Build failed! für 7270v2 auf RaspiPi4 - Komme nicht weiter

annac

Neuer User
Mitglied seit
14 Jun 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi,
Porbiere seit Tagen eine FW zu bauen. Komme nicht weiter. Fehler besteht.
System: Raspberry Pi4 - RaspberryOS

Habe mehrere builds probiert - ich komme nicht weiter - WAS BEDEUTET DIESER FEHLER:

...
ef-ur8-7270_05.51/linux-2.6.32/arch/mips/include -include include/linux/autoconf.h -D__KERNEL__ -D"VMLINUX_LOAD_ADDRESS=0xffffffff94100000" -D"DATAOFFSET=0" -Wall -Wundef -Wstrict-prototypes -Wno-trigraphs -fno-strict-aliasing -fno-common -Werror-implicit-function-declaration -Wno-format-security -fno-delete-null-pointer-checks -Os -freorder-blocks-and-partition -ffunction-sections -falign-functions=32 -falign-loops=32 -falign-jumps=32 -fstrict-volatile-bitfields -mabi=32 -G 0 -mno-abicalls -fno-pic -pipe -msoft-float -ffreestanding -EL -UMIPSEB -U_MIPSEB -U__MIPSEB -U__MIPSEB__ -UMIPSEL -U_MIPSEL -U__MIPSEL -U__MIPSEL__ -DMIPSEL -D_MIPSEL -D__MIPSEL -D__MIPSEL__ -mips32r2 -U_MIPS_ISA -D_MIPS_ISA=_MIPS_ISA_MIPS32 -Wa,-mips32r2 -Wa,--trap -I/home/pi/freetz-ng/source/kernel/ref-ur8-7270_05.51/linux-2.6.32/arch/mips/include/asm/mach-ur8 -I/home/pi/freetz-ng/source/kernel/ref-ur8-7270_05.51/linux-2.6.32/arch/mips/include/asm/mach-generic -fomit-frame-pointer -D"KBUILD_STR(s)=#s" -D"KBUILD_BASENAME=KBUILD_STR(bounds)" -D"KBUILD_MODNAME=KBUILD_STR(bounds)" -fverbose-asm -S -o kernel/bounds.s kernel/bounds.c
/bin/sh: 1: mipsel-unknown-linux-gnu-gcc: Exec format error
make[2]: *** [/home/pi/freetz-ng/source/kernel/ref-ur8-7270_05.51/linux-2.6.32/./Kbuild:36: kernel/bounds.s] Error 2
make[1]: *** [Makefile:1055: prepare0] Error 2
make[1]: Leaving directory '/home/pi/freetz-ng/source/kernel/ref-ur8-7270_05.51/linux-2.6.32'

ERROR: Build failed.
make: *** [make/linux/kernel.mk:130: source/kernel/ref-ur8-7270_05.51/.prepared] Error 1



Vielen Dank im Voraus.
lg annac


Danke an
Opto:
du musst die toolchain selbst bauen und nicht herunterladen da du keinen X86 nutzt
menuc0nfig > toolchain
und
die dl-toolchain ist nur x86. Hat den Vorteil dass make schneller ist, sonst nix
Und bei neueren Boxen (Fritzos ab so 7) gibt es gar keine dl-toolchains

Problem gelöst. Like. Thx.
CLOSED
 
Zuletzt bearbeitet:

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,169
Punkte für Reaktionen
1,039
Punkte
113
Dir ist aber schon aufgefallen, daß Dein "Auszug" aus dem Protokoll (den man obendrein noch vernünftig "setzen" könnte, wenn man z.B. einen CODE-Block benutzt) nicht mal den Namen des aufgerufenen Programm bei diesem Fehler enthält?

Der steht nämlich deutlich weiter vorne in dieser Zeile, die definitiv nicht mit "ef-ur8-7270_05.51" als "Verzeichnis"-Ebene beginnt. Selbst wenn das bei Dir im Terminal vielleicht der Beginn einer solchen (Zeile) sein sollte, handelt es sich um eine Fortsetzung früherer Zeilen und vermutlich auch nicht nur einer einzelnen, wenn wir hier schon bei "include"-Optionen sind.

Und genau damit die Hilfeleistenden da nicht raten müssen, gibt es in Freetz ein paar "Hilfen" ... das geht mit dem Shell-Skript "fmake" im "Wurzelverzeichnis" eines Freetz-Klons schon los, dessen Ausgabe man sich mal mit dem Aufruf von "./fmake -h" einfach mal anschauen sollte. Darin findet man dann ein paar Optionen, mit denen man zumindest eine (vollständige) Protokoll-Datei erstellen kann (die man dann aber bitte als Anhang präsentiert und nicht in einem CODE-Block oder im "Freitext"), mit der dann die "Kundigen" bei der Analyse eines Fehlers auch etwas anfangen können.

Die ganz hohe Schule ist es dann, wenn man es auch noch schafft, den von einem selbst verwendeten Freetz-Fork und dessen Stand anzugeben (und nicht dem Leser diese "Ableitung" aus dem Rest des Textes zu überlassen) ... einerseits wissen dann einige gleich, daß sie wieder "abdrehen" können, weil sie sich für bestimmte Forks "nicht zuständig" fühlen und andererseits erleichtert das - erst recht in Verbindung mit der oftmals angesprochenen Konfigurationsdatei für den fehlschlagenden Build - das Nachstellen (aka "Reproduzieren einer Fehlersituation") doch ungemein.
 
  • Like
Reaktionen: annac