.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Callthrough kontra Wahlregeln

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von wodi, 6 Jan. 2009.

  1. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Ich habe für meine Schwiegermutter an der 7270 einen Callthrough-Zugang mit eigenem SIP-Konto eingerichtet.

    Callthrough ist so konfiguriert, dass sie den entsprechenden SIP-Account als abgehende Nummer verwendet.

    Leider greifen hier trotzdem die Wahlregeln, die für den häuslichen Gebrauch einen eigenen SIP-Account verwenden. Schwiegermutter telefoniert somit über unseren SIP-Account anstatt über ihren.

    #564*0* schaltet zwar die Wahlregeln für Callthrough aus, leider aber auch am S0, an welchem unsere Nebenstellen hängen; womit dieser Tastencoden für uns nicht tauglich ist.

    Kennt jemand einen Trick, wie man Callthrough wirklich getrennt behandeln kann?

    PS:
    #56<Nst>*0* - <Nst>=1-3 wirken auf die an der FB angeschlossenen Nebenstellen 1-3 - <Nst>=4 wirkt auch Callthrough & S0.
    Lassen sich die Wahlregeln für DECT-Telefone ebenfalls aktivieren/deaktivieren - wenn Ja über welche >Nst>-Ziffer?
     
  2. wodi

    wodi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13 Sep. 2006
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Neumarkt
    Eigentlich habe ich die Lösung gefunden, stoße nun aber auf das nächste Problem.

    Meine Schwiegermutter hat einen Vodafonevertrag mit Festnetz-Flat. Die mäßige Sprachqualität ihrer Handyverbindung + meine DSL-Telefonie lassen die Erkennung der Tastencodes zum Glückspiel werden (besonders bei längeren Rufnummern). Ich wickle Callthrough deshalb über die Kurzwahl ab, was soweit recht zuverlässig funktioniert - aber z. B.:

    Callthrough - Rufnummer ankommen: 089-111111
    Callthrough - Rufnummer ausgehend: 089-222222 (ihr SIP-Account)
    Wahlregel für alle Mobilfunkrufe: 089-333333 (mein SIP-Account)
    Kurzruf **701: 0177-1234567

    Anruf -> 089-111111 -> <PIN> -> *12# -> **701
    Funktioniert die Wahlregel wird umgangen und über die 089-222222 rausgerufen.

    Kurzruf **701: *12#0177-1234567
    Anruf -> 089-111111 -> <PIN> -> **701
    Funktiniert nicht - es kommt das Besetztsignal.

    Muss zwischen *12# und 0177-1234567 noch eine Pause, wenn JA wie gibt man im FB-Telefonbuch eine Pause ein?

    Oder was fehlt, damit ich den Steuercoe *12# mit in den Kurzruf bekomme?