[HowTo] Bezahlbares GSM-VoIP-Gateway auf Asterisk-Basis zum selber bauen

kthx

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe gestern Asterisk und chan_dongle auf einem Raspberry Pi installiert und wollte die Software mit einem Huawei E1550 testen. Das Modem wird im CLI angezeigt und SMS können verschickt werden, rufe ich jedoch an, komme ich sofort in die Sprachbox. Dieselbe Konfiguration funktioniert aber mit einem E169 problemlos.
Die Firmware-Version ist 11.609.20.00.00 und im CLI wird angezeigt, dass Voice verfügbar ist.
Hat jemand eine Idee, wo das Problem liegen könnte? Ich bin langsam am Verzweifeln. :(
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,527
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
38
Sagt der dc-unlocker (siehe ersten Post) auch, dass Voice enabled ist? Funktioniert mit dem E1550 die Telefonie mit einem Windows-PC? Steht im dmesg was besonderes?
 

kthx

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Voice war tatsächlich nicht aktiviert (was zeigt chan_dongle da überhaupt an?), was ich dann mit dc-unlocker und vier Credits nachgeholt habe. Nun funktioniert der Stick auch am Asterisk, vielen Dank! :)
 

kthx

Neuer User
Mitglied seit
12 Okt 2009
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Oh, ich wusste ja, dass ich's wo gesehen habe, aber durch's schnelle überfliegen leider nicht mehr gefunden :D
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,527
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
38
Der Hub ist zwar vermutlich geignet, aber mit der Fritzbox sieht es schlecht aus. Man kann zwar chan_dongle und Asterisk auf der Fritzbox (mit mehreren Sticks) nutzen, aber die Qualität ist nicht so befriedigend.
Mit der originalen AVM-Lösung ist die Qualität zwar ziemlich gut, aber es geht nur ein Stick pro Fritzbox.
Wenn es um die Fritzbox geht und nicht um irgendeine Linux-Maschine, dann bist du in diesem Thread eher richtig.
 

Stanlee

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2007
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Leute,

hoffentlich kann mir jemand helfen. Ich habe heute bisschen mit meinem Raspberry Pi rumgespielt. Sipgate trunk konnte ich im Freepbx ohne Probleme herstellen und war zufrieden damit. Ich wollte aber meinen Huawei E1752 Modem auch installieren, und als Gateway den Pi nutzen. Ich habe die neueste Version von raspbx installiert. Laut DC-Unlocker ist alles in Ordnung mit dem Modem:

Code:
Found modem         : E1752
Model               : Huawei E1752
IMEI                : 353145030742080
Serial NR.          : O44CAA1981305050
Firmware            : 11.126.13.00.00
Compile date / time : Jul 05 2010 10:16:42
Hardware ver.       : CD6ATCPU
Dashboard version   : UTPS11.300.05.02.77_MAC11.301.06.01.77
Chipset             : Qualcomm MSM6290
Voice feature       : enabled
SIM Lock status     : unlocked

Mit dem Befehl "dongle show devices" habe ich folgende Infos bekommen:
Code:
ID           Group State      RSSI Mode Submode Provider Name  Model      Firmware          IMEI             IMSI             Number
dongle0      0     GSM not re 18   0    0       T-Mobile H     E1752      11.126.13.00.00   353145030742080  216302008429113  Unknown

Wenn ich chan_dongle installiere, die Mobile-Nr. gebe ich in folgende Fromat an: +3630xxxxxxx

In custom trunk habe ich bei custom dial string folgendes angegeben: dongle/dongle0/$OUTNUM$ (es steht in der Anletung von der Seite raspbx)

Wenn ich die Nr. anrufe, meldet sich natürlich gleich die Mailbox. Was mache ich falsch?
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,527
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
38
Wieso ist bei dir der State "GSM not registered"? Da müsste eigentlich "Free" stehen.
Also das ist bloß das was mir auffällt - ich habe keine raspbx um deine Frage gezielt beantworten zu können.
 

Stanlee

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2007
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ertsmal danke für die Antwort. Ich habe jetzt noch einen anderen Modem gekauft (E303). Hier geht die registrierung gleich, die Tel. Nr. ist aber nicht erreichbar und die Tel. Nr. wird auch nicht angezeigt.

Code:
[email protected]:~# asterisk -rx "dongle show devices"
ID           Group State      RSSI Mode Submode Provider Name  Model      Firmware          IMEI             IMSI             Number
dongle0      0     Free       11   0    0       T-Mobile HU    E303       21.157.41.00.77   865994011XXXXXX  216302008XXXXXX  Unknown

Nach kurze Wartezeit sind aber Mode und Submode beide 3:
Code:
[email protected]:~# asterisk -rx "dongle show devices"
ID           Group State      RSSI Mode Submode Provider Name  Model      Firmware          IMEI             IMSI             Number
dongle0      0     Free       19   3    3       Telenor HU     E303       21.157.41.00.77   865994011XXXXXX  216012380XXXXXX  Unknown

Freepbx zeigt folgende Meldungen:

Code:
[2013-06-11 17:49:16] VERBOSE[2992] asterisk.c: -- Remote UNIX connection
[2013-06-11 17:49:16] VERBOSE[3231] asterisk.c: -- Remote UNIX connection disconnected
[2013-06-11 17:50:15] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: -- Executing [[email protected]:1] Set("Dongle/dongle0-0100000001", "CALLERID(name)=3630XXXXXXX") in new stack
[2013-06-11 17:50:15] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: -- Executing [[email protected]:2] Goto("Dongle/dongle0-0100000001", "from-trunk,+3630XXXXXXX,1") in new stack
[2013-06-11 17:50:15] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: -- Goto (from-trunk,+3630XXXXXXX,1)
[2013-06-11 17:50:15] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: -- Executing [[email protected]:1] Set("Dongle/dongle0-0100000001", "__FROM_DID=+3630XXXXXXX") in new stack
[2013-06-11 17:50:15] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: -- Executing [[email protected]:2] NoOp("Dongle/dongle0-0100000001", "Received an unknown call with DID set to +3630XXXXXXX") in new stack
[2013-06-11 17:50:15] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: -- Executing [[email protected]:3] Goto("Dongle/dongle0-0100000001", "s,a2") in new stack
[2013-06-11 17:50:15] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: -- Goto (from-trunk,s,2)
[2013-06-11 17:50:15] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: -- Executing [[email protected]:2] Answer("Dongle/dongle0-0100000001", "") in new stack
[2013-06-11 17:50:16] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: -- Executing [[email protected]:3] Wait("Dongle/dongle0-0100000001", "2") in new stack
[2013-06-11 17:50:18] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: -- Executing [[email protected]:4] Playback("Dongle/dongle0-0100000001", "ss-noservice") in new stack
[2013-06-11 17:50:18] VERBOSE[3235][C-00000001] file.c: -- <Dongle/dongle0-0100000001> Playing 'ss-noservice.slin' (language 'en')
[2013-06-11 17:50:19] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: == Spawn extension (from-trunk, s, 4) exited non-zero on 'Dongle/dongle0-0100000001'
[2013-06-11 17:50:19] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: -- Executing [[email protected]:1] Hangup("Dongle/dongle0-0100000001", "") in new stack
[2013-06-11 17:50:19] VERBOSE[3235][C-00000001] pbx.c: == Spawn extension (from-trunk, h, 1) exited non-zero on 'Dongle/dongle0-0100000001'
[2013-06-11 17:50:31] VERBOSE[2992] asterisk.c: -- Remote UNIX connection

Was noch interessant ist, dass im FreePBX System Status/Network, wenn ich den Modem nutze, es gibt noch wwan0, nicht nur eth0.

Was kann ich jetzt machen?
 
Zuletzt bearbeitet:

humanlike

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2009
Beiträge
72
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
würde das auch mit einem raspberry pi gehen? Hat jemand Erfahrung?
 

mortimar

Neuer User
Mitglied seit
26 Jan 2006
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8

WrMulf

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
553
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Raspberry Pi geht, habe ich selber auch am laufen. Die Dongles hängen aber an einem externen Hub. Mein Problem ist, dass mir ständig die UMTS-Dongles wegsterben. Durch die geplante Obsoleszenz leben sie bei mir nur ein paar Monate im Dauerbetrieb, dann ist Schluss.
 

fant

Mitglied
Mitglied seit
6 Mai 2005
Beiträge
622
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hast Du mal einen anderen Hub probiert? Meine UMTS-Sticks direkt am Rechner (nicht Pi, aber vielleicht bald) leben schon mehr als 2 Jahre im Dauerbetrieb.

Hawedieehre.
Fant.
 

n8isch

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2005
Beiträge
275
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmm, also das Problem hab ich auch nicht. Meiner läuft seit Threaderstellung im Dauerbetrieb und ohne Probleme. Vielleicht hat das Netzteil zu viel Saft? So sparst Du ja nicht wirklich was beim telefonieren.
 

WrMulf

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
553
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich habe schon zwei K3765 verschlissen. Einen davon direkt am Rechner angeschlossen, ein zweiter an einem Raspberry + Hub. Das Projekt habe ich mit zwei Dongles gestartet, eines davon lebt noch. Aber heute morgen starb der Ersatz für den ersten defekten Dongle. Ich hab mir jetzt ein E160 bei Ebay geschossen, vielleicht habe ich mit dem mehr Glück.

Sparen ist auch gar nicht mein Hauptanliegen, es geht mehr um die Erreichbarkeit bei Ausfällen der Hauptleitung (VoIP).
 
R

rentier-s

Guest
Meiner läuft seit Threaderstellung im Dauerbetrieb und ohne Probleme.

Ein Pi? Dann wäre ich brennend an Deiner Config interessiert. Ich habe nämlich leider keine guten Erfahrungen mit Pi + UMTS, sobald der Dongle dran war haben Asterisk oder gleich das ganze OS annähernd täglich verrückt gespielt. Auf einem Igel läuft die gleiche Config auch mit UMTS einwandfrei.
 

WrMulf

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
553
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@rentier-s: Ich war derjenige mit Pi + UMTS, allerdings habe ich einen Hub dazwischengeschaltet, da ich auch zwei Dongles betreibe. Möglicherweise zieht der Dongle bei dir zuviel Saft. Versuche es mal mit einem USB-Hub, damit habe ich jedenfalls keine Probleme. Bis auf die sterbenden Dongles natürlich...
 
R

rentier-s

Guest
n8ischs Aussage hat in dem Context die Vermutung erweckt, er hätte auch einen Pi laufen. Aber dann wäre ich eben an Deiner Config interessiert ;-) Alles was zum Dongle gehört.

Aktiver USB Hub war sowieso dazwischen. Das witzige war, dass Asterisk ohne UMTS tagelang einwandfrei lief, aber sobald der Dongle dran war ist regelmäßig das LAN Interface ausgefallen, oder Asterisk hat einfach so den Dienst verweigert. Meistens half dann nur noch ein reboot.
 
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.