.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Brauche eure Hilfe - Lösungsansatz gesucht

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von VoIP-noob, 30 März 2005.

  1. VoIP-noob

    VoIP-noob Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Ein Bekannter plant in seiner Firma VoIP einzusetzen. Dabei soll VoIP nur ergänzend zu den vorhandenen ISDN Lines eingesetzt werden (VoIP nur ausgehend) - und im Falle eines VoIP-Ausfalles sollen die ISDN Leitungen benutzt werden.

    Soweit ich weiss verwenden die 2 NTBA's für die 4 ISDN Lines an 2 TK-Anlagen.

    Das einfachste wäre zwar, 2 FritzBox Fon ISDN an 2 DSL-Anschlüssen zu verwenden, aber das geht leider nicht :wink: - der verwendet eine SDSL Line.


    Ideal wäre es, wenn die vorhandenen ISDN Telefone weiterhin für Interne und externe Calls verwendet werden könnten.

    Ich dachte irgendwie an 2x Auerswald ABox'en in Verbindung mit 2 ATA's (die min. 2 Accounts unterstützen).

    Mich würde interessieren, welchen kostengünstigen Weg Ihr eingeschlagen hättet?
     
  2. voipalex

    voipalex Mitglied

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich denke, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die Fon Box ISDN zu einer ATA Version (bzw. "ITA" = ISDN Telephone Adapter) modifiziert werden kann (wie bei der alten Fon Box).
    Außerdem wäre es natürlich möglich einen kleinen Asterisk Server aufzusetzen. (Die Antwort paßt eigentlich auf fast jede Frage zum Thema VoIP ;-))