären). Da habe ich lieber erst mal den Stand so gelassen, wie er ist.

    Geht da möglicherweise was in Richtung SIP-Trunk? Wenn man da 10 (leider nicht fortlaufende) MSNs in einem Trunk abbilden könnte, dann wäre das ja richtig geil.

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Jirka
     
  4. Peterdoo

    Peterdoo Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Laut dem unten verlinkten Post müsste es schon heute problemlos möglich sein ein SIP-Trunk mit Sipgate zu betreiben, bei dem unter Sipgate Basic alle zu Sipgate portierten Nummern (Einzelne MSNs, Anlagenanschluss mit Durchwahl/DDI usw.) als SIP-Trunk zum Asterisk weitergeleitet werden.

    http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=1279150&postcount=29
     
  5. RealNexus

    RealNexus Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Erfurt, Düsseldorf, Frankfurt
    SIP-Trunk von Sipgate testen wir seit einer Woche - bis jetzt alles einwandfrei! Funktioniert wirklich klasse! Und man kriegt für eine Rufnummer 1000 Durchwahlen. Das ist mehr als klasse!
     
  6. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
    Ist mit SIP-Trunk diese neue Lösung gemeint oder das Erweitern einer Rufnummer? Falls zweiteres: wie habt ihr das gemacht und was braucht man da von Seiten Sipgates? (Bin noch etwas unerfahren in diesem Thema)
     
  7. RealNexus

    RealNexus Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Erfurt, Düsseldorf, Frankfurt
    Du musst dich noch etwas gedulden. Die Beta-Phase ist noch nicht abgeschlossen - aber was ich Dir sagen kann ist, dass du ein DDI-Anschluss für sehr wenig Geld bekommst und deine Durchwahlen von 0 bis 9999 nehmen kannst. D.h eine Registrierung bei Sipgate und du bekommst alle Anrufe die an deine Durchwahlen kommen.
     
  8. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
    Was ist den Sipgate 2.0?
    Gibts da schon Informationen dafür? ;)
     
  9. RealNexus

    RealNexus Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Erfurt, Düsseldorf, Frankfurt
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=187890

    was ich da in der Preview sehen konnte war schon beindruckend - wirklich klasse gemacht! Bei dem Funktionsumfang und den Preisen werden sich die anderen SIP-Provider warm anziehen müssen... vorallem für die IP-Anlagen-Leute die vergeblich eine günstige DDI-Möglichkeit gesucht haben, werden endlich fündig. Und der Preis - da musste ich selbst zwei mal lesen und beim Vertrieb anfragen, ob es stimmt. BRUCHTEIL von dem, was z.B. Dus.net haben will. Lasse dich überraschen... mich haben die Jungs (und Mädels) von Sipgate überzeugt... ;-) <--- NEIN, ich arbeite nicht für sie ;-)

    Gruß
    Alex
     
  10. carpe:diem

    carpe:diem Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2005
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Schwobeländle
    Apropos Preis, da Carpo mehr oder weniger sein Laden zu machen will, habe ich mal bei dus.net und sipgate die Bialnz angeschaut. Gut, die war von 2007, aber irgendwie haben die auch kein Gewinn gemacht. Sind diese Unternehmen mittlerweile profitabel?

    Na dann lass ich mich mal überraschen und begnüg mich solange mit Sipgate 1.0 ;) und hoffentlich auch bald mit unserer Ortsrufnummer. :(
     
  11. Jirka

    Jirka Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #11 Jirka, 25 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 27 Feb. 2014
    Hallo Peterdoo,

    Erst mal vielen Dank für die Info, ABER erstens handelt es sich bei dieser Art der Zuordnung/Ausfilterung der Anrufe nicht um einen SIP-Trunk, es wird also nichts "als SIP-Trunk zum Asterisk weitergeleitet". Und zweitens wundert es mich ehrlich gesagt, dass diese Lösung in diesem Forum erst jetzt aufgezeigt wird, bei diesem Stand war man in einem anderen Forum schon vor einem dreiviertel Jahr (das wusste ich also schon, siehe http://www.lancom-forum.de/lancom-s...mmern-auf-einem-sip-account-t7294.html#p41810). Wenn Sipgate allerdings mal was ändert, kann das auch mal nicht mehr funktionieren..., weswegen ich immer vorsichtig war, diese Möglichkeit auch praktisch einzusetzen.

    Viele Grüße,
    Jirka
     
  12. Peterdoo

    Peterdoo Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Nach meinem Verständnis ist ein "SIP Trunk" nichts anderes als eine TCP/IP Verbindung zwischen zwei Punkten, über die mehrere SIP-Anrufe gleichzeitig signalisiert und zugestellt werden können. In welchem Feld die Signalisierung der Zuordnung erfolgt und ob die Anrufe einfach oder mit Aufwand zuordenbar sind, hat nach meiner Meinung keinen Einfluss auf die Bezeichnung "SIP Trunk".

    Ich glaube kaum, dass Sipgate bei basic und plus das ändern kann, denn es gibt genug Kunden mit den HiPath Anlagen, die Zuordnung der Anrufe vom Sipgate über To-Feld machen.

    Bin aber einverstanden, dass es nicht die schönste Lösung ist.
     
  13. RealNexus

    RealNexus Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2005
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Erfurt, Düsseldorf, Frankfurt
    hat auch nicht vor. SIP-Trunk wird nur zusätzlich angeboten - du kannst dich also entscheiden, ob du deine Rufnummer als TRUNK machen möchtest oder nicht.

    P.S: Die HiPath Anlagen die ich kenne kommen mit DDI klar.
     
  14. FrankIT

    FrankIT Mitglied

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was fehlt denn derzeit, damit deine Definition von "SIP-Trunk" erfüllt wäre?

    • Schon bisher lassen sich mehrere (portierte) MSNs unterscheidbar über ein SIP-Konto signalisieren.
    • Das Portierungsformular vermittelt den Eindruck, dass Sipgate schon bisher auch Anlagenanschlüsse mit Durchwahlblöcken portieren kann. Würde das irgendjemand machen, ohne dass er die Durchwahlen weiter nutzen könnte?

    Wie sähe denn eine schönere Lösung aus?

    Und was genau ist dann anders als bisher?
     
  15. Peterdoo

    Peterdoo Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    To-Feld ist eigentlich dafür gedacht, die ursprünglich angerufene Nummer zu übertragen. Ruft z.B. ein sipgate Kunde die Nummer 1234 an, die nicht unter deinem Account läuft, aber auf deine Nummer 4567 weitergeleitet ist, solltest du einen Anruf erhalten, bei dem im To-Feld 1234 steht und somit nicht mehr eindeutig zuordenbar ist. Bei den außerhalb von sipgate weitergeleiteten Anrufen gibt es das Problem nicht, da die ursprünglich gewählte Nummer nicht bis zum sipgate Gateway ankommt.

    Für meinen Fall ist das ein vernachlässigbarer Schönheitsfehler. Würde ich schon vorher erfahren, dass die Zuordnung mit Asterisk so einfach möglich ist, wären unsere 100 Durchwahlen vom Anlagenanschluss schon längst bei sipgate.

    Bei dem SIP-Trunk sipgate 2.0 kommen die Anrufe anscheinend mit der richtigen Zielnummer im INVITE an, so dass noch weniger Konfiguration bei der Empfangs-PBX notwendig ist.
     
  16. Jirka

    Jirka Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo FrankIT,

    Bei einem richtigen SIP-Trunk wird ein kompletter Rufnummernblock mit Hilfe von SIP übertragen, d. h. es ist eindeutig festgelegt, für welche Rufnummer innerhalb des Rufnummernblocks der Anruf eingeht. Die Authentifizierung am SIP-Server erfolgt über die Stammnummer. Geht nun ein Ruf ein, erfolgt die Signalisierung über die Stammnummer mit Angabe der gewünschten Durchwahl, die als Durchwahlnummer in der TK-Anlage/im VoIP-Router eingerichtet ist. Dieses Verfahren funktioniert (zur korrekten Rufnummernübermittlung) natürlich auch rückwärts, was bei der Zuordnung über den To-Header, wie oben beschrieben, nicht der Fall ist. Somit ist die Rufnummernübermittlung sicher gestellt. Das ganze ist eigentlich recht einfach zu konfigurieren, da die Durchwahlnummern einfach die internen Rufnummern sind und somit eine explizite Zuordnung nicht zu erfolgen braucht.

    Viele Grüße,
    Jirka
     
  17. FrankIT

    FrankIT Mitglied

    Registriert seit:
    4 Feb. 2006
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, jetzt habe auch ich es verstanden.

    Mit "rückwärts" meinst du abgehende Verbindungen? Wenn ja, ist mir allerdings auch noch nicht klar, was das konkret bedeuten soll. Unterstützt Sipgate dann die einschlägigen SIP-Standards zur Anrufer-Identifizierung – insbesondere RFC 3325?
     
  18. Jirka

    Jirka Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja, genau. :)

    Da bin ich auch überfragt. Ich habe ja von Sipgate keinen echten SIP-Trunk, die gibt es ja derzeit nur bei dem Beta-Test, wo ich nicht mitmache.
    Für einen SIP-Trunk selber ist es aber meines Wissens nicht erforderlich, besagte RFC zu unterstützen, da funktioniert das einfach nach folgendem Schema: Bei ausgehenden Rufen fungiert die Stammnummer als Präfix, der jeder rufenden Nummer (Absender) vorangestellt wird. Bei eingehenden Rufen wird das Präfix aus der Zielnummer entfernt. Die übriggebliebene Nummer wird als interne Durchwahl verwendet.

    Viele Grüße,
    Jirka
     
  19. Peterdoo

    Peterdoo Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    So günstig scheint mir das Ganze doch nicht zu sein. Für 100-er Block 99,90 EUR und dann noch 99,95 monatlich für Team-100. Bisher zahlen wir bei der T-Com etwa 30 EUR monatlich für einen ISDN-Anlagenanschluss mit 100 Durchwahlen.

    http://www.live.sipgate.de/editions

    SIP-Trunk scheint nirgendwo erwähnt zu sein. Zumindest finde ich es nicht.

    Grüße,
    Peter
     
  20. Jirka

    Jirka Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo zusammen,

    Dumm nur, wenn man zufälligerweise einen sipgate-Kunden anruft und dieser nicht abnimmt und dann die (übermittelte, sipgate-interne) SIP-ID-Nummer zurückruft. Dann steht diese nämlich im To-Header... Fazit: Ein weiteres Problem - und das nur wieder aufgrund der blöden internen SIP-IDs.

    Viele Grüße,
    Jirka