.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Callmanager ATA 188 und Siedle Türsprechanlage

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von iphoniebesessen, 31 Okt. 2005.

  1. iphoniebesessen

    iphoniebesessen Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forum,

    hat jemand Erfahrung mit Türsprechanlagen und CCM?
    Werden die ATAs mit SCCP eingebunden oder Funktioniert das nur über H323?
    Kann ich die Türsprechanlage als normales Analogphone einbinden?

    Danke auch......
     
  2. MarkusS

    MarkusS Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Witzig witzig.

    Genau daran arbeite ich auch gerade!

    Siedle DoorCom DCA650 an Cisco ATA188-I2.

    Allerdings nicht am grossen CallManager sondern am CallManager Express (der CCM wäre für ein Einfamilienhaus etwas arg oversized).

    Mein ATA hat die H.323-Software weil am anderen Port ein Fax hängt und Fax über SCCP in Verbindung mit ATA und CME nicht geht.

    Status:
    Fax tut in- und outbound

    Siedle tut nur outbound (ich kann das DCA anrufen, per DTMF eine bestimmte Türe anwählen, eine Türe öffnen u.s.w.). Wenn jemand draussen klingelt tut sich aber am Telefon nix :(

    Leider kann man am ATA selbst so gut wie nicht debuggen, daher gestaltet sich die Fehlersuche etwas kompliziert.

    Wenn ich anstelle des ATA einen 1751-V mit FXS-Interfaces nehme tut alles.

    Grummel.

    Gruss
    Markus
     
  3. iphoniebesessen

    iphoniebesessen Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die FXS Interfaces sind immer die bessere Wahl. Wenn die Tür das Telefon nicht anruft, dann stimmt was mit dem Dial-peer auf dem ccme nicht oder das Gateway auf der ATA ist falsch. Man muß den Türruf auf jeden Fall auf eine ehone-dn legen...

    Das Problem hatte ich auch mal

    Gruß
     
  4. MarkusS

    MarkusS Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gegen Deine Theorie mit dem falschen Dial-Peer auf dem CME spricht dass ich das ATA gegen einen 1751 tauschen kann und dann alles funktioniert ohne dass ich am CME irgendetwas verändern würde.

    Gegen Deine Theorie mit dem falschen Gateway am ATA spricht dass das Fax keine Probleme hat, rauszuwählen. Da das Gateway ATA-global ist dürfte das Fax auch nicht wählen können wenns am Gateway liegt.

    Gruss
    Markus
     
  5. QSECOFR

    QSECOFR Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Habe bis jetzt nur eine Siedle-Sprechanlage an eine ATA 186 mit H.323 angebunden, funktioniert einwandfrei. Die Sprechanlage hat ein integriertes Wählgerät, alles was es braucht ist eine analoge Nebenstelle, die in diesem Falle die ATA liefert.

    Gruß
    Andreas
     
  6. MarkusS

    MarkusS Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir klappts jetzt auch.

    Eine Tasse Kaffe und die richtige Konfiguration des DCA erleichtert Vieles.

    Wie kann man nur so blöd sein, grummel.

    Gruss
    Markus
     
  7. coolkiwi

    coolkiwi Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    der ATA bindet sie Siedle wie ein analoges Phone ein.
    Das bedeutet das die Siedle entweder eine vorprogrammierte Nummer anwählt - dann mußt du die Nummer in der Siedle Programmieren. Oder du stellst den ATA/CCM so ein das er bei betätigen der Klingel eine definierte Nummer wählt.

    Entweder die Siedle hat 1 oder 2 Anschlüße.
    1. Nur einen - Dann funktioniert das ganze per Nachwahl um die Türe zu öffnen.
    2. das ist bei vielen so..... du hast 2 Anschlüße...
    einen für die Sprechanlage und einen für den Türöffner.
    Dann mußt du beide Ports des ATA verwenden.

    Gruß
    CoolKiwi
     
  8. MarkusS

    MarkusS Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zwei Anschlüsse am DCA? Was für ein Siedle-Gerät soll das denn sein?

    Irgendwie habe ich das Gefühl dass wir über unterschiedliche Sachen reden.

    Eine PLAR-Konfiguration macht bei mir keinen Sinn da ich dann nicht mehr zwischen den verschiedenen Türen unterscheiden kann.

    Abgesehen davon funktioniert die Sache bei mir jetzt wunderprächtig, ich hatte am DCA in einem Anfall geistiger Umnachtung die falschen Zielrufnummern programmiert.

    Gruss
    Markus
     
  9. Georgio

    Georgio Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    IPPF und Siedle Türsprechanlage

    Hallo zusammen!

    Weis vielleicht jemand,ob die Türsprechanlage normal angeschlossen ( über Gerätekoppler)wird oder genügt es über den Callmanager zuzuordnen?

    Danke!
     
  10. mebsonvaldezz

    mebsonvaldezz Neuer User

    Registriert seit:
    10 Jan. 2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen

    ich habe ebenfalls eine Siedle Anlage an den Call Manager angeschlossen, aber es tut sich leider nichts wenn geklingelt wird.

    Was ist Fakt?
    Die Siedle ist mit einem ATA 186 an den Call Manager angeschlossen. Auf den zweiten Port (dort hängt die Siedle dran) habe ich die Directory Number 88 gelegt, die wiederum, sobald angerufen wird, auf eine andere Nummer weiterleitet (z. B. 17). Wenn ich jetzt mit einem analogen Telefon am selben Port die 88 wähle (mich quasi selbst anrufe), wird auch korrekt weitergeleitet an die 17.
    Wenn nun unten an der Tür die Klingel gedrückt wird, sollte das doch eigentlich das selbe Prinzip sein, oder? Tut aber nicht ...

    Was kann ich noch falsch konfiguriert haben? Muss der ATA noch anders konfiguriert werden?

    Gruß
    Martin