.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

CeBIT 2009: innovaphone zeigt sparsame und sichere IP-TK-Systeme

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 27 Feb. 2009.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    „Sparsam und sicher“: IP-TK-Systeme von innovaphone setzen Maßstäbe in punkto Energiebedarf und Sicherheit
    Sindelfinger IP-Telefonie-Spezialist präsentiert mit „Bria“ ein weiteres energieeffizientes Softphone
    ComConsult-Studie bescheinigt den VoIP-TK-Systemen von innovaphone Spitzenwerte beim Energieverbrauch


    Sindelfingen, 27. Februar 2009 – Zwei Themen haben in den letzten Monaten die Diskussion über Voice over IP dominiert: Neben der Sicherheit kreiste die teilweise aufgeregt geführte Debatte vor allem um den Energiebedarf der IP-TK-Systeme. Dass VoIP-TK-Anlagen in punkto Sicherheit und Energiebedarf indessen keineswegs schlechter abschneiden müssen als herkömmliche Systeme, beweist innovaphone: Mit der Implementierung aller gängigen Sicherheitsstandards bei der innovaphone Firmware V7 wurde in Bezug auf Sicherheit alles umgesetzt, was derzeit technisch möglich ist. Damit steht die innovaphone PBX analogen Telefonanlagen in nichts nach. Dass die IP-TK-Systeme obendrein auch noch den Energieverbrauch drosseln können, beweist eine aktuelle Studie von ComConsult. Danach baut innovaphone die wohl energieeffizientesten derzeit am Markt erhältlichen VoIP-TK-Systeme. Dank des einzigartigen Produktkonzeptes des Sindelfinger IP-Telefonie-Spezialisten, das gänzlich ohne Server auskommt, lassen sich bei bestimmten Szenarien durch einen Umstieg von klassischer auf IP-basierter Telefonie sogar Energiekosten einsparen. Wie das geht und mit welchen Vorteilen die Lösungen von innovaphone sonst noch punkten können, erfahren die Besucher der CeBIT am Messestand C39 in Halle 13.

    VoIP ist sicher, wenn man es richtig macht: Mit dieser Überzeugung hat innovaphone die V7 entwickelt. Die neueste Firmware-Version der innovaphone PBX bietet „Verschlüsselung total“. Das betrifft die Sprache wie auch die Signalisierung und gilt sowohl für SIP als auch für H.323. Die neue Firmware unterstützt das Secure Realtime Transport Protocol (SRTP), das für die Sprachverschlüsselung von SIP und H.323 entwickelt wurde. Darüber hinaus wurde Security für SIP (SIPS) in die neue V7 integriert. Das garantiert ein Höchstmaß an Sicherheit. Zudem wartet die V7 mit einer Vielzahl neuer Features sowie Verbesserungen für Administratoren auf. So wird etwa dank Multi-Level-Admin-Access der Handlungsspielraum für Administratoren erweitert. Ein neues Feature ist das innovaphone Messaging, mit dem Nachrichten zwischen innovaphone Endgeräten verschickt werden können.

    Maßstäbe setzt innovaphone aber auch beim Energiebedarf, wie eine aktuelle Studie von ComConsult beweist. Danach baut innovaphone die wohl energieeffizientesten derzeit am Markt erhältlichen VoIP-TK-Systeme. Die Analysten des Beratungsunternehmens gelangen in ihrer Studie zu dem Ergebnis, dass VoIP-Lösungen mit Hardphones nur wenig mehr Strom verbrauchen als konventionelle Lösungen. Durch den flächendeckenden Einsatz von Softphones könne der Stromverbrauch einer VoIP-Lösung gegenüber der TDM-Technologie sogar deutlich gesenkt werden. „Der Ansatz VoIP mit Softphones ist der Schlüssel zur Energieeffizienz von TK-Lösungen“, heißt es dazu in der Studie. In diese Richtung zielt auch eine weitere Softphone-Anwendung von innovaphone. Dank SIP erzielt das Softphone „Bria“ Bestwerte in punkto Kompatibilität. Auf der diesjährigen CeBIT wird „Bria“ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.

    CeBIT 2009: Stand C39/Halle 13

    Quelle: Pressemitteilung

    Über innovaphone

    Die innovaphone AG hat die Entwicklung der IP-Telefonie von Anfang an maßgeblich mit gestaltet. Das in Sindelfingen ansässige Unternehmen wurde 1997 von vier Pionieren aus dem ISDN-Umfeld gegründet. Bis heute ist die mittelständische Technologieschmiede mit nunmehr rund 60 Mitarbeitern zu 100 % eigenfinanziert. innovaphone entwickelt keine Hybridlösungen, sondern reine IP-Systeme, die die Sicherheit und hohe Verfügbarkeit klassischer TK-Anlagen mit der Flexibilität und Skalierbarkeit der IP-Welt vereinen. Herzstück des Lösungsportfolios ist die innovaphone PBX, die alle gängigen Schnittstellen unterstützt und auf den Konvergenzstandards H.323 und SIP basiert. Damit lassen sich je nach Ausbaustufe Unternehmen jeglicher Größe ausstatten: von kleinen Betrieben über mittelständische Firmen mit mehreren Niederlassungen bis hin zu großen Enterprise-Umgebungen. Vertrieben werden die IP-Telefonie Systeme von innovaphone ausschließlich über autorisierte Distributoren und Reseller. Firmensitz ist Sindelfingen. Weitere Unternehmensstandorte sind Hannover (Schulungszentrum), Hagen, Berlin, Wien, Verona und Eksjö (Schweden).