.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Callmonitor Dropbear

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von Grisu-2008, 26 Nov. 2008.

  1. Grisu-2008

    Grisu-2008 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    ich nutze auf meiner Box unter anderem Dropbear und den Callmonitor. Seit einigen Tagen versuche ich schon vergeblich zu realisieren, dass der SSH Server per Telefonanruf von mir aktiviert werden kann. Ich habe schon diese zwei Varianten in den Listener eingetragen:

    1.) in:request ^Anrufender ^Homenummer --user='Benutzer' --password='passworrt' --port='Portnummer' fritzbox /etc/init.d/rc.dropbear start
    2.) in:request config dropon "Anrufender" "Homenummer"

    Es kommt zwar kein Fehler, aber der SSH-Server wird nicht gestartet. Ich weiß leider auch nicht mehr wo der Fehler liegen könnte.
    Vielen Dank für die Hilfe bereits im Vorraus.

    Grüße
    Grisu-2008
     
  2. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Code:
    --user='Benutzer' --password='passworrt' --port='Portnummer' fritzbox /etc/init.d/rc.dropbear start
    Ist das richtig? Du gibst parameter an ohne Programm und am Ende rc.dropbear start, das macht er beim mir auf der cosole nicht mal.

    warum nciht einfach
    Code:
    in:request ^Anrufender ^Homenummer /etc/init.d/rc.dropbear start
     
  3. Grisu-2008

    Grisu-2008 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dein Lösungsvorschlag hat leider nicht funktioniert. Ich kann die Zeile in den Listener eintragen, aber wenn ich anrufe, passiert nichts, der SSH-Server bleibt gestoppt. Ich hab mir gedacht, dass zum Ausführen vielleicht bestimmte Rechte notwendig sind, deshalb auch meine 1. Variante mit Benutzer und Passwort. Doch da scheine ich wohl einen Fehler drin zu haben oder?
     
  4. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    auf der Box gibt es eigentlich nur root, zumindest wird 90% als root ausgeführt.

    Du kannst ja mal schauen, woran es liegt.

    kannst du auf der Konsole
    Code:
    /etc/init.d/rc.dropbear start
    machen, z.b. über RudiShell, und der server startet dann?

    Oder wird beim listener
    Code:
    in:request ^Anrufender ^Homenummer echo "Anruf" > /var/tmp/call_test
    etwas in die Datei /var/tmp/call_test geschrieben?
     
  5. Grisu-2008

    Grisu-2008 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    die Ausführng über die RudiShell funktioniert einwandfrei, der Server kann so gestartet bzw. gestoppt werden.

    Danach habe ich das mit der Datei call_test versucht. Dies funktioniert jedoch leider nicht. Zuerst habe ich diese Datei nicht angelegt, es ist nichts passiert. Beim zweiten Versuch habe ich zuerst die Datei händisch angelegt (über Root) , aber er schreibt keinen Eintrag in diese Datei, wenn ein Anruf erfolgt.
     
  6. matze1985

    matze1985 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17 Feb. 2007
    Beiträge:
    1,537
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das sieht dann wohl so aus, als ob der listener nicht passt, also eine der beiden Nummern nicht passt.

    Versuch doch mal den Listener
    Code:
    in:request ^ ^ echo "Anruf von $SOURCE an $DEST" >> /var/tmp/call_test
    Da müsste er dann sowas wie "Anruf von 0924556 an 03456567" schreiben bei jedem Anruf, dann siehst du welche Nummern ankommen und kannst die vielleicht anpassen.
    Die Datei musst du nicht erstellen.
     
  7. Grisu-2008

    Grisu-2008 Neuer User

    Registriert seit:
    17 Okt. 2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dein Vorschlag war goldwert. Der Fehler lag darin, dass man bei der Homenummer die Vorwahl nicht dazuschreiben darf. Nun funktioniert das Starten und Stoppen des SSH-Servers unter der Vervendung von zwei Nummern.
    Ein kleiner Schönheitsfehler besteht darin, dass wenn zweimal der SSH-Server hintereinander gestartet wird, dieser dauerhaft gestartet bleibt und auch über das Webinterface nicht gestopt werden kann (SSH-Server stopping... failed). Kann man dies noch irgendwie abfangen? Ansonsten vielen Dank für die Hilfe zur Lösung.
     
  8. McNetic

    McNetic Mitglied

    Registriert seit:
    7 Feb. 2007
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Aachen
    #8 McNetic, 27 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 27 Nov. 2008
    Das ist ein Fehler im Startscript von Dropbear. Ich habe den schon bei mir lokal korrigiert, kann ihn aber momentan nicht einchecken, da der SVN-Server nicht mag...

    EDIT: Oliver hat das Problem beseitigt. Die Korrektur ist in r2807.