Brauche dringend Hilfe!!!!!Auerswald 4410 USB + Easybox 803 a + Vodafone

Vero

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallöchen @ All!

Ich hoffe ich bin hier in der richtigen Abteilung gelandet: :confused:
Ich habe mich hier in dem Forum angemeldet, weil ich gerade ein dickes Problem habe! Ich hole mal weit aus! Wir waren bisher immer Telecom Kunde (ISDN /DSL/Tel Flat) und haben nun zu Vodafone gewechselt( DSL/Tel Flat/ ISDN Komfortanschluss Plus...mussten leider feststellen das alles Voip ist! War uns vorab nicht bewusst, da man uns telefonisch anders beraten hat). Zudem haben wir eine Auerswaldanlage 4410 USB zwischengeschaltet an eine Easybox 803 a von Vodafone.
Bei der Telekom hatten wir ein NTBA, Splitter und Router dran.

Jetzt zu meinem Problem!
Wir haben 6 Ferienwohnungen mit je einem Anschluß sowie unsere privaten Gerätschaften (FAX/Geschäftstelefon/Privattelefon). Nun ist es so, das wir in den Ferienwohnungen an den Telefonen die Gebühren nicht mehr ablesen können. Das ist uns aber sehr wichtig weil es einfach bequemer ist eben am Gebührenzähler mit den Gästen abzurechnen, als ständig den PC hochzufahren und direkt über die Auerswaldanlage die Gebühren ausdrucken zu lassen. Ist Mehraufwand und kostenintensiver!

Gibt es da eine Möglichkeit das die Zählung am Telefon wieder aktiv wird oder woran liegt das? Vodafon hilft mir dabei nicht wirklich weiter!!!

Leider sind wir alle Laien auf dem Gebiet und wissen nun nicht so ganz warum es nicht mehr funktioniert oder was falsch laufen könnte! Sollten wir vielleicht die Geräte der Telecom wieder anschließen? Also an die TK Anlage den Splitter, NTBA und Router???
Habt Ihr hier evtl. eine Lösung parat??

LG Veronika
 

elch

Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2005
Beiträge
279
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hmmm, interessante Frage. Ich denke mal das Vodafone über den neuen NGN-VoIP-Anschluss keinen Gebührenimpuls liefert. Vermute mal das gibts bei VoIP nicht mehr. Hier werden sich bestimmt noch Experten melden, die das wissen.

M.E. werden andere Endgeräte da auch nichts bringen. Wenn Du kurzfristig weiter kommen willst, könntest Du mal die Vodafone-Hotline fragen, ob es bei VoIP keinen Gebührenimpuls gibt, oder ob der ggf. extra auf Euren Anschluss aufgeschaltet werden muss.

Ansonsten wird wohl kein Weg am Auslesen der Verbindungsdaten vorbeiführen, wobei Du dann sowieso einen Minuten-Preis je nach Netz aushandeln musst.

Viel Erfolg...

elch
 

Vero

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmmm, interessante Frage. Ich denke mal das Vodafone über den neuen NGN-VoIP-Anschluss keinen Gebührenimpuls liefert. Vermute mal das gibts bei VoIP nicht mehr. Hier werden sich bestimmt noch Experten melden, die das wissen.
Bei Vodafone sagte man mir es gäbe keine Impulse mehr und ein anderer Tele Techniker sagte sie gäbe es wohl....und nun????

LG Vero
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Das sind sehr interessante Fragen. Ich vermute mal das der Wechsel mehr Probleme und Kosten verursacht als die Ersparnis. Die Telekomhardware kann man weiter nutzen, wenn man die entsprechenden Passwörter von Vodafone erhalt. Leider werden diese nicht von Vodafone preisgegeben. Da hilft nur die Methode des selber auslesen. Es gibt hier sicherlich Experten die euch weiterhelfen können, aber vermutlich werdet ihr mit dem Problem noch länger leben müssen.

Die Telekom und Vodafone sind zwei unterschiedliche Firmen und da kann es schon möglich sein dass der eine Gebührenimpulse anbietet und der andere eben nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vero

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was heißt Passwörter? Wir haben zwei Zettel von VF erhalten wo viele Passwörter /Sprache etc drauf stehen, was meinst du denn genau und wie sollte man wenn denn die Anlage auslesen können? Oh man ich merke schon ich bin ein absoluter Neuling........
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Du kannst entweder hier oder gleich besser dort schauen. Ich wünsche euch viel Spaß dabei.
 

DrHarley

Neuer User
Mitglied seit
6 Jul 2011
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Von Vodafone gibt es den Komfort Classic , mit richtigen ISDN und den Komfort Plus , einen VoIP Anschluss.

Den Gebührenimpuls , der Sprache nach, gab es nur bei den Analoganschlüssen; dieser hat Modems gestört.
Bei den ISDN Anschlüssen wird die Gebühreninformation über den D-Kanal übermittelt , die Advice of Charge Information.
Diese Advice of Charge gibt (bei Wiki nachgelesen) es als AOC-D Gebühren während des Gesprächs, AOC-E Gebühren am Ende des Gesprächs und als AOC-S vor und während des Gesprächs.

Würde vorschlagen von Komfort Plus auf Komfort Classic zu wechseln.
Beim Vodafone Komfort Classic wird der Gebührenimpuls angeboten. Nur Welcher der drei (Advice of Charge) AOF Gebührenimpulse geschaltet wird , weiß ich leider nicht
 
Zuletzt bearbeitet:

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,302
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Bitte den Threadtitel gemäß abgenickter Forenregeln ändern. Hilfeschreie sind nicht erwünscht!

jo
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38

Vero

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2011
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Huhu Ihr Lieben!

1. Also....das Hilfe!!!! oben im Thema kann ich nicht ändern......

2. Ein Classic Anschluss nehme ich mal an geht nicht, denn sonst hätten Sie das sicherlich angeschlossen, aber ich werde der Sache nochmal nachgehen, wenn man dann endlich mal jemanden erreicht in der tollen Hotline!!!

3. Die Box auslesen kann ich leider erst später probieren, ich traue mich da nicht alleine dran und mein Mann ist noch unterwegs!!!
 

noDialPlan

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2006
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Hallo Vero,

3. Die Box auslesen kann ich leider erst später probieren, ich traue mich da nicht alleine dran und mein Mann ist noch unterwegs!!!
das würde ich in diesem Fall auch lassen. Dabei geht es ja nur darum die Zugangsdaten zum Vodafone-VoIP-Account auszulesen, um sie ggf. in der alten (Telekom-)Hardware eintragen zu können. Das wird Dein Problem aber nicht lösen, da ja die Gebühreninfo vom Provider (jetzt Vodafone) fehlt. Da nützt Dir auch die alte (Telekom-)Hardware nichts.
Zumal ich davon ausgehe, daß die 4410 direkt am NTBA hing. Da diese nicht selbst VoIP spricht nutzen die Zugangsdaten dann gar nichts.

Die Gebühreninfo von Vodafone an einem VoIP-Anschluss zu bekommen halte ich für aussichtslos. Die war schon bei der Telekom nicht Standard... und musste (wenn ich mich richtig erinnere) extra zugebucht werden.

Das einzige, was mir einfällt geht zumindest mit neueren Anlagen (5010/20 ...) Die erzeugen den Gebührenimpuls ggf. selbst. Allerdings kann man dort nur eine Pauschale pro Minute einstellen, da die Anlage ja mangels echter Gebühreninfo nicht weiß, wie viel das Gespräch tatsächlich kostete. Vielleicht gibt es das ja bei der 4410 auch schon...

Gruß noDialPlan
 
M

mikrogigant

Guest
2. Ein Classic Anschluss nehme ich mal an geht nicht, denn sonst hätten Sie das sicherlich angeschlossen
Ob Classic geht oder nicht, verrät einem die Verfügbarkeitsprüfung. Wenn Classic als verfügbar gemeldet wird und man bestellt das, dann muss es auch geschaltet werden. Vodafone darf bei der Lieferung nicht einfach so vom Auftrag abweichen.

Die Verfügbarkeitsprüfung ist auch allererste Anlaufstelle bei der Beauftragung eines Anschlusses. Auf Hotline-"Beratung" sollte man sich dagegen keinesfalls verlassen. Es ist schon oft vorgekommen, dass dem Kunden auch bei VoIP-basierten Anschlüssen ein echter ISDN-Anschluss versprochen wurde. Unter einem "echten ISDN"-Anschluss verstand der "Berater" aber lediglich einen Anschluss, an dem sich ISDN-Endgeräte betreiben lassen. Da das (u. U. mit Einschränkungen) auch bei VoIP-basierten Anschlüssen möglich ist, werden solche Anschlüsse kurzerhand ebenfalls als echte ISDN-Anschlüsse verkauft. Bei der Verfügbarkeitsprüfung speziell im Hinblick auf die Classic-Option kommt es nicht zu solchen Fehlinformationen, daher ist diese jeder "Beratung" durch einen Vodafone-Mitarbeiter vorzuziehen.

Grüßle

Der Mikrogigant
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,302
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38

scolopender

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2008
Beiträge
2,296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Zuletzt bearbeitet:
M

mikrogigant

Guest
Die von dir genannte Verfügbarkeitsprüfung ist zwar recht informativ, nennt aber keine konkreten Produktnamen. Bei mir ist beispielsweise "ISDN S0" verfügbar. Ob sich dahinter ein "Komfort-Anschluss classic" verbirgt oder nicht, kann man aber nur raten. Einen S0-Anschluss bieten nämlich auch die NGN-Anschlüsse. Ich finde die Verfügbarkeitsprüfung auf der Vodafone-Website wesentlich informativer, denn dort erfährt man die Verfügbarkeit von ganz bestimmten Produkten und Optionen, nicht nur den Ausbaustatus.

Grüßle

Der Mikrogigant