.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

broadnet mediascape startet Aktion "Sommerkracher"

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Udo, 9 Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Udo

    Udo Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    broadnet mediascape startet erstmals mit einem Komplettangebot bei dem Kunden den DSL- und IP- Telefonanschluss ab einer monatlichen Grundgebühr von 21,99 Euro nutzen können. In der monatlichen Grundgebühr ist neben dem Internetzugang und weiteren Features immer bereits der IP- Telefonanschluss inklusive einer Rufnummer enthalten. Gleichzeitig senkt das Unternehmen die Preise für die Gesprächsminuten aus dem eigenen Netz. Telefonate in das deutsche Festnetz werden sekundengenau zu 1 Cent pro Minute abgerechnet. Dieser Tarif gilt gleichzeitig für alle Geschäftskunden und für bereits bestehende Kunden. Alle Gespräche innerhalb des broadnet mediascape- Netzes sind nach wie vor kostenlos.

    Hamburg, den 09. Juli 2004 – Die broadnet mediascape communications AG bietet Privatkunden und „Small Business“- Kunden ab Juli optimale Konditionen, um in die IP- Telephonie einzusteigen. Erstmals profitieren Kunden von einem Komplettangebot, das den DSL- und IP- Telefonanschluss bereits beinhaltet. Der Internetzugang wird Megabyte genau abgerechnet und ist in den maximalen Geschwindigkeiten 1.024/256 kbit/s und 2.048/384 kbit/s erhältlich. Das Komplettangebot dataVoIP startet mit einer monatlichen Grundgebühr für den DSL- und IP- Telefonanschluss von 21,99 Euro 1.024/256 kbit/s beziehungsweise 31,99 Euro bei 2.048/384 kbit/s. In der monatlichen Grundgebühr ist neben dem Internetzugang und weiteren Features immer der IP- Telefonanschluss inklusive einer Rufnummer enthalten. Im Rahmen der Sommeraktion „Heißer Juli“ entfällt die einmalige Bereitstellungsgebühr von 149 Euro bei der Bestellung bis zum 31. Juli. Der Analog- Adapter, der aus einem herkömmlichen Telefon ein Internet Telefon macht, ist anstelle von 119 Euro jetzt für 69 Euro erhältlich. Gleichzeitig erhält der Kunde im Juli bei broadnet mediascape kostenlos weitere Hardware (den Switch) im Komplettpaket dazu. Die Gesamtersparnis für das Komplettpaket beläuft sich auf mehr als 224 Euro. „Wir starten nun richtig mit unserer VoIP-Offensive. Unsere Kunden suchen nach einem Komplettangebot und dieses erhalten Sie bei broadnet mediascape zu besonders guten Konditionen,“ so Marc Huppert, Leiter WebSales von broadnet mediascape.

    Auf Basis dieses Komplettangebotes kann der Kunde dann aus einer Reihe von Leistungen den eigenen Anschluss individuell und entsprechend den eigenen Anforderungen erweitern. Diese zusätzlichen Leistungen werden zum einen für den DSL- Internetzugang und zum anderen für die IP- Telephonie angeboten.

    Die zusätzlichen Leistungen für das Internet im Einzelnen:

    Flatrate
    Die Flatrate eignet sich besonders für sogenannte Powersurfer, denn bei diesem Tarif ist das gesamte Übertragungsvolumen für die Dauer der Vertragslaufzeit inklusive.

    Flatrate
    Monatlicher Aufpreis zum Grundtarif dataVoIP ab 24,99 Euro.

    Die zusätzlichen Leistungen für die IP-Telefonie im Einzelnen :

    Analog- Adapter
    Der Kunde erhält bei broadnet mediascape einen Analog- Adapter, der aus einem herkömmlichen Telefon ein Internet- Telefon macht. Einmaliger Aufpreis zum Grundtarif von 69 Euro bei Bestellung bis zum 31. Juli 2004

    Weiterer Anschluss
    Auf Wunsch können Kunden einen weiteren Teilnehmer- Endanschluss auf ihren Hauptanschluss schalten lassen. Einmaliger Aufpreis zum Grundtarif von 4,99 Euro für jeden weiteren Teilnehmer- Endanschluss Monatlicher Aufpreis zum Grundtarif von 4,99 Euro.

    Alle Angebote werden von broadnet mediascape auf der Website
    www.broadnet-mediascape.de im Bereich Privatkunden und Small Business veröffentlicht.

    Quelle: Pressemitteilung
     
  2. markbeu

    markbeu IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallole,
    danke fuer die Info!
    Allerdings bin ich noch entweder morgendlich blind oder habe irgendwie Scheuklappen auf: Ich kann die Ersparnis nicht finden!
    Warum soll ich mir nicht lieber bspw. einen reinen Internetzugang als Flat von Broadnet oder qsc schalten und dazu dann Sipgate 1000 nutzen? Das ist doch im endeffekt deutlich guenstiger, oder stehe ich auf dem Schlauch?
     
  3. egge

    egge Neuer User

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weiß jemand was für einen Analog Adapter Mediascape da anbietet? Auf dem Bild kann man irgendwie nicht soviel erkennen, jedenfalls soll der Adapter Voice Priorisierung mitbringen?
     
  4. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ egge:

    Habe ich mich auch gewundert und eine Anfrage gestellt.

    Antwort liefer ich nach Erhalt derselben. ;-)
     
  5. atze

    atze Neuer User

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei BNM bekommt man immer einen SDSL Router, der QoS für VoIP realisiert. Dummerweise kann man den Router nicht selbst konfigurieren und es gibt da Gerüchte, dass BNM für nicht-VoIP Kunden das QoS außer Betrieb setzt. Wenn nun hinter dem BNM Router ein ATA-486 als weiterer Router eingesetzt wird, dürfte Muli nicht mehr laufen (Stichwort: zwei DMZ).

    Also der Preis ist 47 Euro pro Monat für VoIP, bei Arcor zahlt man zur Zeit 53 Euro und hat einen ISDN Anschluß (1000er DSL Flat). Ich werde in 2 Monaten die Telekom verlassen, aber selbst beim BNM Preis von 40 Euro tendiere ich zur Zeit zu Arcor, wobei die ISDN Verfügbarkeit nicht mal das wichtigste Argument ist.
     
  6. Philotech

    Philotech Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    VoIP-Volumen inklusive!

    Ein Vorteil ist, wenn man die VoIP-Telefonie von BM benutzt, dass das dabei produzierte Datenvolumen nicht noch mal abgerechnet wird. Heißt für 1ct/min ist das Telefongespräch komplett abgegolten; wenn ich sipgate oder so verwende, geht das (wahrscheinlich) auf das Transfervolumen.
    Ist natürlich wurscht wenn man Flat benutzt, aber wenn nicht ist 22 EUR ganz schön billig, bzw. bis 1,5 GB ist man deutlich unter 40 EUR

    Philotech
     
  7. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Nachtrag:

    Soeben wurde mir von Broadnet mitgeteilt, dass es sich um einen Cisco ATA handelt.

    Aber Modellbezeichnung wurde nicht genannt.
     
  8. voipfone.de

    voipfone.de Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  9. Philotech

    Philotech Neuer User

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es ist wohl ein Cisco 186 (die 186 hatte ich immer gelesen, so dass ich zwischenzeitlich dachte, die Grandstreams 286 und 486 seien Nachfolger, aber das ist natürlich Unsinn). Ich hab im Netz mal Infos dazu gesucht, ist quasi nix zu finden außer bei Cisco selbst.
    Website bei Cisco:
    http://www-search.cisco.com/en/US/products/hw/gatecont/ps514/index.html

    Da sind Tonnen von technischen Infos zu finden, mit denen ich größtenteils nix anfangen konnte, war mir aber auch insgesamt viel zu viel.

    Philotech
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.