.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

BinTec X1200 Firmware zu NEU??

Dieses Thema im Forum "Andere Router" wurde erstellt von schmidder, 9 Nov. 2004.

  1. schmidder

    schmidder Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi all,
    ich habe auf dem bintec x1200 die neueste firmware laufen, aber ich kann die windows-konfiguration nicht ausfuehren, weil ich eine fehlermeldung bekomme, etwa wie "ihre firmware ist zu neu fuer die windowskonfiguration" oder sowas. hab von der bintec-seite die neueste brickware heruntergeladen,aber der wizard laeuft nicht. kann mir jemand helfen?
    danke,
    rene
     
  2. Netview

    Netview IPPF-Promi

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,366
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Ort:
    Westerwald
    es ist sowieso besser und leichter über telnet zu konfigurieren!

    dos-box: telnet <ip-addr deines Routers>
    login: admin
    password: dein password

    setup

    alles weitere ist Menu-geführt!
     
  3. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Ich konfiguriere auch immer per Telnet. Finde ich wesentlich übersichtlicher als die Windows-Oberfläche. Vor allem hat man so ziemlich alles selbst im Griff...

    Die letzte Brickware-Version ist 7.1.4, die letzte X1200-SW 7.1.1

    Daher hätte ich jetzt eher erwartet, daß es umgekehrt ist, nämlich, daß die Brickware zu neu für den X1200 ist.
    Oder hast Du den X1200II ? Da gibt's inzwischen den SW-Stand 7.1.10, soweit ich mich erinnere.


    Edit:
    Ich habe seit heute selbst einen X1200 II und festgestellt, daß laut Doku ab Firmware 7.1.4 der Brickware-Wizard nicht mehr unterstützt wird.

    Die Funktionalität ist ab jetzt in der HTML-Oberfläche mit enthalten, genau wie vorher schon die "normale" Konfiguration.
    Aufruf mit "http://<IP-des-Routers>/wizard" oder aber über die Status-Anzeige "http://<IP-des-Routers>/state".

    Übrigens:
    Selten so einen problemlosen HW-Tausch erlebt.
    Ausgepackt, angeschlossen, eingeschaltet, per seriellem Terminal die IP eingestellt und dann die Konfiguration meines alten X1200 per TFTP laden lassen, reboot ==> Läuft :D

    Gruß,
    Ralf