.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Call Through mit der FBF

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von ciesla, 12 Dez. 2004.

  1. ciesla

    ciesla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,833
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    EDV-Systemhaus
    Ort:
    Berlin-Waidmannslust
    Wie bekommt man call thru (ankommendes externes Gespräch wählt selbst neue ausgehende externe Verbindung) mit der Fritz!Box Fon hin?
    In Kombination mit einer Festnetz-Flatrate von Arcor (z.B). wäre das eine Super-Möglichkeit für günstige Handy zu Festnetz-Telefonate.
    Sicherlich ist diese Möglichkeit nicht im Sinne des Einen oder Anderen ....
    Aber was soll's!
    Geht wohl einfach mit der vorhandenen Firmware so nicht.
    Welche Tricks gibt's dafür oder muß die Firmware gehackt werden?
    Sollte in meinem Verständnis recht einfach sein, da Interngespräche zwischen den beiden Telefon-Ports und Weiterverbinden ja funktionieren.
     
  2. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ach neee - wenn du erst mal die Suche bemüht hättest,

    wäre dir dieser Thread dazu bestimmt aufgefallen ... :shock:
     
  3. ciesla

    ciesla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,833
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    EDV-Systemhaus
    Ort:
    Berlin-Waidmannslust

    Das hat mir die Suche schon angeboten.
    Nur, daß ich was ganz Anderes meine!

    Beispiel zur Illustration:
    Ich rufe mit meinem Handy den analogen Anschluß des einen Ports an.
    Durch einen speziellen Code sollte ich auf den anderen analogen Port durchgestellt werden, von dem ich ein FESTNETZ-(nicht VoIP!!)-Freizeichen erhalte und über MFV-Nachwahl einen beliebigen (und nicht fest als Um-/Weiterleitung eingestellten) Anschluß erreichen kann.

    Michael