CAT-iq

kuhmaja

Neuer User
Mitglied seit
9 Sep 2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,
ich habe mich hier gerade neu angemeldet. Bis vor einer Woche kannte ich den Begriff CAT-iq nicht einmal und hatte mich auch sonst nicht mit dem Thema VoIP auseinandergesetzt. Ein geplanter Routerwechsel auf ein Modell ohne integrierte Telefonie hat mich jetzt dazu veranlasst, mich dem in dem Bereich etwas zu informieren und eine Lösung für unsere Festnetztelefonie zu Hause zu finden. Dabei bin ich immer wieder auf Webseiten mit Infos zu dem neuen DECT-Standard CAT-iq gestoßen. Die meisten waren schon fast zehn Jahre alt, und dort wurde immer davon geschrieben, dass der aktuelle Stand CAT-iq 2.0 demnächst durch CAT-iq 2.1 abgelöst werden soll und in Zukunft dann noch CAT-iq 3.0 und 4.0 folgen sollen. Ich hätte gedacht, dass wir uns jetzt schon in dieser Zukunft befinden sollten, aber irgendwie schein es am Consumer-Markt nur Geräte mit dem Standard CAT-iq 2.0 zu geben. Nicht einmal Ankündigungen solcher Geräte sind zu finden. Manche Hersteller listen lediglich eine Kompatibilität zu CAT-iq 2.1. Was ist daraus geworden? Die geplanten Features der höheren Standards sind letztendlich nicht von Interesse für mich, aber neugierig bin ich trotzdem, was damit ist.
Schönen Gruß :)
ps: Die von mir erdachte Lösung für den Umstieg auf VoIP hakt leider noch sehr stark ohne einen für mich erkennbaren Grund. Daher werde ich mich hier auch noch einmal auf die Suche nach gutem Rat begeben, sobald ich das dafür passende Unterforum ausgemacht habe.
 

schnurgly

Mitglied
Mitglied seit
17 Jun 2014
Beiträge
442
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
siehe auch:
Es besteht keine Eile.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,856
Punkte für Reaktionen
935
Punkte
113
Ich hätte gedacht, dass wir uns jetzt schon in dieser Zukunft befinden sollten, aber irgendwie schein es am Consumer-Markt nur Geräte mit dem Standard CAT-iq 2.0 zu geben.
Das ist zumindest bei vielen Geräten, die CAT-iq 2.0 unterstützen, immer noch der kleinste gemeinsame Nenner. Aber einige Geräte unterstützen bestimmte Features neuerer CAT-iq Versionen. Bspw. SUOTA aus CAT-iq 3.0, was imo auch ein wichtiges Feature ist (bei den neueren Speedphones der Telekom oder HX-Modellen von Gigaset und bei den Basistationen in den neueren Speedports als auch einigen Fritzboxen implementiert). Aber da diese Geräte eben nicht alle Neuerungen aus CAT-iq 3.0 unterstützen, werden diese nach wie vor als CAT-iq 2.0 Geräte bezeichnet/klassifiziert. Offensichtlich scheint das Interesse und/oder auch die Nachfrage daran, CAT-iq >=3.0 komplett zu implementieren, auch eher gering zu sein.

Zudem muss man da wohl eine klare Trennlinie zwischen CAT-iq 1.0 und 2.0 ziehen. Zwar ist CAT-iq 2.0 abwärtskompatibel zu CAT-iq 1.0 aber das spielt eher keine Rolle, da es erst ab CAT-iq 2.0 interessant wird bzgl. Interoperabilität. Von daher scheint der Übergang zu neueren CAT-iq Versionen >2.0 eher fließender zu verlaufen. Bestimmte Features (s.o.) aus neueren CAT-iq Versionen wandern also ggf. in die Geräte, ohne dass das explizit erwähnt wird.

CAT-iq 2.0 war ja ein lang ersehnter Schritt im DECT-Bereich, die allerwichtigsten "Feature-Requests" bzgl. Interoperabilität wurden damit erfüllt. Nun scheint da (leider) keine weitere Eile mehr erforderlich/gewünscht zu sein. Zudem sich CAT-iq >=2.x tatsächlich eher nur im Consumer-Bereich teilweise zu etablieren scheint.
 
  • Like
Reaktionen: kuhmaja

sonyKatze

Aktives Mitglied
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
2,904
Punkte für Reaktionen
269
Punkte
83
Eigentlich kann man CAT-iq 2.x komplett vergessen. Wichtig ist, dass der Router mit dem Mobilteil getestet wurde. Also Telekom Speedphone an FRITZ!Box. Gigaset HX an Telekom Speedport. Gigaset HX an o2 Homebox. Und selbst diese drei eingfachen Faustformeln sind in der Praxis voller Software-Fehler. Ich hatte schon ein Gigaset HX am Speedport Neo - das periodische SUOTA führte alle zwei Wochen dazu, dass die Box komplett zurückgesetzt werden musste; nicht mal Stecker ziehen half.
Die von mir erdachte Lösung für den Umstieg auf VoIP hakt leider noch sehr stark ohne einen für mich erkennbaren Grund.
Kannst Du auch einfach hier posten oder in Allgemein einen neuen Thread aufmachen. Sollte ein besseres Unterforum vorhanden sein, wird das Thema für Dich verschoben. Niemand wird hier gebissen. Man kann nicht alles wissen.
 
  • Like
Reaktionen: kuhmaja

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via