.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Brauche Lösungsvorschläge TFE -> VoIP

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von mikemc, 13 Feb. 2007.

  1. mikemc

    mikemc Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wozu brauche ich eine Telefonanlage?

    Sorry für die blöde Frage, aber kann ich nicht für jedes Telefon einen eigenen Account haben und gut?

    lg Michi
     
  2. Thomas007

    Thomas007 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,455
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du brauchst nicht einmal zwingend einen Account.
    Du benötigst eine eindeutige IP/Port für Dein Telefon.
     
  3. mikemc

    mikemc Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, d.h. ich kann statt einem account namen, oder einer telefonnummer einfach eine IP-Adresse als Ziel angeben?

    lg

    Was ich habe ist ein 100MBit Switch, DSL-Modem, LanRouter (Monowall), Cat7-Verkabelung (ob auch zur Türklingel muss ich noch prüfen)

    Telefonmässig ist noch garnix vorhanden
    TFE auch nicht

    Was ich will ist zwischen den Telefone kommunizieren, extern Anrufe tätigen und ich will auch eine TFE einbinden und das ganze wenn geht über VoIP

    lg Michael
     
  4. mikemc

    mikemc Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    HILFE! Brauche Lösungsvorschläge TFE -> VoIP

    Hallo ihr!

    Ich will mir in nächster Zeit ein paar VoIP-Telefone im Haus anschaffen.
    Was ist der einfachste Weg eine TFE zu 1 oder mehreren VoIP-Telefonen zu verbinden.

    Wenn geht möchte ich mir eine Telefonanlage ersparen.

    Gibt es TFEs, die eine eigene IP-Adresse haben?

    Oder kann ich das mit einem ATA lösen?

    Am Liebsten wäre mir eine TFE, die sich wie ein weiteres SIP artiges Telefon verhält.

    Was ich eigentlich möchte:
    Wenn jemand klingelt und ich bin zu Hause soll eines der VoIP-Telefone läuten.
    Wenn ich nicht zu Hause bin ein anderes, oder externe Rufnummer.

    Gibt es sowas?
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,631
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Beschreibe doch mal bitte erst einmal, was Du an Equipment hast, was Du wie verbinden willst (bzw. verbunden hast), was Du vorhast und was Du nutzen willst.
    Erst dann können wir Dir sagen, was Du an Zugängen / Daten ect. definitiv benötigst.

    Edit: den anderen Thread haben wir diesem erst einmal zugeschlagen, denn die Frage/Problematik ist ja die Gleiche. Es bleibt jetzt noch abzuwarten, was Du zu Obigem schreiben kannst...
     
  6. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,631
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    So.... hier ist jetzt so einiges zusammengeführt worden, dadurch das Durcheinander oben.
    (und deshalb auch mein Mehrfachpost, um einfach einen Schlussstrich zu ziehen...;))

    Also fangen wir noch einmal von "vorne" an:
    Stand der Technik:
    Noch nicht vorhanden
    Was willst Du denn jetzt nutzen und anschaffen?
    Reine SIP-Fons oder normale Fons per SIP-Box (z.B. Fritz und Konsorten)
    Was für eine TFE schwebt Dir vor?
     
  7. mikemc

    mikemc Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 mikemc, 13 Feb. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 13 Feb. 2007
    Aehm... was ist der Unterschied? Ich glaub, dass ich SIP-Fons will, also z.b. über Sipgate telefonieren.
    Kannst du mir kurz den Unterschied erläutern?
    Türklingel und Gegensprechen, evtl. Türöffner muss aber nicht sein. Video brauch ich auch nicht
     
  8. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,631
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Eine Sip-Box ist so etwas, wie eine Box, die am Internet hängt:
    Mit DSL-Modem oder LAN-Anschluss (für externes DSL/Kabelmodem) als Router oder als Client im Netzwerk. Anschluss hat eine solche Box je nach Bauart für diverse analoge Telefone und auch für ISDN-Telefone bzw. ISDN-TK-Anlagen.
    Wenn Du auch die TFE in Deinen Telefongerätepark integrieren möchtest, dann würde ich Dir eine solche Box ans Herz legen, denn dort kannst Du fertige markterprobte Doorline-Module anschliessen. Du hast in dieser Box die Schnittstelle zum Internet (VoIP-Netz) und auch zum Festnetz, sofern noch vorhanden.
    Über sipgate o.a. andere VoIP-Provider kann diese Box genau so telefonieren, wie ein reines SIP-Fon. Das ist kein Alleinstellungsmerkmal.
    Das Telefonieren untereinander geht mit den normalen Fons an einer dieser VoIP-Boxen wesentlich enfacher, als mit SIP-Fons.
    Du kannst weiterhin den vorhandenen Telefon-Gerätepark weiterverwenden...
     
  9. mikemc

    mikemc Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die ausführliche Antwort!

    Wie gesagt ich habe keinen vorhandenen Telefon-Gerätepark.
    Was meinst du mit normalen Fons? stink normale Analog-Telefone?
    Wenn ja wäre das ein Problem weil über die gleichen CAT7 Kabel auch ein normales Netzwerk laufen muss und ich keine extra Leitungen für Analog-Telefone habe.

    Ich hätte eher gedacht an so einen ATA-Adapter wo ich einstellen kann welche IP-Telefone angerufen werden wenn die Klingel betätigt wird (falls es soetwas gibt)
     
  10. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,631
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ja, mit analogen Fons meine ich so ganz normale analoge Fons, die es z.B. im Geiz- und Blödmarkt in Unmengen zu erwerben gibt.
    Und wenn ich Deine Fragerei richtig interpretiere, dann hast Du von der ganzen Materie wirklich keine Ahnung. In diesem Fall kann ich Dir von SIP-Fons nur abraten, da die Konfiguration insgesamt wesentlich aufwändiger ist, als 1x eine blöde Fritzbox zu konfigurieren.
     
  11. mikemc

    mikemc Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie gesagt, analoge Telefone scheiden aus, da ich keine Verkabelung dafür habe
    Ein SIP-Fon per WebInterface zu programmieren kann ja nicht so schwer sein.

    Und nein ich habe von VoIP keine Ahnung, beschäftige mich genau seit heute damit und deshalb auch diese Fragen.

    Gibt es denn keine Möglichkeit so eine TFE in ein VoIP-Netz einzuspeisen?
     
  12. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    :confused: Wo man ein SIP-Telefon anschliessen kann, ist auch ein Kabel für analoge Telefonie... nämlich das gleiche Kabel ;-) Also warum keine analoge TFE?

    --gandalf.
     
  13. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,631
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Und Möglichkeiten für eine DECT-Basis gibt es normalerweise auch, wenn irgendwo kein Kabel hinreichen sollte ;)
     
  14. mikemc

    mikemc Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Kabel zwischen Zaun und Haus ist ein 6-adriges Telefonkabel.

    Der Rest innerhalb des Hauses ist CAT7 und ist auch schon in Verwendung.
    Per Funk kommt nicht in die Tüte.
     
  15. caspritz78

    caspritz78 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    An wieviele Telefone denkst du denn? Ein oder zwei Sip-Telefone programmieren mag ja noch gehen. Wenn es aber mehr werden dann wird der Aufwand schon größer. Da sind Telefonanlagen, die auch internes Telefonieren ermöglichen die einfacherer Möglichkeit. Denn ohne Telefonanlage ist internes Vermitteln schonmal nicht möglich.

    Für Beginner im VoIP-Bereich, die mehr als ein Telefon zum über VoIP-Telefonieren nutzen wollen empfiehlt sich wirklich einer Fritz!Box oder ähnliches im Zusammenspiel mit stinknormalen Analogtelefonen.

    Vom Betreiben mehrerer Sip-Telefone einfach so ohne zB. zentralen Asteriks würde ich abraten. Das ist einfach keine saubere Lösung. Wenn du nur ein Telefon haben möchtest, dann funktioniert es auch ohne Asterkis.

    Grüße
    caspritz78
     
  16. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Als analoges Telefonkabel reicht das doch eher, als dass man hier ein Ethernet drüber betreiben würde, oder? :rolleyes:

    In diesem Sinne wäre eine analoge TFE sinnvoll und vor allem benötigt sie (im Gegensatz zum SIP-Telefon) draußen am Zaun auch keine eigene Stromversorgung :mrgreen:

    Wenn im Haus nun alle CAT7 Kabel belegt sind, dann hast Du ja auch keine Chance, ein SIP-Telefon anzuschließen. Was soll das also? Ist ein Kabel frei, dann geht das für den Anschluss an eine kleine Tk-Anlage oder an einen ATA (damit der Türruf per VoIP weitergeht) oder was auch immer...

    --gandalf.
     
  17. mikemc

    mikemc Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, also um es ganz genau zu erklären:

    Ich will insgesamt 3 Haushalte verbinden. Innerhalb der Haushalte können auch 2 Telefone sein. Die Haushalte untereinander sind nur mit CAT7 verbunden.

    Ziel ist es, dass alle untereinander telefonieren können. Ruf-Weiterleitung brauch ich nicht.
    Kann ich nicht einen kleinen Hub verwenden um z.B. ein PC und ein Telefon auf einen Anschluss zu betreiben?

    Aus euren Beiträgen hab ich mir folgende Möglichkeit zusammengereimt:

    1. Die TFE werd ich wohl analog an eine Fritzbox anschliessen, den Rest mit SIP-Telefone ausstatten. Wäre das eine Möglichkeit? Kann ich der Fritzbox beibringen, dass bei Betätigung der Klingel mehrere SIP-Telefone läuten?

    2. Wenn nicht, gibt es eine Telefonanlage mit 1 Analog und mehreren VoIP Anschlüssen?

    3. Oder gibt es eine TFE die sich wie ein SIP-Telefon verhält? (Dazu müsst ich dann noch ein CAT7 Kabel zum Zaun verlegen)
     
  18. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,631
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Es gibt auch so kleine Adapter, die zwischen Cat-Dose und den KAbeln kommen, die 1..2 Adernpäärchen als Telefonleitung aus dem Netzwerk entkoppeln. Damit hättest Du die nötige Anzahl an Adern frei, wenn Du kein weiteres Reservekabel zur Verfügung hast (zu eng dimensioniert und schlecht geplant). Diese Methode ist zwar nicht so superschön, klappt aber eigentlich sehr gut. So kannst Du eine zentrale Fritz nehmen (oder eine beliebige TK-Anlage) und alle Haushalte daran anschliessen. Das ist wesentlich leichter zu administrieren, als viele dezentrale SIP-Fons.
    Ansonsten. Punkt 2: DLink Horstbox, die kann das (ist aber sehr teuer).

    PS: Auch eine verästelte Baumstruktur eines Netzwerks ist grausam, lässt sich aber scheinbar nicht mehr ändern. Das einzig Wahre ist eine saubere Sternverkabelung.
     
  19. mikemc

    mikemc Neuer User

    Registriert seit:
    13 Feb. 2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Horstbox kommt mir ein bisschen überdimensioniert vor, WLan, Dslmodem ist schon alles in Betrieb.

    Würde nicht z.B. ein Grandstream HT486 reichen?

    Ich verstehe bis jetzt nicht warum mir jeder in einem IP-Phone-Forum analoge Telefon-Endgeräte einreden möchte...

    PS: Eine sternförmige Netzwerkstruktur ist immer toll, aber nur innerhalb eines Haushaltes würd ich sagen. Wenn dus so willst ist jeder Haushalt ein 'Ast'. Das hat mit schlechter Planung nix zu tun sondern eher mit dem, dass ich nicht ein 50er Rohr mit 10 Cat7 Kabeln quer durch den Garten verlegen möchte.
     
  20. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Das mit den analogen Endgeräten liegt daran, daß der Markt für SIP-basierte TFE bisher praktisch nicht existiert... Geräte auf herkömmlicher Basis sind damit deutlich günstiger. Mit Deiner Verkabelung zum Tor wird das noch schwieriger. Natürlich könntest Du einen ATA (siehe mein Posting oben) verwenden, z.B. einen HT486 oder ähnliches. Angeschlossen würde dann z.B. ein analoges Doorline-Modul, das sich wie ein Telefon verhält.

    Alternativ hängst Du am Eingang einen wettergeschützten Handapparat (IP-Telefon) auf, der mit seinen einzelnen Tasten die Teilnehmer in den Haushalten anspricht. Die Türöffner sind dann jedoch noch ein anderes Thema ;-) Mit einer analogen TFE bekommst Du alles fertig und kannst es an einen ATA anklinken.

    --gandalf.

    PS: Sternförmig bedeutet nicht, daß man von einem Punkt aus alle anderen Gegenstellen direkt erreichen muss. Es reicht auch ein Stern in jedem Haushalt und dann ein Backbone zwischen den Haushalten ;-) Das ist auch ein Stern.