.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Bridge ins web streamen

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von helkatz, 29 Okt. 2008.

  1. helkatz

    helkatz Neuer User

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute
    ich betreibe eine asterisk lösung und
    möchte gerne eine Sprachverbindung ins Web streamen.

    also ich rufe ein ziel mit dial nach erfolgter verbindung möchte ich die möglichkeit haben das gesprochene live zu einer website zu übertragen
    hab schon einiges gegoogled aber ich steh irgendwie an

    Mit dem asterisk monitor command könnte ich den stream zumindest in ein file bringen möglicherweise gibts eine möglichkeit dieses file dann ins web zu streamen

    grüsse
    Helmut
     
  2. laureen

    laureen Mitglied

    Registriert seit:
    17 Okt. 2004
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dafür wirst du einen streaming server brauchen, je nach dem wie du das im web zur verfügung stellen willst. im falle eines flash-applets könntest du über FMS (Flash Media Server - $$$) oder red5 (open source) zu den clients streamen. beide können über RTMP streamen.

    für red5 gibt's einen sip client, da könnte man etwas draus basteln, ev. über ein meetme, in das sich der red5 sip client einwählt. aber ohne handarbeit wirst du hier wohl kaum auskommen...

    grüße,
    laureen
     
  3. helkatz

    helkatz Neuer User

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi laureen danke für deine antwort
    bei mir soll ein gespräch nur einem bestimmten client zugeordnet sein
    jett dachte ich mir wenn ich ein monitor mache dann bekomme ich ja die in und out wav datein welche solang geschrieben werden bis das gespräch beendet ist.
    wenn ich es jetzt irgendie schaffen könnt diese daten entweder on the fly in ein stream format bevorzugt mp3, weil das der flashplayer auch kann , zu konvertieren dann könnte ich mir doch villeicht den streaming server ersparen
    ich denke den streamingserver bracuhe ich doch nur wenn ich viele hörer für einen bestimmten stream habe??

    mgf
     
  4. laureen

    laureen Mitglied

    Registriert seit:
    17 Okt. 2004
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn du daten aus dem internet abfragen willst, brauchst du ein protokoll dafür. im falle einer internetseite ist das http oder https. diese protokolle sind aber nicht realtimefähig, soll heissen, du musst ein anderes protokoll verwenden, das realtime-fähig ist. da gibts wiederum einige möglichkeiten, eines davon ist rtmp.

    wenn du schon mal internet-radio gehört hast, ist dir vielleicht aufgefallen, dass hier der player den stream puffert bevor dieser zu spielen beginnt, weil hier meistens ebenfalls http verwendet wird. das zeigt aber schon, dass hier keine daten in echtzeit übertragen werden. wenn ich dich richtig verstanden habe, willst du, dass der client im internet den stream aber in echtzeit und nicht einige sekunden zeitversetzt hört, oder? und dafür musst du ein anderes protokoll als http verwenden.

    das aufgenommene file in mp3 zu speichern sollte jetzt nicht das große problem sein, es hat bestimmt schon mal jemand einen mp3-encoder (auf basis lame) für die asterisk gemacht. das ganze hat jedoch einen haken: es gibt seit jahren unterschiedliche meinungen darüber, ob der komprimierungs-algo von mp3 nun frei ist oder nicht, deswegen ist auch z.b. in den debian distributionen von linux kein mp3 encoder vorhanden.

    jetzt musst du halt entscheiden, ob du den stream in echtzeit zur verfügung stellen willst oder nicht. falls doch, brauchst du einen streaming server.

    grüße,
    laureen
     
  5. helkatz

    helkatz Neuer User

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja ich brauch schon realtime hab acuh schon was probiert mit icecast2 und ices aber das ergebnis war alles andere als zufriedenstellend zumal wie gesagt ich ja pro hörerr nur einen spezifischen stream benötige. jetzt dachte ich an so eine art script z.B php welches ich mit entsprechenden parametern (filename) aufrufen kann dieses öffnet dann das von asterisk offene wav in file oder das on the fly convertierte mp3 fügt entsprechende headerdaten welche fürs streaming erforderlich sind hnzu und sendet dies direkt zum hörer

    eigentlich wäre dieses script ja ein streamingserver für eienen listener